Sag uns, was los ist:

(ots) /- Presse - 27.06.2019 Lüneburg Lüneburg - Pkw fährt in Gegenverkehr - zwei Leichtverletzte Am 27.06.19, gegen 06.35 Uhr, befuhr eine 40-jährige Hyundai-Fahrerin die Willy-Brandt-Straße in Richtung Universitätsallee. Ca. 400 m vor der Einmündung Munstermannskamp geriet sie mit ihrem Pkw aus bislang nicht geklärter Ursache nach links in den Gegenverkehr. Hier kam es zum Zusammenstoß mit dem Mercedes eines 45-Jährigen. In Folge des Zusammenpralls drehte sich der Hyundai um die eigene Achse, prallte gegen den Skoda einer 55-Jährigen und schleuderte dann die Böschung hinunter. Die Hyundai-Fahrerin und der Mercedes-Fahrer wurden bei dem Unfall jeweils leicht verletzt. An den Pkw entstanden Sachschäden in Höhe von ca. 23.000 Euro. Sowohl der Daimler als auch der Hyundai mussten abgeschleppt werden. Während der Unfallaufnahme blieb die Fahrbahn zeitweise voll gesperrt, wodurch es zu Verkehrsbehinderungen im morgendlichen Berufsverkehr kam. ++ Fotos können unter www.polizeipresse.de herunter geladen werden. ++ Lüneburg - Täter liebt Mettbrötchen 13 Mettbrötchen hat ein bislang unbekannter Täter am Morgen des 27.06.19 in einer Bäckerei in der Straße Vor dem Bardowicker Tore erstanden. Statt Bargeld überreichte der Unbekannte jedoch einen Stein als Bezahlung verließ dann gegen 06.20 Uhr die Bäckerei in unbekannte Richtung. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel.: 04131/8306-2215, entgegen. Bardowick - Einbruch in Kiosk In der Nacht zum 27.06.19 brachen unbekannte Täter in den Kiosk eines Freibades in der Straße Im Kuhreiher ein. Die Täter kletterten über einen Zaun und brachen einen Rollladen auf. Die Täter verursachten Sachschaden in Höhe von ca. 1.500 Euro, wobei sie u.a. Süßigkeiten und andere Nahrungsmittel entwendeten. Hinweise nimmt die Polizei Bardowick, Tel.: 04131/925050, entgegen. Lüneburg - Teile von Kleinkraftrad abgebaut und entwendet Zwischen dem 25.06.19, 09.00 Uhr, und dem 26.06.19, 12.30 Uhr, haben unbekannte Täter von einem Kleinkraftrad Teile im Wert von mehreren hundert Euro abgebaut und entwendet. Die Yamaha hatte in der Schießgrabenstraße gestanden. Die Täter bauten u.a. den Sitz ab. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel.: 04131/8306-2215, entgegen. Lüneburg - Polizei nimmt 45-Jährigen nach Ladendiebstahl vorläufig fest Ein 45-Jähriger, der im dringenden Verdacht steht, am Spätnachmittag des 26.06.19 in einem Lebensmitteldiscounter in der Willy-Brandt-Straße 38 Dosen eines Energiedrinks gestohlen zu haben, wurde von der Polizei vorläufig festgenommen. Der 45-Jährige war in den vergangenen zwei Monaten immer wieder durch Eigentumsdelikte in den polizeilichen Fokus gerückt. Die vorläufige Festnahme erfolgte mit dem Ziel eine Hauptverhandlungshaft zu erwirken. Lüneburg - Randalierer in der Innenstadt Aufmerksame Zeugen alarmierten in den frühen Morgenstunden des 27.07.19 die Polizei, da ein zunächst Unbekannter dort herumschreien und Stühle umwerfen würde. Durch Polizeibeamte wurde gegen 02.30 Uhr ein 41 Jahre alter Mann aus Lüneburg angetroffen, der nicht unerheblich unter Alkoholeinfluss stand (ein Alkoholtest ergab einen Wert von 1,59 Promille). Dem Lüneburger wird vorgeworfen, dass er u.a. einen Briefkasten, ein Werbeschild und einen Tisch beschädigt bzw. zerstört hat. Die entstandenen Sachschäden werden auf mehrere hundert Euro geschätzt. Gegen den 41-Jährigen wurden Strafverfahren wegen Sachbeschädigung eingeleitet. Weiterhin besteht der dringende Verdacht, dass er kurz zuvor eine Wohnung in der Schröderstraße betreten und dort eine ebenfalls 41 Jahre alte Bekannte verletzt hat. Hierfür "kassierte" der Tatverdächtige eine weitere Strafanzeige. Lüneburg - nach Unfall geflüchtet - Zeugen gesucht Ein bislang Unbekannter ist am 26.06.19, zwischen 08.00 und 11.30 Uhr, mit seinem Fahrzeug gegen einen Toyota gestoßen, der im Schnellenberger Weg abgestellt war. An dem Toyota entstand Sachschaden von ca. 1.000 Euro. Der Unfallverursacher fuhr jedoch davon, ohne sich um den Personalienaustausch zu kümmern. