Sag uns, was los ist:

Visa erschlichen

(ots) - Als Mitreisender in einem Linienbus wurde am Donnerstag gegen 01:15 ein Ukrainer auf der BAB 4, auf dem Parkplatz Löbauer Wasser Nord, durch Beamte der Bundespolizeiinspektion Ebersbach kontrolliert. Der 51-jährige Mann wies sich mit einem gültigen Reisepass und einem polnischen Schengenvisa zum Führen einer Gewerbstätigkeit aus. Zum Zweck seiner Reise befragt, machte er widersprüchliche Angaben. Laut Kontrollstempel im vorgelegten Reisepass reiste der Mann auf direktem Weg von der Ukraine über Polen nach Deutschland. Es bestand der dringende Verdacht, dass er unrichtige bzw. unvollständige Angaben zur Aufenthaltstitelbeschaffung gemacht hatte und das so erschlichene Visum in Deutschland gebrauchte. Der Gebrauch des erschlichenen Visums ist strafbar, die Einreise mit einem solchen Aufenthaltstitel ebenfalls. Die Person wurde in Gewahrsam genommen. Die Bearbeitung dauert an.

Ort
Veröffentlicht
19. April 2012, 09:26
Autor
Rautenberg Media Redaktion