Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares
Fußgängerzone befahren, Führerschein weg

(ots) /- Dienstag, 24. April 2018, 00:30 Uhr

Kurz nach Mitternacht befährt ein 46-jähriger Rüsselsheimer mit seinem PKW den Schillerplatz und biegt entgegen der vorgeschriebenen Fahrtrichtung nach rechts in Richtung Hauptbahnhof ab. In der daraufhin stattfindenden Verkehrskontrolle gibt der Fahrer an, die Verkehrsregelung in Mainz nicht zu kennen und deswegen so gefahren zu sein. Wegen einer leeren Bierdose auf dem Beifahrersitz wird der Fahrer nach seinem Alkoholkonsum befragt und ein Alkoholtest angeboten. Die zugegebenen Schnäpse und Biere führen zu einem Atemalkoholspiegel von 1,09 Promille. Dieses Ergebnis liegt nur knapp unter dem Grenzwert für eine Straftat von 1,1 Promille, so dass er lediglich mit einem Fahrverbot von einem Monat und einem Bußgeld von 500,- rechnen muss. Bei einer Straftat wäre der Führerschein eingezogen worden und hätte nach einer Sperrfrist neu erworben werden müssen.

Ort
Veröffentlicht
24. April 2018, 09:18