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel.: 04131/8306-2215, entgegen. Lüneburg - Pedelec gestohlen Ein grau-weißes Pedelec der Marke Haibike haben unbekannte Täter am 26.06.19 in der Graf-von-Moltke-Straße gestohlen. Die Tat ereignete sich zwischen 20.00 und 23.00 Uhr. Es entstand ein Schaden von mehreren hundert Euro. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel.: 0413/8306-2215, entgegen. Lüchow-Dannenberg Küsten - ausgewichen und gegen Mauer geschleudert Einem VW Crafter eines 25 Jahre alten bulgarischen Staatsbürgers musste eine 17 Jahre alte Fahrerin eines Pkw VW Polo in den Nachmittagsstunden des 26.06.19 in Saggrian ausweichen. Der Crafter-Fahrer war gegen 15:00 Uhr plötzlich von links auf die Fahrbahn eingefahren. Die Polo-Fahrerin wich nach rechts aus und schleuderte gegen den Pfosten einer gemauerten Hofeinfahrt. Es entstand ein Sachschaden von gut 8000 Euro. Die 17-Jährige erlitt leichte Verletzungen. Lüchow - Radfahrer tritt gegen Werbeaufsteller Möglicherweise aus Ärger und Frust trat ein unbekannter Fahrradfahrer in den Nachmittagsstunden des 26.06.19 in der Drawehner Straße gegen zwei auf dem Gehweg aufgestellte Werbeaufsteller. Es entstand ein Sachschaden von gut 300 Euro. Die Polizei ermittelt wegen Sachbeschädigung. Hinweise nimmt die Polizei Lüchow, Tel. 05841-122-0, entgegen. Lüchow - ohne Führerschein unterwegs Eine 39 Jahre alte Fahrerin eines Pkw Suzuki Swift stoppte die Polizei in den Nachmittagsstunden des 26.06.19 auf dem Parkplatz eines Einkaufsmarktes in der Drawehner Straße. Bei der Kontrolle des Fahrzeugs stellten sich gegen 16:30 Uhr heraus, dass die 39-Jährigen keinen Führerschein besaß und an dem Suzuki ein anderes Kfz-Kennzeichen angebracht wurde. Die Polizei ermittelt wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis und Urkundenfälschung. Lüchow, OT. Grabow - unter Drogeneinfluss unterwegs Einen 18 Jahre alten Fahrer eines Pkw Volvo stoppte die Polizei in den Mittagsstunden des 26.06.19 in der Ringstraße in Grabow. Dabei stellten die Beamten bei dem jungen Mann gegen 11:30 Uhr den Einfluss von Drogen fest. Ein Test auf THC verlief positiv, so dass ein entsprechendes Strafverfahren eingeleitet wurde. Uelzen Uelzen - Platzverweis nach Häuslicher Gewalt Zu einer verbalen und dann körperlichen Auseinandersetzung kam es in den Morgenstunden des 26.06.19 zwischen zwei 25 und 28 Jahre alten Lebenspartnern. Der 28-Jährige und die drei Jahre jüngere Frau waren gegen 10:00 Uhr in der gemeinsamen Wohnung im Uelzener Stadtgebiet in Streit geraten und verletzten sich gegenseitig. Die Polizei ermittelt wegen Körperverletzung und verwies den 28-Jährigen aus der Wohnung. Uelzen - ... die Polizei kontrolliert die Geschwindigkeit Die Geschwindigkeit kontrollierte die Polizei in den Nachmittagsstunden des 26.06.19 auf der Bundesstraße 191. Dabei waren in der 60 km/h-Zone insgesamt 13 Fahrer zu schnell unterwegs. Der Tagesschnellste, eine 54 Jahre alte Audi-Fahrerin, wurde mit 98 km/h gemessen.
