Sag uns, was los ist:

Raubüberfall in Dortmund - Lütgendortmund

(ots) - Lfd. Nr.:0230

Heute Nacht (11.2) haben zwei unbekannte Täter auf der Steinhammerstraße in Dortmund - Lütgendortmund einen Dortmunder ausgeraubt.

Der 29-jährige Student stieg gegen 0.50 Uhr aus dem Bus an der Borussiastraße aus und wollte dann zu Fuß nach Hause in Richtung Lütgendortmund gehen. Kurz vor der Einmundung Borussiastraße / Steinhammerstraße wurde er von zwei unbekannten Männern gegen die Wand der Autobahnbrücke gedrückt. Die Täter forderten das Handy und Bargeld von ihrem Opfer. Nachdem der Dortmunder das Handy übergeben hatte gelang ihm die Flucht in Richtung einer nahegelegenen Tankstelle. Ein Täter riss ihm dabei den Rucksack vom Rücken. In dem Rucksack befand sich unter anderem ein Laptop.

Die Täter werden als circa 20 Jahre alte und ungefähr 170-175 cm große Männer beschrieben. Der Haupttäter hatte schwarze Haare und trug eine schwarze Bomberjacke mit der Aufschrift "Alpha-Industries". Der zweite Täter soll einen grauen Kapuzenpullover getragen haben. Zudem trug er eine auffällige dicke Kette um den Hals.

Die Polizei sucht Hinweisgeber! Haben Sie zur Tatzeit an der Tatörtlichkeit verdächtige Personen wahrgenommen oder kennen sie den Aufenthaltsort oder die Identität des Täters? Zeugen melden sich bitte beim Kriminaldauerdienst unter 0231-132-7441.

Ort
Veröffentlicht
11. Februar 2015, 08:48
Autor
Rautenberg Media Redaktion