Sag uns, was los ist:

(ots) Dienstag, 03.12.2019, 11:00 Uhr Einen hohen 3 -stelligen Geldbetrag und Schmuck haben zwei Trickdiebe am Dienstagvormittag in Mainz Mombach erbeutet. Gegen 11 Uhr klingelt ein Täter an der Haustür des Einfamilienhauses in Mainz-Mombach und bekommt von der Bewohnerin geöffnet. Er gibt sich als Mitarbeiter einer Dachdeckerfirma aus und erklärt, dass er von einer gegenüberliegenden Baustelle einen losen Stein am Dach erkennen kann. Er bietet an, dies sofort zu beheben und wird begibt sich alleine in das obere Geschoss. Wenig später ruft er für weitere Arbeiten einen Kollegen hinzu. Dieser begibt sich in den Keller, da der lose Stein jetzt im Kamin liegen könnte, während der erste weiterhin im Obergeschoss "arbeitet". Kurz darauf ist die vermeintliche Gefahr gebannt und beide verlassen, nachdem sie 10,- EUR kassiert haben, die Wohnung. Wenige Minuten später erscheinen sie jedoch wieder um "etwas" zu überprüfen. Ein Täter bittet um ein Glas Wasser und bleibt mit der Geschädigten im Erdgeschoss, wohingegen der zweite Täter erneut für wenige Minuten in das Obergeschoss. Erst nach einiger Zeit bemerkt die Geschädigte den Diebstahl und meldet sich bei der Polizei. Beide Täter sind ca. 1,65 m groß, ca. 30 Jahre alt und sprechen deutsch mit schwäbischem Akzent. Ein Täter ist eher kräftig, der andere eher schmal. Wer sachdienliche Hinweise zu dem genannten Fall geben kann, wird gebeten sich mit der Kriminalpolizei Mainz unter der Rufnummer 06131/ 65-3633 in Verbindung zu setzen. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Mainz Pressestelle Telefon: 06131 65-3011 / 3012 / 3013 E-Mail: ppmainz.presse@polizei.rlp.de www.polizei.rlp.de/pp.mainz Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei. Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/117708/4458011 OTS: Polizeipräsidium Mainz Original-Content von: Polizeipräsidium Mainz, übermittelt durch news aktuell
mehr