Sag uns, was los ist:

(ots) Presse - 02.10.2019 ++ Lüneburg Lüneburg - 14 Tage weggewiesen Einen 52 Jahre alten Mann hat die Polizei am späten Abend des 01.10.19 aus einem Wohnhaus im Stadtteil Alt-Hagen weggewiesen, da er im dringenden Verdacht steht seine 50-jährige Ehefrau gewürgt und mit einem Messer verletzt zu haben. Ersten Ermittlungen zu Folge kam es zum wiederholten Male zum Streit zwischen den Eheleuten wobei die 50-Jährige von ihrem Mann mit einem Messer leicht an der Hand verletzt wurde. Die Frau flüchtete sich zusammen mit ihren Töchtern in ein Zimmer und schloss sich bis zum Eintreffen der Polizei ein. Der 52-Jährige wurde für 14 Tage aus dem Wohnhaus verwiesen und ein Verfahren wegen Gefährlicher Körperverletzung wurde gegen ihn eingeleitet. Lüneburg - wo wird diese PC DVD-Rom vermisst? Am vergangenen Mittwoch, 25.09.19, wurden im Bereich der Straße Am Wasserturm in Lüneburg diverse Gegenstände gefunden, die vermutlich aus einer Straftat stammen. U.a. wurde diese PC DVD-Rom gefunden. Hinweise wo diese möglicherweise entwendet wurde, nimmt die Polizei Lüneburg, Tel.: 04131/8306-2215, entgegen. ++ Ein Foto kann unter www.polizeipresse.de heruntergeladen werden. ++ Reppenstedt - Container aufgebrochen Einen Baucontainer, der auf dem Gelände einer Skaterbahn in der Straße Am Sportpark aufgestellt ist, haben unbekannte Täter zwischen dem 30.09.19, 18.15 Uhr, und dem 02.10.19, 07.00 Uhr, aufgebrochen. Die Täter öffneten gewaltsam ein Fenster und beschädigten im Container diverse dort abgestellte Sportgeräte. Der entstandene Sachschaden wird auf ca. 2.000 Euro geschätzt. Hinweise nimmt die Polizei Reppenstedt, Tel.: 04131/66388, entgegen. Lüneburg - Kennzeichen gestohlen Am 01.19.19 bauten unbekannte Täter von einem Opel, der in der Zeit von 17.45 bis 19.15 Uhr, im Hasenburger Weg geparkt stand, beide Kennzeichen LG - VD 333 ab und entwendeten sie. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel.: 04131/8306-2215, entgegen. Bardowick/ Lüneburg - Einbrüche in Pkw In der Nacht zum 01.10.19 brachen unbekannte Täter in einen Mercedes ein, der auf dem Firmengelände eines Autohandels in der Daimlerstraße in Bardowick abgestellt war. Aus dem Pkw bauten die Täter die Sitze aus und entwendeten diese. In der Nacht zum 02.10.19 wurde ebenfalls ein Mercedes aufgebrochen und die Sitze ausgebaut. In diesem Fall stand der Pkw auf dem Gelände einer Autovermietung in der Boecklerstraße. In beiden Fällen belaufen sich die entstandenen Schäden auf mehrere tausend Euro. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel.: 04131/8306-2215, entgegen. Lüneburg - Kirchenfenster beschädigt Zwischen dem 27.09.19 und dem 01.10.19 haben unbekannte Täter ein Fenster der St. Johanniskirche eingeworfen. Es entstand ein Schaden von mehreren hundert Euro. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel.: 04131/8306-2215, entgegen. Bardowick - Pkw angefahren und geflüchtet - Zeugen gesucht Durch einen unbekannten Fahrer eines Fahrzeuges wurde am Nachmittag des 01.10.19 ein VW Polo beschädigt, der in der Straße Im Sande abgestellt war. Der Unfall ereignete sich zwischen 15.30 und 16.00 Uhr. Die Schadenshöhe wird auf ca. 2.000 Euro geschätzt. Der Unfallverursacher fuhr davon, ohne sich um die Schadensregulierung zu kümmern. Evtl. Zeugen werden gebeten sich mit der Polizei Bardowick, Tel.: 04131/925050, in Verbindung zu setzen. Lüchow-Dannenberg Hitzacker/Dannenberg - Ermittlungen wegen Verdachts des Drogenhandels - Kokain, Amphetamine, Marihuana und Haschisch sichergestellt - Durchsuchungen von zwei Wohnobjekten Im Rahmen mehrerer Ermittlungsverfahren wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz u.a. wegen Handels mit