Sag uns, was los ist:

(ots) /- Presse - 15.08.2019 ++ Lüneburg Lüneburg - Pöbelei und Rauferei Am 14.08.19, gegen 21.50 Uhr, kam es Am Sande zu einer Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen. Nach anfänglichen Pöbeleien soll ein 41-Jähriger einen 37-Jährigen und weitere Personen beleidigt und dann mit Bierflaschen geworfen haben, die ihr Ziel jedoch verfehlten. Der 37-Jährige soll dann versucht haben den 41-Jährigen mit einem Skateboard zu schlagen, war jedoch ausgerutscht und hingefallen. Zwischen den beiden Männern und weiteren Zeugen soll es dann zu einer Rauferei gekommen sein. Was Anlass der Auseinandersetzung war, steht nicht fest. Lüneburg - Anhänger entwendet Zwischen dem 12. und 14.08.19 haben unbekannte Täter einen Kfz-Anhänger der Marke SAM entwendet, der auf einem Parkplatz in der Schützenstraße abgestellt war. An dem grauen Anhänger mit Planenverdeck befand sich das polnische Kennzeichen ZSDP118. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel.: 04131/8306-2215, entgegen. Vastorf - Einbruch in Rohbau Zwischen dem 13.08.19, 22.00 Uhr, und dem 14.08.19, 13.00 Uhr, drangen unbekannte Täter in ein noch in Rohbau befindliches Doppelhaus in der Stange-Freerks-Straße ein. Die Täter öffneten gewaltsam zwei Fenster und stahlen aus dem Rohbau Elektrowerkzeuge im Wert von mehreren hundert Euro. Hinweise nimmt die Polizei Barendorf, Tel.: 04137/7718, entgegen. Lüneburg - versuchter Einbruch in Restaurant Unbekannte Täter haben am 14.08.19, zwischen 00.30 und 16.30 Uhr, versucht in ein Restaurant in der Straße Am Wasserturm einzubrechen. Die Täter beschädigten ein Fenster, gelangten jedoch nicht in das Gebäude. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 1.000 Euro. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel.: 04131/8306-2215, entgegen. Bardowick - Einbruch in Wohnanhänger Zwischen dem 13. und 14.08.19 haben unbekannte Täter eine Fensterscheibe eines Wohnanhängers eingeschlagen, der auf einem Grundstück in der Hamburger Straße abgestellt ist. Die Täter durchsuchten den Wohnanhänger, gestohlen wurde jedoch nichts. Es entstand ein Schaden von ca. 150 Euro durch den Einbruch. Hinweise nimmt die Polizei Bardowick, Tel.: 04131/925050, entgegen. Lüneburg - volltrunken unterwegs Einen 43-jährigen Mercedes-Fahrer steht im dringenden Verdacht am 14.08.19, gegen 23.05 Uhr, auf einen Parkplatz in der Neuetorstraße gegen eine Hauswand gefahren zu sein. Schaden war hierbei offenbar nicht entstanden. Zeugen hatten beobachtet, wie der 43-Jährige noch die Kennzeichen von seinem Pkw abgebaut und sich dann entfernt hatte. Eine spätere Überprüfung ergab, dass der 43-Jährige erheblich unter Alkoholeinfluss stand. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von 2,45 Promille. Weiterhin ist der Mercedes-Fahrer nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis und der Pkw war zum Zeitpunkt der Fahrt nicht versichert. Es wurden entsprechende Verfahren gegen den 43-Jährigen eingeleitet. Weiterhin wurden ihm zwei Blutproben entnommen. Lüneburg - Radfahrer fährt auf Pkw auf - leicht verletzt Am 13.08.19, gegen 17.20 Uhr, befuhr eine 45-Jährige mit ihrem Pkw die Bardowicker Straße und wollte nach rechts in die Straße Vor dem Bardowicker Tore einbiegen. Als sie vor dem Abbiegen abbremste, befand sie sich auf dem auf der Straße befindlichen Fahrradstreifen. Ein nachfolgender, 30 Jahre alter Fahrradfahrer, konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und fuhr auf den Pkw auf. In Folge stürzte der 30-Jährige und verletzte sich leicht. Lüneburg - volltrunken mit dem Fahrrad gestürzt Ein 37-Jähriger befuhr am 14.08.19, gegen 22.15 Uhr, den geteilten Geh-/Radweg in der Straße Blümchensaal, wo er höchstwahrscheinlich in Folge seiner Alkoholisierung stürzte und sich hierbei schwer verletzte. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von 2,00 Promille. Ein Rettungswagen brachte den 37-Jährigen ins Krankenhaus. Lüchow-Dannenberg Bergen (Dumme) - beleidigt und geschlagen - "Warum?" Schwellungen an Mund und Auge erlitt ein 20-Jähriger in den späten Abendstunden des 14.08.19 bei einer Körperverletzung in der Gartenstraße in Bergen (Dumme). Der junge Mann aus Bergen war gegen 22:30 Uhr in der Gartenstraße unterwegs, als ihn ein Unbekannter unvermittelt anpöbelte und in der Folge schlug. Die Polizei ermittelt. Der Täter wird wie folgt beschrieben: - ca. 182 cm groß - kräftige Statur - sprach deutsch - kurze Haare "Undercut" Hinweise nimmt die Polizei Clenze, Tel. 05844-266, entgegen. Neu Darchau - Einschleichdieb in Wohnhaus In ein Wohnhaus Am Mühlenteich gelangte ein unbekannter Einschleichdieb in den Nachmittagsstunden des 12.08.19. Zeugen hatten zwischen 15:00 und 15:30 Uhr eine unbekannte Person wahrgenommen. In der Folge wurde festgestellt, dass jemand ins Gebäude eingedrungen war und Geld fehlte. Die Polizei ermittelt. Hinweise nimmt die Polizei Dannenberg, Tel. 05861-80079-0, entgegen. Uelzen Uelzen - "aufgefahren" - leicht verletzt Zu einem Auffahrunfall kam es in den Morgenstunden des 15.08.19 auf der Bundesstraße 4 - Höhe eines "Schnellrestaurants". Ein 25 Jahre alter Lkw-Fahrer MAN hatte gegen 07:30 Uhr zu spät bemerkt, dass die Fahrzeuge vor ihm bremsten und fuhr auf einen Pkw Hyundai einer 72-Jährigen auf. Die Seniorin erlitt leichte Verletzungen und wurde mit einem Rettungswagen ins Klinikum nach Uelzen gebracht. Es entstand ein Sachschaden von mehreren tausend Euro. Uelzen, OT. Riestedt - "Kollision" Die Vorfahrt eines 65 Jahre alten VW Golf-Fahrers missachtet ein 29 Jahre alter Fahrer eines Pkw Mercedes im Riestedter Ring - Kreuzung Dannenberger Straße in den Morgenstunden des 15.08.19. Dadurch kam es gegen 07:50 Uhr zur Kollision der beiden Fahrzeuge. Der 29-Jährige sowie ein 79 Jahre alter Beifahrer im VW erlitten leichte Verletzungen. Es entstand ein Sachschaden von gut 20.000 Euro. Uelzen - unter Drogeneinfluss unterwegs Einen 26 Jahre alten Fahrer eines Pkw Audi aus dem Landkreis stoppte die Polizei in den Morgenstunden des 14.08.19 im Spottweg. Bei der Kontrolle des 26-Jährigen gegen 09:00 Uhr stellten die Beamten bei diesem den Einfluss von Drogen fest. Ein Urintest auf THC verlief positiv. Parallel räumte der Mann den Konsum von Drogen am Vorabend ein. Ihn erwarten entsprechendes Strafverfahren. Uelzen - ohne Führerschein unterwegs Einen 28 Jahre alten Fahrer eines Pkw Seat stoppte die Polizei in den Nachtstunden zum 15.08.19 in der Johnsburg. Bei der Kontrolle des Uelzeners stellte sich gegen 03:30 Uhr heraus, dass der junge Mann keinen Führerschein besaß. Die Weiterfahrt wurde untersagt, der Fahrzeugschlüssel sichergestellt und ein entsprechendes Strafverfahren eingeleitet. Uelzen - Metallzaun von Vereinsheim beschädigt Den Metallzaun eines Vereinsheims Neu Ripdorf beschädigten Unbekannte in der Nacht zum 14.08.19. Es entstand ein Sachschaden von gut 300 Euro. Hinweise nimmt die Polizei Uelzen, Tel. 0581-930-0, entgegen. Uelzen/Bad Bodenteich - ... die Polizei kontrolliert die Geschwindigkeit Die Geschwindigkeit kontrollierte die Polizei in den Nachmittagsstunden des 14.08.19 im Spottweg. Dabei waren insgesamt zehn Fahrer zu schnell unterwegs. Die Tagesschnellste, eine 19 Jahre alte Pkw-Fahrerin, wurde in der 70 km/h-Zone mit 96 gemessen. Parallel kontrollierte die Polizei auch in der Ortsdurchfahrt von Overstedt. Dort waren weitere fünf Fahrer zu schnell unterwegs.
