Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares

++ tragischer Sturz endet tödlich ++ Radfahrer nach Unfall leicht verletzt - Autofahrer flüchtet ++ Kennzeichen gestohlen - Pkw nicht zugelassen - Zusammenstoß mit Streifenwagen

whatsapp shareWhatsApp

(ots) /- Lüneburg

Lüneburg - Kennzeichen gestohlen - Pkw nicht zugelassen - Zusammenstoß mit Streifenwagen

Am 23.04.19, gegen 19.15 Uhr, wollte eine Polizeistreife den Fahrer eines Ford Focus kontrollieren, da an dem Pkw Kennzeichen angebracht waren, die im polizeilichen Auskunftssystem als gestohlen erfasst waren. Der Fahrer des Ford missachtete die Haltezeichen der Polizeibeamten und setzte seine Fahrt über die B 216 in Richtung Lüneburg fort. Durch eine Straßensperre konnte der Ford-Fahrer schließlich gestoppt werden. Unmittelbar nachdem der Ford angehalten hatte, setzte sich ein Funkstreifenwagen aus Lüneburg kommend direkt neben den Pkw, um die Fahrertür zu blockieren und eine Flucht des Fahrers zu Fuß zu verhindern. Im selben Moment stieß der Ford-Fahrer die Fahrertür auf und es kam zu einem Zusammenstoß der Tür mit dem Streifenwagen. In Folge schlug die Tür wieder zu und verletzte den 31-jährigen Ford-Fahrer. Ein Rettungswagen brachte ihn nach Lüneburg in ein Krankenhaus. An dem Streifenwagen und dem Ford entstanden Sachschäden von ca. 7.000 Euro. Nach bisherigen Ermittlungen ist der Ford nicht zugelassen gewesen, die am Pkw angebrachten Kennzeichen gelten als gestohlen und der 31-Jährige ist nicht Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis.

Lüneburg - Einbruch in Wohnhaus

In ein Wohnhaus in der Jürgen-Backhaus-Straße sind unbekannte Täter zwischen dem 22 und 23.04.19 eingebrochen. Die Täter öffneten gewaltsam die Terrassentür des Reihenhauses, durchsuchten das Wohnhaus und nahmen Unterhaltungselektronik und Uhren im Wert von mehreren tausend Euro mit. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel.: 04131/8306-1991 oder -2215, entgegen.

Lüneburg - Einbruch in Bürogebäude

Zwischen dem 21.04.19, 20.30 Uhr, und dem 23.04.19, 06.35 Uhr, brachen unbekannte Täter in ein Bürogebäude im Altenbrückerdamm ein. Die Täter öffneten gewaltsam ein Fenster und gelangten so in das Gebäude, wo sie in Folge die Türen zu mehreren Büros aufbrachen. Entwendet wurde etwas Bargeld, jedoch entstanden Sachschäden von vermutlich mehreren tausend Euro. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel.: 04131/8306-2215, entgegen.

Lüneburg - nach Ladendiebstahl vorläufig festgenommen

Ein 46 Jahre alter Tatverdächtiger aus Georgien wurde am 23.04.19 vorläufig festgenommen, da der dringenden Tatverdacht besteht, dass er in einem Geschäft in der Grapengießerstraße, gegen 12.50 Uhr, zwei Paar Schuhe stehlen wollte. Der Tatverdächtige führte ein Werkzeug mit, um Sicherheitsetiketten zu entfernen. Der 46-Jährige wurde auf Antrag der Staatsanwaltschaft Lüneburg am Vormittag beim Amtsgericht Lüneburg zu der Hauptverhandlung vorgeführt. Im Anschluss an die Verhandlung wurde er in seine Unterkunft in Mecklenburg-Vorpommern entlassen.

Lüneburg - Einbruch in Kellerverschlag

Zwischen dem 22. Und 23.04.19 brachen unbekannte Täter in einen Kellerverschlag eines Mehrfamilienhauses in der Lübecker Straße ein. Die Täter öffneten ein Vorhängeschloss und entwendeten mehrere tausend "Magic-Sammelkarten". Es entstand ein Schaden von mehreren hundert Euro. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel.: 04131/8306-2215, entgegen.

