Sag uns, was los ist:

(ots) /- Mehr Sicherheit fürs Fahrrad - Freie Termine! Erste Fahrradcodierung 2019 bei der Polizei im Landkreis "Es gibt noch einige offene Termine für die erste Fahrradcodierung im Jahr 2019 durch die Polizei in Marburg und Biedenkopf. Die Aktion Anfang April in Stadtallendorf ist bereits komplett ausgebucht. Sichern Sie sich einen Termin! Erhöhen Sie die Sicherheit für Ihr Fahrrad!" Folgende Termine stehen noch zur Verfügung: Polizeistation Biedenkopf, Donnerstag, 4. April, zwischen 9 und 16 Uhr. Anmeldungen nimmt die Wache der Polizeistation Biedenkopf, Tel. 06461- 92950, entgegen. Polizeistation Marburg, Donnerstag, 28. März, von 9 Uhr - 15.30 Uhr, und Freitag, 12. April, von 9 - 16 Uhr. Anmeldungen werden werktags von 8 - 15 Uhr unter der Rufnummer 06421/406-0, entgegengenommen. "Unserer speziell geschulten Codierer registrieren Ihr Rad, versehen es mit einer individuellen Gravur und machen es damit für den potentiellen Dieb uninteressant." Für die Codierung selbst, sind die Vorlage eines gültigen Personalausweises oder eines anderen gültigen Ausweisdokumentes, sowie ein Eigentumsnachweis für das Fahrrad notwendig. Außerdem sollten - soweit möglich - die am oberen Sattelrohr befestigten Flaschenbehälter, Luftpumpen, Schlösser oder ähnliche Gegenstände abmontiert sein. Speziell für Elektrofahrräder wird darum gebeten, den Schlüssel zum Herausnehmen des Akkus mitzunehmen. Carbonräder können nicht codiert werden. Die eingravierte individuelle Nummer lässt Rückschlüsse auf den Eigentümer und die Herkunft des Fahrrades zu. Der potentielle Fahrraddieb sucht sich für einen Diebstahl viel lieber ein nicht graviertes Fahrrad aus. Die Gravur macht das Rad wegen der erhöhten Entdeckungsgefahr für ihn uninteressant. Da die Polizei nicht jeden Codierwunsch erfüllen kann, hier ein paar Tipps und Hinweise! Jede Schutz- und Sicherungsmaßnahme erhöht für den Täter das Entdeckungsrisiko. Wer sein Fahrrad codiert und zusätzliche Schutz- und Sicherungsmaßnahmen wie hochwertige, massive Stahlketten-, Bügel- oder Panzerschlösser verwendet, um sein Fahrrad auch im Haus oder in der Garage abzuschließen, der erhöht für einen potentiellen Dieb das Risiko, entweder direkt beim Diebstahl oder aber bei der nächsten Kontrolle erwischt zu werden. Das macht das Fahrrad in diesem Augenblick für den Täter definitiv unattraktiv. Weitere Informationen zur Wertsachenkennzeichnung nach dem hesseneinheitlichen Codierverfahren F.E.I.N. stehen im Internet unter www.polizei.hessen.de. Der Fahrradpass ist kostenlos als App für die gängigen Betriebssysteme der Handys zu bekommen. Jürgen Schlick
mehr 
(ots) /- Reifen gestohlen Breidenbach-Oberdieten: Einen gebrauchten Satz Reifen samt Alu-Felgen der Marke VW stahlen Unbekannte zwischen Sonntag, 17. März, 12 Uhr und Mittwoch, 20. März, 13 Uhr in der Straße "Im Steitchen". Die Reifen standen bis zu ihrem Verschwinden vor der Außenwand eines Wohnhauses. Der Schaden beträgt 300 Euro. Hinweise bitte an die Polizeistation Biedenkopf, Tel. 06461- 92950. Fahrradbesitzer gesucht Marburg: Im Rahmen einer Kontrolle stellte die Polizei am Sonntagnachmittag, 10. März gegen 18.15 Uhr in der Elisabethstraße ein grün- und pinkfarbenes Damenrad "Lehmann Germany" sicher. Fest steht, dass der angetroffene Biker nicht Eigentümer des Zweirades ist. Der junge Mann gab an, das ungesicherte Rad lediglich zum schnelleren Transport an den Bahnhof genutzt zu haben. Eine Diebstahlsabsicht wurde bestritten. Die Polizei sucht nun nach dem Eigentümer des Zweirades. Hinweise bitte an die Polizeistation Marburg, Tel. 06421- 4060. Ein Foto steht als Download unter www.polizeipresse.de (Blaulicht/Marburg-Biedenkopf) zur Verfügung. Außenspiegel beschädigt Kirchhain: Wahrscheinlich beim Vorbeifahren beschädigte ein Autofahrer am Dienstag, 19. März den Außenspiegel eines blauen Ford Focus. Der Vorfall ereignete sich zwischen 18.30 und 19.30 Uhr in der Straße "Hinterm Kirchhof". Der Schaden beträgt 100 Euro. Hinweise bitte an die Polizeistation Stadtallendorf, Tel. 06428- 93050. Hoher Schaden nach Unfallflucht Kirchhain: Gegen die vordere linke Seite eines geparkten grauen Hyundai fuhr ein Unbekannter am Dienstag, 19. März, zwischen 7.30 und 16.15 Uhr in der Niederrheinischen Straße. Der Unfallverursacher kam wahrscheinlich aus Richtung Alsfelder Straße und fuhr in Richtung Borngasse. Er hinterließ einen Schaden von 3000 Euro. Hinweise bitte an die Polizeistation Stadtallendorf, Tel. 06428- 93050. Jürgen Schlick
mehr