mehr 
(ots) /- Pressemitteilung der Polizeiinspektion Lüneburg/ Lüchow-Dannenberg/ Uelzen vom 28.05.2019 Lüneburg Lüneburg - die Polizei kontrolliert In der Salzstraße hat die Polizei am frühen Abend des 27.05.19 die Geschwindigkeit kontrolliert. Zwischen 19.00 und 21.00 Uhr wurden fünf Pkw-Fahrer angehalten, da sie zu schnell unterwegs waren. Der Schnellste wurde mit 48 km/h statt der in der Salzstraße erlaubten 20 km/h gemessen. Außerdem wurden zwei Fahrradfahrer angehalten, da sie während der Fahrt ihr Handy nutzten. Ein "teurer Spaß", denn die Nutzung des Handys auf dem Fahrrad kostet 55 Euro. Lüneburg - Jacke aus Umkleideraum gestohlen Einem 16-Jährigen wurde am Morgen des 27.05.19 die Jacke gestohlen. Der Jugendliche hatte seine Jacke gegen 08.00 Uhr in dem Umkleideraum abgelegt. Als er gegen 09.35 Uhr zurückkehrte, war die Jacke nicht mehr dort. Der entstandene Schaden wurde auf mehrere hundert Euro beziffert. Scharnebeck - versuchter Diebstahl von Stromkabel Zwischen dem 24. und 27.05.19 haben unbekannte Täter versucht von einer Baustelle auf dem Schulgelände am Duvensbornweg ein Starkstromkabel zu entwenden. Vermutlich erhielt ein Täter einen kräftigen Stromschlag, als er versucht hat, das Kabel zu durchtrennen. Gestohlen wurde das Kabel nicht, jedoch entstand Sachschaden von mehreren hundert Euro durch den Versuch es zu stehlen. Hinweise nimmt die Polizei Scharnebeck, Tel.: 04136/912390, entgegen. Lüneburg - Taschendiebstahl Am Nachmittag des 27.05.19 wurde einem 55-jährigen Lüneburger das Handy gestohlen. Der Diebstahl ereignete sich zwischen 14.30 und 16.00 Uhr, während der 55-Jährige in der Innenstadt unterwegs war. Es entstand ein Schaden von mehreren hundert Euro. Amelinghausen - alkoholisiert am Steuer - Polizei beschlagnahmt Führerschein Am 27.05.19, gegen 23.20 Uhr, fiel einer Polizeistreife in der Lüneburger Straße der 44-jährige Fahrer eines Pkw Opel auf. Bei der anschließenden Kontrolle wurde festgestellt, dass der Opel-Fahrer offenbar unter Alkoholeinfluss stand. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von 1,66 Promille. Dem 44-Jährigen wurde eine Blutprobe entnommen, sein Führerschein wurde beschlagnahmt und ein Strafverfahren gegen ihn eingeleitet. Lüneburg - drei Verletzte nach Verkehrsunfall Am 27.05.19, gegen 12.25 Uhr, befuhr eine 25-Jährige mit ihrem Audi den Bardowicker Wasserweg und wollte nach links in die Straße Auf der Hude einbiegen. Hierbei übersah sie einen 26-Jährigen, der mit einem Daimler in die entgegengesetzte Richtung fahren wollte. Es kam zum Zusammenstoß zwischen Audi und Daimler, in Folge dessen einer der Pkw mit dem VW Polo einer 24-Jährigen kollidierte, die in der Straße Auf der Hude am Ende einer Schlange stand und wartete. Die Audi-Fahrerin wurde bei dem Unfall schwer, die beiden anderen Fahrer leicht verletzt. An den Pkw entstanden Sachschäden in Höhe von geschätzten 30.000 Euro. Aufgrund