Sag uns, was los ist:

(ots) /- Marbach am Neckar: Knallgeräusche und ein Einbruchsalarm sorgen für Feuerwehr- und Polizeieinsatz Knallgeräusche und ein Einbruchsalarm haben am Montagabend gegen 22:50 Uhr für einen Einsatz der Feuerwehr und der Polizei in der Wildermuthstraße in Marbach am Neckar gesorgt. Nach bisherigen Erkenntnissen hat ein bislang unbekannter Täter vermutlich unter Verwendung von Knallkörpern die Scheibe der Eingangstür eines Drogeriemarktes beschädigt. In der Scheibe befand sich anschließend ein Loch mit etwa faustgroßem Durchmesser. Der Unbekannte, der offensichtlich nicht in das Innere des Marktes gelangt war, suchte daraufhin das Weite. Laut eines Zeugens rannte der Täter entweder in Richtung Innenstadt oder in Richtung des Schiller-Nationalmuseums davon. Eine sofort eingeleitete Fahndung durch die hinzugerufene Polizei verlief ohne Ergebnis. Darüber hinaus befand sich die Freiwillige Feuerwehr Marbach, die ebenfalls durch Zeugen alarmiert worden war, mit zwei Fahrzeugen und zehn Einsatzkräften vor Ort. Ob es sich um einen versuchten Einbruch oder um eine Sachbeschädigung handelt, bedarf weiterer Ermittlungen. Die Höhe des angerichteten Sachschadens konnte noch nicht beziffert werden. Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Marbach, Tel. 07144/900-0, in Verbindung zu setzen. Ditzingen: Verkehrsunfallflucht auf Baumarktparkplatz Das Polizeirevier Ditzingen, Tel. 07156/4352-0, sucht Zeugen zu einer Unfallflucht, die sich am Montag gegen 11:05 Uhr in der Dieselstraße in Ditzingen ereignete. Ein bislang unbekannter Fahrzeuglenker beschädigte vermutlich beim Türöffnen einen Maserati, der auf einem Baumarktparkplatz abgestellt war. Der Unbekannte richtete an der Fahrertür des geparkten Fahrzeugs einen Sachschaden von etwa 1.000 Euro an. Ohne sich um den Unfall zu kümmern, machte der Unbekannte sich anschließend aus dem Staub. Bei dem Verursacherfahrzeug könnte es sich um einen weißen Renault Kangoo handeln. Bönnigheim: Unfallflucht mit 4.000 Euro Sachschaden Ein Sachschaden von rund 4.000 Euro hinterließ ein bislang unbekannter Fahrzeuglenker, der am Montag zwischen 16:30 und 16:50 Uhr in der Burgstraße in Bönnigheim einen Mercedes streifte. Das Auto war am Fahrbahnrand geparkt und wurde an der linken Fahrzeugseite vermutlich beim Vorbeifahren beschädigt. Der Verursacher fuhr anschließend davon. Das Schadensbild lässt darauf schließen, dass die Beschädigungen vermutlich durch einen Lkw verursacht wurden. Sachdienliche Hinweise nimmt das Polizeirevier Bietigheim-Bissingen, Tel. 07142/405-0, entgegen.
mehr