Sag uns, was los ist:

(ots) Freitag, 06.12.2019, 12:45 Uhr Am Freitagmittag gegen 12:45 Uhr wurde einer 86-jährigen Seniorin das Portemonnaie aus der Handtasche entwendet. Die Dame war in Mainz-Weisenau in der Laubenheimer Straße in den Bus der Linie 62 eingestiegen und hatte ihre Handtasche am Rollator angehängt. Als sie in die Innenstadt gefahren und in der Großen Bleiche wieder ausgestiegen war, fehlte das Portemonnaie aus der Handtasche. Bisher liegen keine Täterhinweise vor. Samstag, 07.12.2019, 10:15 Uhr Die 100-jährige, rüstige Seniorin kommt am Samstagvormittag vom Einkaufen zurück und wird im Treppenhaus ihres Mehrfamilienhauses in der Mainzer Altstadt, von einem unbekannten Mann angesprochen, der vorgibt ein Nachbar aus dem Erdgeschoss zu sein. Der vermeintlich nette Nachbar trägt der Seniorin die Einkäufe bis in den vierten Stock, wo ihn die Dame auch noch in ihre Wohnung lässt. Hier gibt der Mann vor Masseur zu sein und massiert der Seniorin die Hände, wozu sie zuvor sämtlichen Schmuck abgelegt hatte. Nachdem der unbekannte Mann die Wohnung wieder verlassen hatte, bemerkte die Seniorin das Fehlen ihres Goldschmucks und eines Bargeldbetrags. Bei dem Mann handelt es sich natürlich auch nicht um einen Nachbar aus dem Erdgeschoss. Der Täter war ca. 35 Jahre alt, ca. 180cm groß, hatte eine kräftige Figur, sprach deutsch mit leichten undefiniertem Akzent. Samstag, 07.12.2019, 18:00 Uhr Am Samstagabend erstattet eine 79-jährige Rentnerin Strafanzeige bei der Mainzer Kriminalpolizei. Bereits am Dienstagmorgen, dem 03.12.2019 gegen 11:00 Uhr wurde die Dame Opfer eines Trickdiebes an einer Bushaltestelle in der Kaiserstraße. Dort wurde die Dame von einem ihr unbekannten Mann angesprochen, ob sie Kleingeld wechseln könne. Während die Dame dem Wunsch entsprechen wollte und in ihrem Portemonnaie nach Kleingeld suchte, griff der Täter unbemerkt in das Fach für Geldscheine und entwendete das Bargeld der 79-Jährigen. Bei dem Täter soll es sich um einen ca. 45-jahre alten Mann mit rundem Gesicht gehandelt haben. Er sei leicht untersetzt, ca. 175cm groß, habe braune kurze Haare und soll deutsch mit osteuropäischem Akzent gesprochen haben. Wer sachdienliche Hinweise zu dem genannten Fall geben kann, wird gebeten sich mit der Kriminalpolizei Mainz unter der Rufnummer 06131/ 65-3633 in Verbindung zu setzen. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Mainz Pressestelle Telefon: 06131 65-3011 / 3012 / 3013 E-Mail: ppmainz.presse@polizei.rlp.de www.polizei.rlp.de/pp.mainz Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei. Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/117708/4462651 OTS: Polizeipräsidium Mainz Original-Content von: Polizeipräsidium Mainz, übermittelt durch news aktuell
mehr