Sag uns, was los ist:

(ots) /- Leonberg: Unfall mit drei Beteiligten Zwei Leichtverletzte und etwa 17.000 Euro Sachschaden sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am Dienstag gegen 06:30 Uhr an einer Ampelanlage in der Grabenstraße in Leonberg ereignete. Ein 46-jähriger Mercedes-Fahrer und ein 63-jähriger Smart-Lenker hielten hintereinander an der roten Ampel an. Vermutlich aus Unachtsamkeit fuhr eine 54-jährige Porsche-Lenkerin auf den Smart auf. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Smart auf den vor ihm stehenden Mercedes geschoben, wobei sich der Smart- sowie der Mercedes-Fahrer leicht verletzten. Beide Männer wurden durch einen Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Der Porsche sowie der Mercedes waren nach dem Unfall nicht mehr fahrbereit. BAB 81 / Gerlingen: Unfall im Engelbergtunnel Am Dienstag gegen 09:00 Uhr ereignete sich auf der BAB 81 im Engelbergtunnel ein Verkehrsunfall, bei dem zwei Personen leicht verletzt wurden und ein Sachschaden in Höhe von etwa 17.000 Euro entstand. Alle drei beteiligten Pkw fuhren im Engelbergtunnel auf dem mittleren Fahrstreifen in Richtung Heilbronn. Aufgrund des stockenden Verkehrs mussten die 23-jährige VW-Fahrerin sowie der hinter ihr fahrende 31-jährige Audi-Lenker stark abbremsen. Vermutlich weil die hinter dem Audi fahrende 34-Jährige, die ebenfalls am Steuer eines VW saß, zu schnell unterwegs war, konnte sie nicht mehr rechtzeitig bremsen und fuhr auf den Audi auf, der wiederum auf den VW der 23-Jährigen geschoben wurde. Durch den Aufprall wurden beide Frauen leicht verletzt. Die 34-Jährige wurde durch einen Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Ihr VW war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Für die Dauer der Unfallaufnahme blieb der rechte Fahrstreifen bis etwa 10:00 Uhr gesperrt. Renningen: Unfallflucht auf Hotelparkplatz Vermutlich beim Ein- oder Ausparken beschädigte ein bislang unbekannter Fahrzeuglenker einen Skoda, der zwischen Montag 19:00 Uhr und Dienstag 07:30 Uhr in der Raitestraße in Renningen auf einem Hotelparkplatz abgestellt war. Ohne sich um den entstandenen Sachschaden von etwa 2.000 Euro zu kümmern, machte sich der Verursacher aus dem Staub. Zeugen, die den Unfall beobachten konnten, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Leonberg unter Tel.: 07152/605-0 zu melden.
mehr 
(ots) /- Ludwigsburg-Pflugfelden: Mann attackiert Busfahrer Vermutlich in alkoholisiertem Zustand wurde ein 33-jähriger Fahrgast am Dienstag gegen 18:45 Uhr in Pflugfelden gewalttätig gegenüber einem Busfahrer. Der Gast saß, wohl ohne im Besitz einer Fahrkarte zu sein, im Bus und schlief. Der Fahrer stoppte den Bus an einer Bushaltestelle und weckte den Mann, um ihn zur Rede zu stellen. Daraufhin schlug der 33-Jährige unvermittelt auf den Busfahrer ein. Durch den Schlag fiel der 44-jährige Fahrer aus dem Bus und in ein Gebüsch. Doch der Angreifer ließ nicht von ihm ab, sondern attackierte den 44-Jährigen weiter. Erst durch das couragierte Eingreifen von Zeugen konnten die Männer getrennt werden. Anschließend alarmierten die Zeugen die Polizei. Der 33 Jahre alte Tatverdächtige flüchtete zunächst, konnte jedoch unweit der Bushaltestelle von Beamten des Polizeireviers Ludwigsburg vorläufig festgenommen werden. Der Busfahrer erlitt leichte Verletzung und musste von einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht werden. Ludwigsburg-Hoheneck: Traktorfahrer schwer verletzt Noch nicht abschließend geklärt sind die Umstände eines Unfalls, der sich am Dienstag gegen 16.45 Uhr in der Heimengasse in Hoheneck ereignete. Vermutlich wollte ein 76-jähriger Traktor-Fahrer von der Heimengasse in einen Weinberg einbiegen und fiel hierbei an dem steilen Hang von seinem Gefährt. Er erlitt schwere Verletzungen. Der Mann wurde durch einen Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Während der Unfallaufnahme wurde die Fahrbahn zeitweise gesperrt. Die Ermittlungen zum Unfallhergang dauern an. Ludwigsburg: Bremse mit Gas verwechselt Vermutlich weil ein 82 Jahre alter VW-Fahrer Bremse und Gas verwechselte, fuhr er am Mittwoch gegen 11.00 Uhr in der Unteren Marktstraße in Ludwigsburg beim Versuch zu wenden gegen eine Straßenlaterne und rückwärts gegen eine Hauswand. Anschließend setzte er das Fahrzeug wieder nach vorne auf das abgeknickte Gestänge der Straßenlaterne, wo es sich schließlich verhakte. Ein 33-jähriger Zeuge griff hierauf ein und zog den Schlüssel aus dem Zündschloss. Es entstand Sachschaden in Höhe von mehreren tausend Euro. Vaihingen an der Enz: Rauch in Mehrfamilienhaus Am Mittwoch gegen 10:40 Uhr meldeten Zeugen über den Notruf eine Rauchentwicklung in einer Erdgeschosswohnung eines Mehrfamilienhauses in der Aschmannstraße in Vaihingen an der Enz. Die freiwillige Feuerwehr Vaihingen an der Enz, die mit vier Fahrzeugen und 22 Einsatzkräften vor Ort war, konnte sich durch ein gekipptes Fenster Zutritt zur Wohnung verschaffen und den Schwelbrand löschen. Die Bewohner hielten sich zu diesem Zeitpunkt nicht in der Wohnung auf. Ursache für die Rauchentwicklung war vermutlich Essen, das in einem Topf auf dem Herd eingebrannt war.
mehr