Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares

Durch Hauptbahnhof gerollt: 15-jähriger Fahrraddieb durch Bundespolizisten gestellt

whatsapp shareWhatsApp

(ots) Im Rahmen ihrer Streifentätigkeit bemerkten Bundespolizisten im Magdeburger Hauptbahnhof am Donnerstag, den 21. November 2019 einen Jugendlichen im Alter von 15 Jahren. Gegen 19:15 Uhr nutzte er im stark frequentierten Personentunnel ein Fahrrad als Roller, um schneller vorwärtszukommen. Die Beamten stoppten den Jugendlichen, sprachen ihn auf seinen Fehlverhalten an und wiesen ihn auf die Gefährdung der anderen Reisenden sowie die Missachtung der Hausordnung der Bahn hin. Auf das rote Damenrad angesprochen, machte er widersprüchliche Angaben. Für die Beamten stand der Verdacht des Diebstahls im Raum. Bei der anschließenden Durchsuchung seiner Sachen fanden die Beamten auch noch eine Zange. Nun erhärtete sich der Straftatverdacht gegen den 15-Jährigen. Der deutsche Staatsangehörige und das vermeintliche Diebesgut wurden in die Diensträume der Bundespolizei verbracht. Nach polizeilichen Ermittlungen wurde bekannt, dass das Fahrrad als gestohlen gemeldet wurde. Das Diebesgut wurde sichergestellt. Nach Rücksprache mit einem gesetzlichen Vertreter des Jungen konnte er die Diensträume wieder verlassen. Er erhält eine Strafanzeige nach dem Strafgesetzbuch.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Magdeburg Telefon: +49 (0) 391-56549-505 Mobil: +49 (0) 152 / 04617860 E-Mail: bpoli.magdeburg.oea@polizei.bund.de http://www.bundespolizei.de Twitter: @bpol_pir

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/74168/4447878 OTS: Bundespolizeiinspektion Magdeburg

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Magdeburg, übermittelt durch news aktuell

Ort
Veröffentlicht
22. November 2019, 13:30
Autor
whatsapp shareWhatsApp

KOMMENTARE

Melde dich an, um dich zu beteiligen. Du hast noch kein Konto? Registriere dich jetzt!