Drogen durchsuchte die Polizei mit Beschluss des Amtsgericht Lüneburg in den frühen Morgenstunden des 01.10.19 zwei Wohnobjekte in Hitzacker und Dannenberg. Die Polizei ermittelt gegen ein 23 und 27 Jahre altes Pärchen sowie einen 46-Jährigen. Bei den Maßnahmen waren auch Spezialkräfte der Polizeiinspektion sowie ein Rauschgiftspürhund der Polizeidirektion im Einsatz. Die Einsatzkräfte drangen gewaltsam in die Gebäude ein und konnten in den Gebäuden die betroffenen Personen antreffen. Parallel stellten die Einsatzkräfte größere Mengen Amphetamine, Marihuana und Haschisch sowie geringe Mengen Kokain und Haschisch sicher. Darüber hinaus wurden auch Feinwaagen, Konsumutensilien und Bargeld beschlagnahmt. Zu den genauen Mengen macht die Polizei keine Angaben. Die beiden 23 und 27 Jahre alten Personen (Frau und Mann) wurden vorläufig festgenommen. Anträge auf Haftbefehl wurden in allen drei Fällen jedoch nicht gestellt, so dass die Personen nach den strafprozessualen Maßnahmen wieder entlassen wurden. Die weiteren Ermittlungen dauern an. Schnackenburg, OT. Kapern - mit entgegenkommenden Pkw kollidiert - zwei Leichtverletzte Zu einer Kollision zweier Pkw kam es in den Mittagsstunden des 01.10.19 auf der Landesstraße 256 in der Gemarkung Kapern. Ein 47 Jahre alter Fahrer eines Pkw Honda Jazz war gegen 12:20 Uhr auf der Landesstraße 256 von Kapern in Richtung Bömenzien unterwegs, als er vermutlich aus Unachtsamkeit in den Gegenverkehr geriet und dort mit einem entgegenkommenden Pkw Dacia eines 48-Jährigen kollidierte. Beide Fahrzeugführer erlitten leichte Verletzungen. Es entstand ein Sachschaden von gut 8000 Euro. Lüchow - Mobiliar von Gaststätte beschädigt Das Außenmobiliar einer Gaststätte im Amtsweg beschädigten Unbekannte in den Nachtstunden zum 01.10.19. Es entstand ein Sachschaden von gut 500 Euro. Hinweise nimmt die Polizei Lüchow, Tel. 05841-122-0, entgegen. Uelzen Rosche, OT. Zarenthin - GPS-System aus Traktoren demontiert Aus insgesamt drei auf einem Gehöft abgestellten hochwertigen Traktoren demontierten Unbekannte in der Nacht zum 01.10.19 die GPS-Parallelfahrleitsysteme sowie einen Leitrechner. Es entstand ein Schaden von mehreren tausend Euro. Hinweise nimmt die Polizei Uelzen, Tel. 0581-930-0, entgegen. Uelzen - Polizei warnt vor Taschendieben - Geldbörse gestohlen Die Geldbörse einer 72-Jährigen erbeuteten Unbekannte in den Nachmittagsstunden des 30.09.19 in einem Geschäft in der Fischerhofstraße. Die Täter nutzten gegen 15:15 Uhr eine günstige Gelegenheit und gelangten unbemerkt an die Börse. Es entstand ein Schaden von mehr als einhundert Euro. Hinweise nimmt die Polizei Uelzen, Tel. 0581-930-0, entgegen. Die Polizei rät: "Legen Sie Geldbörsen nicht oben in Einkaufstasche, Einkaufskorb oder Einkaufswagen, sondern tragen Sie sie möglichst körpernah!" So schützen Sie sich vor Taschendieben - Taschendiebe lassen sich am typisch suchenden Blick erkennen: Sie meiden den direkten Blickkontakt zum Opfer und schauen eher nach der Beute. - Tragen Sie Geld, Schecks, Kreditkarten und Papiere immer in verschiedenen verschlossenen Innentaschen der Kleidung möglichst dicht am Körper. - Tragen Sie Hand- und Umhängetaschen verschlossen auf der Körpervorderseite oder klemmen Sie sie sich unter den Arm. - Benutzen Sie einen Brustbeutel, eine Gürtelinnentasche, einen Geldgürtel oder eine am Gürtel angekettete Geldbörse. - Legen Sie Geldbörsen nicht oben in Einkaufstasche, Einkaufskorb oder Einkaufswagen, sondern tragen Sie sie möglichst körpernah. - Hängen Sie Handtaschen im Restaurant, im Kaufhaus oder im Laden (selbst bei der Anprobe von Schuhen oder Kleidung) nicht an Stuhllehnen und stellen Sie sie nicht unbeaufsichtigt ab.