Dahlenburg - durstige Einbrecher

Zwischen dem 23.04.19, 14.00 Uhr, und dem 24.04.19, 08.20 Uhr, brachen unbekannte Täter mehrere Gartenlauben bzw. Geräteschuppen auf einem Grundstück im Moorweg auf. Die Täter stahlen eine Werkzeugkiste sowie ca. 30 Flaschen mit Mineralwasser. Es entstand ein Schaden von mehreren hundert Euro. Hinweise nimmt die Polizei Dahlenburg, Tel.: 05851/1611, entgegen.

Lüneburg - Scheibe eingeworfen - Schuhe gestohlen

Am 24.04.19, gegen 02.25 Uhr, schlug ein unbekannter Täter eine Schaufensterscheibe eines Schuhgeschäftes in der Schröderstraße ein. Der Täter nahm mehrere Paar Schuhe an sich und flüchtete. Es entstand ein Schaden von mehreren hundert Euro. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel.: 04131/8306-2215, entgegen.

Lüneburg - Pkw aufgebrochen

Am 23.04.19, gegen 14.05 Uhr, schlugen unbekannte Täter eine Seitenscheibe eines VW ein, der auf einem Parkplatz an einem Trimm-Dich-Pfad im Eulenweg abgestellt war. Der Pkw wurde durchsucht, jedoch wurde nach bisherigen Erkenntnissen nichts entwendet. Es entstand ein Schaden von mehreren hundert Euro. Im Pkw hatte ein Einkaufskorb mit diversen Gegenständen gestanden, der vermutlich die "Neugier" der Täter geweckt hatte. Es wird dringend empfohlen keine Taschen oder Ähnliches in abgestellten Fahrzeugen zurückzulassen. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel.: 04131/8306-2215, entgegen.

Soderstorf - 17-Jähriger nach Verkehrsunfall schwer verletzt

Am 23.04.19, gegen 15.55 Uhr, befuhr ein 17-Jähriger mit seinem Leichtkraftrad Honda die Wohlenbütteler Straße aus Richtung Wohlenbüttel kommend. In der Ortsmitte stieß der Honda-Fahrer vermutlich aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit bzw. Blendung der Sonne gegen eine Verkehrsinsel. Durch den Aufprall stürzte der 17-Jährige auf die Fahrbahn und blieb schwer verletzt liegen. Ein Rettungshubschrauber brachte ihn in ein Krankenhaus nach Hamburg.

Wittorf - nach Verkehrsunfall leicht verletzt

Am 22.04.19, gegen 18.10 Uhr, befuhr eine 78-jährige VW-Fahrerin die Bardowicker Straße aus Richtung Hohensand kommend. An der Kreuzung hielt die VW-Fahrerin zunächst an, fuhr dann jedoch in den Kreuzungsbereich ein. Hierbei hatte sie offenbar den vorfahrtberechtigten, von links kommenden 34-jährigen Fahrer eines BMW übersehen. Es kam zum Zusammenstoß zwischen den Pkw, wobei Sachschäden von ca. 16.000 Euro entstanden. Zudem wurde ein 4-jähriges Mädchen, welches in dem BMW mitgefahren war, bei dem Unfall leicht verletzt.

Lüchow-Dannenberg

Lüchow - Fensterscheibe beschädigt

In der Nacht zum 23.04.19 wurde ein Fenster eines Firmengebäudes in der Konsul-Wester-Straße von unbekannten Tätern beschädigt. Der entstandene Schaden beläuft sich auf ca. 500 Euro. Hinweise nimmt die Polizei Lüchow, Tel.: 05841/122215, entgegen.