verstreut liegender Teile und ausgelaufener Betriebsstoffe musste die Fahrbahn gereinigt werden. Hierdurch kam es zeitweise zu Verkehrsbehinderungen. Lüneburg - Pedelec gestohlen Vom Hinterhof einer Gaststätte in der Staße Am Stintmarkt haben unbekannte Täter in der Nacht zum 27.05.19 ein schwarzes Pedelec der Marke Greens entwendet. Der entstandene Schaden beläuft sich auf mehrere hundert Euro. Lüneburg - Seitenscheibe eingeschlagen Am 27.05.19, zwischen 17.30 und 18.00 Uhr, haben unbekannte Täter eine Seitenscheibe eines Pkw Audi eingeschlagen, der in der Schulstraße abgestellt war. Aus dem Audi wurde eine Handtasche samt Inhalt entwendet. Bereits am Vormittag, zwischen 11.30 und 12.00 Uhr, hatten Unbekannte eine Seitenscheibe eines Pkw BMW eingeschlagen, der auf einem Parkplatz in der Straße Am Schierbrunnen abgestellt war. In diesem Fall stahlen die Täter den Fahrzeugschein des Pkw. In der Nacht zum 28.05.19 wurde aus einem Peugeot, der auf einem Parkplatz Am Bargenturm geparkt stand, eine Tasche gestohlen. Auch um in diesen Pkw zu gelangen, schlugen die Täter eine Seitenscheibe ein. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel.: 04131/8306-2215, entgegen. Es wird an dieser Stelle noch einmal ausdrücklich darauf hingewiesen, keine Wertsachen, Taschen oder anderer Gegenstände im Pkw zurückzulassen, in denen Täter "lohnende Beute" vermuten könnten. Auch ein Verstecken der Sachen im Pkw funktioniert in der Regel nicht, da man hierbei bereits unbemerkt vom Täter beobachtet werden könnte bzw. die Täter ein Fahrzeug nach dem Aufbrechen in der Regel gründlich durchsuchen. Lüneburg - betrunken verunfallt - Weiterfahrt mit platten Reifen In den frühen Morgenstunden des 28.05.19 meldete ein Zeuge, dass auf der A39 ein Pkw mit zwei platten Reifen in Schrittgeschwindigkeit unterwegs sei. Der Pkw, es handelte sich um den BMW einer 26-Jährigen, wurde in einer Haltebucht zwischen den Anschlussstellen Handorf und Lüneburg Nord von der Polizei kontrolliert. Neben den beiden platten Reifen auf der Fahrerseite, war die linke Seite des BMW stark zerkratzt. Die Polizeibeamten stellten fest, dass die 26-Jährige unter Alkoholeinfluss stand. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von 1,45 Promille. Der 26-Jährigen wurde eine Blutprobe entnommen, der Führerschein wurde beschlagnahmt und ein Verfahren gegen sie eingeleitet. Wo die Schäden an dem silberfarbenen BMW entstanden sind, die auf ca. 4.000 Euro geschätzt wurden, steht noch nicht fest. Die Ermittlungen dauern an. Lüchow-Dannenberg Lüchow - Diebe stehlen Fahrräder In der Nacht zum 27.05.19 kam es zu mehreren Diebstählen in der Straße Güldenboden. Aus zwei Schuppen nahmen die Täter ein anthrazitfarbenes Damenrad der Marke Stevens, ein grünes Damenrad der Marke Gudereit, ein oranges BMX-Rad und zwei Fahrradsättel mit. Die Täter brachen außerdem in eine Garage ein und stahlen aus dieser u.a. einen