Sag uns, was los ist:

(ots) /- Wenn sie sich unbeobachtet fühlen, schlagen sie zu: Ladendiebe. Gerade in der hektischen Weihnachtszeit nutzen sie das Gedränge und die Warteschlagen in den Geschäften, um Waren blitzschnell in der Tasche oder unter der Kleidung verschwinden zu lassen. 2017 zählte das Landeskriminalamt 11.761 Ladendiebstähle in Rheinland-Pfalz - 1027 davon im Dezember. Deshalb ist es wichtig, nicht zuletzt zum Weihnachtsgeschäft den eigenen Laden abzusichern. Den besten Schutz vor Ladendieben bietet qualifiziertes Verkaufspersonal. Mitarbeiter, die auch in Kaufhäusern und Selbstbedienungsläden erkennbar präsent und aufmerksam sind sowie im Umgang mit Ladendieben ausgebildet sind, haben sich als wirksamste "Waffe" gegen Langfinger erwiesen. Alle übrigen Maßnahmen des Einzelhandels, die die Verhütung von Ladendiebstahl bezwecken, haben in erster Linie abschreckenden Charakter. In besonders diebstahlbetroffenen Geschäftslagen hat sich der Einsatz stationärer oder mobiler gewerblicher Sicherheitskräfte bewährt. Profitieren Sie darüber hinaus vom Solidaritätsprinzip und schließen Sie sich mit anderen Geschäftsleuten über ein internes Warnsystem zusammen. So besteht die Möglichkeit, sich untereinander per Telefon oder Telefax nach dem "Schneeballprinzip" vor erkannten Ladendieben, Trickdieben und Scheckbetrügern zu warnen. Das Landeskriminalamt Rheinland-Pfalz rät Ladenbesitzern, sich von der Polizei kostenfrei beraten zu lassen: Nehmen Sie mit den Beratungsstellen Kontakt auf. Die polizeilichen Beratungsstellen der "Zentralen Prävention" stehen Ihnen gerne zur Verfügung. Neben Verhaltenshinweisen erläutern Ihnen die polizeilichen Fachberater Schwachstellen im Geschäft und geben Empfehlungen, wie Sie mit technischen und elektronischen Sicherungsmöglichkeiten für ein sicheres (Weihnachts-)Geschäft sorgen können. Ihren persönlichen Ansprechpartner erreichen Sie in Ihrem zuständigen Polizeipräsidium oder unter folgendem Link: https://www.p olizei.rlp.de/de/aufgaben/praevention/kriminalpraevention/ansprechpar tner/ Informationen zum Schutz gegen Ladendiebstahl finden Sie unter: ht tp://www.polizei-beratung.de/themen-und-tipps/diebstahl-und-einbruch/ ladendiebstahl/tipps/ Denken Sie daran: Wenn Sie sich in einer Gefahrensituation befinden, von einer Straftat erfahren oder sonstige verdächtige Hinweise an die Polizei mitteilen wollen, rufen Sie im Zweifel die 110! Wir helfen Ihnen!
mehr