mehr 
(ots) /- Lüneburg Lüneburg - Fahrräder gestohlen Zwischen dem 12.08.19, 21.15 Uhr, und dem 13.08.19, 15.00 Uhr, haben unbekannte Täter ein schwarzes Damensportrad der Marke Radhaus entwendet. Das Fahrrad hatte in dem Gemeinschaftskeller eines Mehrfamilienhauses in der Magdeburger Straße gestanden. Ein weiß-schwarzes Damenrad Spick-Cycle wurde am 13.08.19, zwischen 08.10 und 13.30 Uhr entwendet. Das Fahrrad hatte neben dem Eingang der Kinderklinik in der Bögelstraße gestanden. Es entstanden Schäden von mehreren hundert Euro durch die Diebstähle. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel.: 04131/8306-2215, entgegen. Lüneburg - Zugriff auf PC gestattet - Betrüger am Werk Ein 74-jähriger Lüneburger wurde am 12. und 13.08.19 von einem unbekannten Täter angerufen, der behauptete auf seinem PC wäre ein Virus. Damit dieser beseitigt werden könne, sollte der 74-Jährige Zugriff auf seinen PC gewähren. Auf diesem Weg gelangte der Täter auch an die Bankdaten des Lüneburgers. Die Polizei warnt zum wiederholten Mal: Software- oder Computerhersteller rufen nicht bei einzelnen Kunden an, um bei Virenbefall eines Computers zu helfen. Entsprechend darf man den Betrügern auf keinem Fall Zugriff auf den Computer gewähren, den die sind daran interessiert auf ihrem Rechner vorhandene Daten von Konten, Kreditkarten etc. zu erlangen. Beenden Sie entsprechende Anrufe sofort und wenden sich ggf. an die Polizei. Wenn bereits eine Verbindung aufgebaut wurde, schalten sie den Rechner ab und nehmen umgehend Kontakt mit ihrer Bank bzw. Sparkasse auf, um ihr Konto zu sperren. Lüchow-Dannenberg Clenze - Diebstahl von Hofladen Ein bislang unbekannter Täter hat am 13.08.19, um kurz nach 00.00 Uhr, einen Hofladen in Prießeck aufgesucht und dort Bargeld aus einer Geldkassette entwendet. Der unbekannte Täter konnte wie folgt beschrieben werden: - südländisches Erscheinungsbild, - zwischen 25 und 35 Jahre alt, - schulterlanges, dunkelblondes, glattgekämmtes Haar, - bekleidet mit einer Sommerjacke und langer Hose, - trug einen prallgefüllten Rucksack auf dem Rücken und rauchte vermutlich eine E-Zigarette. Hinweise nimmt die Polizei Clenze, Tel.: 05844/266, entgegen. Uelzen Bad Bevensen - Täter rauben Handtasche Eine 64-Jährige ist am Morgen des 14.08.19 von zwei unbekannten Tätern in einem kleinen Waldstück überfallen worden. Einer der Täter schubste die 64-Jährige zu Boden und versuchte ihr die Handtasche zu entreißen. Das Opfer klammerte sich jedoch an der Tasche fest und wurde noch ein Stück mitgeschliffen, ehe es loslassen musste. In der Tasche befanden sich u.a. Bargeld, persönliche Papiere und ein Mobiltelefon. Das Waldstück befindet sich zwischen der Kreuzung Röbbeler Straße / Römstedter Straße und der Diana Klinik. Die Täter flüchteten, wobei einer entlang des Gollener Weges und dort in einen Garten lief. Beide Täter wurden wie folgt beschrieben: - ca. 180 cm groß, - schlank, - ca. 20 Jahre alt, - südosteuropäisches Aussehen, - schwarze, kurze Haare - bekleidet mit einer schwarzen Jacke. Hinweise nimmt die Polizei Bad Bevensen, Tel.: 05821/981810, entgegen. Wrestedt - Brand eines Wohnhausaubaus - ca. 50.000 Euro Sachschaden Aus bislang ungeklärter Ursache brach am 13.08.19, gegen 21.00 Uhr, in dem an ein altes Fachwerkhaus in Klein Bollensen angebauten Wirtschaftstrakt ein Feuer aus. In dem Anbau befinden sich eine Werkstatt und ein Holzlager. Der Dachstuhl des Wirtschaftsgebäudes wurde trotz zügigem Eingreifens der Feuerwehr zerstört. Das Wohngebäude konnte durch die Feuerwehr jedoch gesichert werden. Verletzt wurde bei dem Brand niemand. Die entstandenen Schäden belaufen sich auf ca. 50.000 Euro. Die Ermittlungen hinsichtlich der Brandursache dauern an.
mehr