Fahrradsattel und eine Spielkonsole. Es entstanden jeweils Schäden in Höhe von mehreren hundert Euro. Hinweise nimmt die Polizei Lüchow, Tel.: 05841/122215, entgegen. Luckau - Diebstahl aus Hofladen In der Nacht zum 28.05.19 haben unbekannte Täter einen unverschlossenen Raum eines Hofladens im Ortsteil Bülitz betreten und Geld aus einer Geldkassette entwendet. Hinweise nimmt die Polizei Clenze, Tel.: 05844/266, entgegen. Uelzen Uelzen - Einbruch in Wohnung Am 27.05.19, zwischen 22.55 und 21.05 Uhr, drangen unbekannte Täter in eine Wohnung in der Sternstraße ein. Die Täter öffneten gewaltsam die Wohnungstür und entwendeten u.a. zwei Fernseher. Es entstand ein Schaden von mehreren hundert Euro. Hinweise nimmt die Polizei Uelzen, Tel.: 0581/930215, entgegen. Rosche - nach Unfall geflüchtet Am 27.05.19, zwischen 07.30 und 13.30 Uhr, stieß ein bislang Unbekannter mit seinem Fahrzeug gegen einen VW Polo. Dieser war ordnungsgemäß auf dem Parkplatz eines Fördervereins im Ortsteil Stütensen abgestellt. An dem VW entstand bei dem Unfall Sachschaden von ca. 1.500 Euro. Der Unfallverursacher fuhr jedoch davon, ohne sich um die Schadensregulierung zu kümmern. Etwaige Zeugen werden gebeten sich mit der Polizei Rosche, Tel. 05803/691, in Verbindung zu setzen. Uelzen/ Stadensen - Fahrräder und Kinder-Quad entwendet Am 27.05.19, zwischen 09.15 und 11.00 Uhr, haben unbekannte Täter ein grün-graues Alu-Trekking-Pedelec entwendet, welches in der Esterholzer Straße in Uelzen angeschlossen gestanden hatte. Am 28.05.19, zwischen 00.30 und 07.15 Uhr, haben Unbekannte von einem Grundstück in der Straße Am Alten Schafstall in Stadensen ein rosa-farbenes Hollandrad und ein blau-schwarzes Kinder-Quad (motorisiert, jedoch ohne Zulassung für den öffentlichen Verkehrsraum) gestohlen. Es entstanden Schäden von insgesamt ca. 2.200 Euro. Hinweise nehmen die Polizei Uelzen, Tel.: 0581/930215, bzw. die Polizei Wrestedt, Tel.: 05802/4467, entgegen. Uelzen - drei Verletzte nach Verkehrsunfall - 50.000 Euro Sachschaden Am 28.05.19, gegen 09.00 Uhr, befuhr eine 53-Jährige mit einem VW Tiguan die Oldenstädter Straße. In einer Linkskurve geriet die VW-Fahrerin so weit nach links, dass sie in den Gegenverkehr geriet. Hier kam es zum frontalen Zusammenstoß mit dem Skoda Karoq eines 51-Jährigen, der die Oldenstädter Straße in Richtung der B 191 befuhr. Die beiden Fahrer sowie ein 13 Jahre alter Junge, der mit in dem VW saß, wurden jeweils leicht verletzt. Die Pkw waren nach dem Unfall nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Bei dem Unfall entstanden Sachschäden in Höhe von ca. 50.000 Euro. Barum - Geschwindigkeitsmessung auf der Bundesstraße Auf der B4, im Bereich Hoystorfer Berg, hat die Polizei am Spätnachmittag des 27.05.19 eine Geschwindigkeitsmessung durchgeführt. Vier Fahrer waren zu schnell unterwegs. Der Schnellste wurde mit 129 km/h statt der erlaubten 100 km/h gemessen.
mehr