Küsten - Radfahrer nach Unfall leicht verletzt - Autofahrer flüchtet

Am 23.04.19, gegen 16.10 Uhr, befuhr ein bislang Unbekannter mit einem silberfarbenen Pkw die B493 und versuchte trotz des ausgeschilderten Verkehrsverbotes eine Baustelle über den parallel zur Fahrbahn verlaufenden Radweg zu umfahren. Hierbei übersah der Autofahrer offenbar einen 30-jährigen Fahrradfahrer, der den Radweg in Richtung Küsten befuhr. Der Radfahrer versuchten einen Zusammenstoß zu verhindern, stürzte in Folge jedoch und verletzte sich hierbei. Der Fahrer des Pkw aus dem Landkreis Lüchow-Dannenberg sprach zwar kurz mit dem Radfahrer, fuhr dann jedoch in Richtung Küsten davon, ohne seine Personalien zu hinterlassen. Zeugenhinweise nimmt die Polizei Lüchow, Tel.: 05841/122215, entgegen.

Lübbow - nach Unfall geflüchtet - Zeugen gesucht

Am 21.04.19, zwischen 17.30 und 19.10 Uhr, stieß ein bislang Unbekannter vermutlich beim Zurücksetzen mit einem Fahrzeug gegen einen Pkw Daimler, der in der Straße Dörpstroat auf dem Grünstreifen abgestellt war. An dem Daimler entstanden Sachschäden von ca. 1.500 Euro. Der Unfallverursacher fuhr jedoch davon, ohne die Personalien zu hinterlassen. Hinweise nimmt die Polizei Lüchow, Tel.: 05841/122215, entgegen.

Uelzen

Ebstorf - tragischer Sturz endet tödlich

Am 23.04.19, gegen 16.40 Uhr, Befuhr ein 79-Jähriger mit einem dreirädrigen, elektrischen Rollstuhr die Fußgängerfurt am Kreisverkehr von der Bahnhofstraße in Richtung Michaelisteichweg. Aus ungeklärter Ursache, jedoch ohne Fremdeinwirkung, stürzte der 79-Jährige und zog sich eine Kopfverletzung zu. Ein Rettungswagen verbrachte den Senior in ein Klinikumj in Uelzen, wo er wenige Stunden später verstarb.

Wrestedt, OT Wieren - Motorradfahrer nach Verkehrsunfall leicht verletzt

Am 23.04.19, gegen 10.00 Uhr, befuhr ein 20-Jähriger mit seinem Motorrad Husqvarna die Hauptstraße aus Richtung Bad Bodenteich kommend in Richtung Uelzen. Zeitgleich befuhr eine 87-Jährige mit ihrem Nissan Micra die Droher Straße. An der Einmündung der Hauptstraße wollte die Nissan-Fahrerin weiter geradeaus in Richtung Mühlenstraße fahren. Die Seniorin übersah den vorfahrtberechtigten, von links kommenden Motorradfahrer und es kam zum Zusammenstoß. Hierbei wurde der 20-Jährige leicht verletzt. An Pkw und Motorrad entstanden Sachschäden in Höhe von ca. 5.000 Euro.

Römstedt - Radfahrer nach Unfall leicht verletzt - Autofahrer flüchtet - wer hat etwas gesehen?

Am 23.04.19, gegen 12.45 Uhr, befuhr ein 14-Jähriger mit seinem Fahrrad den Gehweg der Göhrdestraße in Richtung Bad Bevensen. Ein bislang Mann kam mit einem schwarzen Pkw aus dem Bruchweg und stieß mit dem Jugendlichen zusammen. Der 14-Jährige stürzte und verletzte sich leicht. Der unbekannte Autofahrer fuhr in Richtung Bad Bevensen davon, ohne seine Personalien zu hinterlassen. Zeugenhinweise nimmt die Polizei Bad Bevensen, Tel.: 05821/987810, entgegen.

Ort
Veröffentlicht
24. April 2019, 12:14
Autor
whatsapp shareWhatsApp

KOMMENTARE

Melde dich an, um dich zu beteiligen. Du hast noch kein Konto? Registriere dich jetzt!