mehr 
(ots) Presse - 02.10.2019 ++ Lüneburg Lüneburg - 14 Tage weggewiesen Einen 52 Jahre alten Mann hat die Polizei am späten Abend des 01.10.19 aus einem Wohnhaus im Stadtteil Alt-Hagen weggewiesen, da er im dringenden Verdacht steht seine 50-jährige Ehefrau gewürgt und mit einem Messer verletzt zu haben. Ersten Ermittlungen zu Folge kam es zum wiederholten Male zum Streit zwischen den Eheleuten wobei die 50-Jährige von ihrem Mann mit einem Messer leicht an der Hand verletzt wurde. Die Frau flüchtete sich zusammen mit ihren Töchtern in ein Zimmer und schloss sich bis zum Eintreffen der Polizei ein. Der 52-Jährige wurde für 14 Tage aus dem Wohnhaus verwiesen und ein Verfahren wegen Gefährlicher Körperverletzung wurde gegen ihn eingeleitet. Lüneburg - wo wird diese PC DVD-Rom vermisst? Am vergangenen Mittwoch, 25.09.19, wurden im Bereich der Straße Am Wasserturm in Lüneburg diverse Gegenstände gefunden, die vermutlich aus einer Straftat stammen. U.a. wurde diese PC DVD-Rom gefunden. Hinweise wo diese möglicherweise entwendet wurde, nimmt die Polizei Lüneburg, Tel.: 04131/8306-2215, entgegen. ++ Ein Foto kann unter www.polizeipresse.de heruntergeladen werden. ++ Reppenstedt - Container aufgebrochen Einen Baucontainer, der auf dem Gelände einer Skaterbahn in der Straße Am Sportpark aufgestellt ist, haben unbekannte Täter zwischen dem 30.09.19, 18.15 Uhr, und dem 02.10.19, 07.00 Uhr, aufgebrochen. Die Täter öffneten gewaltsam ein Fenster und beschädigten im Container diverse dort abgestellte Sportgeräte. Der entstandene Sachschaden wird auf ca. 2.000 Euro geschätzt. Hinweise nimmt die Polizei Reppenstedt, Tel.: 04131/66388, entgegen. Lüneburg - Kennzeichen gestohlen Am 01.19.19 bauten unbekannte Täter von einem Opel, der in der Zeit von 17.45 bis 19.15 Uhr, im Hasenburger Weg geparkt stand, beide Kennzeichen LG - VD 333 ab und entwendeten sie. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel.: 04131/8306-2215, entgegen. Bardowick/ Lüneburg - Einbrüche in Pkw In der Nacht zum 01.10.19 brachen unbekannte Täter in einen Mercedes ein, der auf dem Firmengelände eines Autohandels in der Daimlerstraße in Bardowick abgestellt war. Aus dem Pkw bauten die Täter die Sitze aus und entwendeten diese. In der Nacht zum 02.10.19 wurde ebenfalls ein Mercedes aufgebrochen und die Sitze ausgebaut. In diesem Fall stand der Pkw auf dem Gelände einer Autovermietung in der Boecklerstraße. In beiden Fällen belaufen sich die entstandenen Schäden auf mehrere tausend Euro. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel.: 04131/8306-2215, entgegen. Lüneburg - Kirchenfenster beschädigt Zwischen dem 27.09.19 und dem 01.10.19 haben unbekannte Täter ein Fenster der St. Johanniskirche eingeworfen. Es entstand ein Schaden von mehreren hundert Euro. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel.: 04131/8306-2215, entgegen. Bardowick - Pkw angefahren und geflüchtet - Zeugen gesucht Durch einen unbekannten Fahrer eines Fahrzeuges wurde am Nachmittag des 01.10.19 ein VW Polo beschädigt, der in der Straße Im Sande abgestellt war. Der Unfall ereignete sich zwischen 15.30 und 16.00 Uhr. Die Schadenshöhe wird auf ca. 2.000 Euro geschätzt. Der Unfallverursacher fuhr davon, ohne sich um die Schadensregulierung zu kümmern. Evtl. Zeugen werden gebeten sich mit der Polizei Bardowick, Tel.: 04131/925050, in Verbindung zu setzen. Lüchow-Dannenberg Hitzacker/Dannenberg - Ermittlungen wegen Verdachts des Drogenhandels - Kokain, Amphetamine, Marihuana und Haschisch sichergestellt - Durchsuchungen von zwei Wohnobjekten Im Rahmen mehrerer Ermittlungsverfahren wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz u.a. wegen Handels mit Drogen durchsuchte die Polizei mit Beschluss des Amtsgericht Lüneburg in den frühen Morgenstunden des 01.10.19 zwei Wohnobjekte in Hitzacker und Dannenberg. Die Polizei ermittelt gegen ein 23 und 27 Jahre altes Pärchen sowie einen 46-Jährigen. Bei den Maßnahmen waren auch Spezialkräfte der Polizeiinspektion sowie ein Rauschgiftspürhund der Polizeidirektion im Einsatz. Die Einsatzkräfte drangen gewaltsam in die Gebäude ein und konnten in den Gebäuden die betroffenen Personen antreffen. Parallel stellten die Einsatzkräfte größere Mengen Amphetamine, Marihuana und Haschisch sowie geringe Mengen Kokain und Haschisch sicher. Darüber hinaus wurden auch Feinwaagen, Konsumutensilien und Bargeld beschlagnahmt. Zu den genauen Mengen macht die Polizei keine Angaben. Die beiden 23 und 27 Jahre alten Personen (Frau und Mann) wurden vorläufig festgenommen. Anträge auf Haftbefehl wurden in allen drei Fällen jedoch nicht gestellt, so dass die Personen nach den strafprozessualen Maßnahmen wieder entlassen wurden. Die weiteren Ermittlungen dauern an. Schnackenburg, OT. Kapern - mit entgegenkommenden Pkw kollidiert - zwei Leichtverletzte Zu einer Kollision zweier Pkw kam es in den Mittagsstunden des 01.10.19 auf der Landesstraße 256 in der Gemarkung Kapern. Ein 47 Jahre alter Fahrer eines Pkw Honda Jazz war gegen 12:20 Uhr auf der Landesstraße 256 von Kapern in Richtung Bömenzien unterwegs, als er vermutlich aus Unachtsamkeit in den Gegenverkehr geriet und dort mit einem entgegenkommenden Pkw Dacia eines 48-Jährigen kollidierte. Beide Fahrzeugführer erlitten leichte Verletzungen. Es entstand ein Sachschaden von gut 8000 Euro. Lüchow - Mobiliar von Gaststätte beschädigt Das Außenmobiliar einer Gaststätte im Amtsweg beschädigten Unbekannte in den Nachtstunden zum 01.10.19. Es entstand ein Sachschaden von gut 500 Euro. Hinweise nimmt die Polizei Lüchow, Tel. 05841-122-0, entgegen. Uelzen Rosche, OT. Zarenthin - GPS-System aus Traktoren demontiert Aus insgesamt drei auf einem Gehöft abgestellten hochwertigen Traktoren demontierten Unbekannte in der Nacht zum 01.10.19 die GPS-Parallelfahrleitsysteme sowie einen Leitrechner. Es entstand ein Schaden von mehreren tausend Euro. Hinweise nimmt die Polizei Uelzen, Tel. 0581-930-0, entgegen. Uelzen - Polizei warnt vor Taschendieben - Geldbörse gestohlen Die Geldbörse einer 72-Jährigen erbeuteten Unbekannte in den Nachmittagsstunden des 30.09.19 in einem Geschäft in der Fischerhofstraße. Die Täter nutzten gegen 15:15 Uhr eine günstige Gelegenheit und gelangten unbemerkt an die Börse. Es entstand ein Schaden von mehr als einhundert Euro. Hinweise nimmt die Polizei Uelzen, Tel. 0581-930-0, entgegen. Die Polizei rät: "Legen Sie Geldbörsen nicht oben in Einkaufstasche, Einkaufskorb oder Einkaufswagen, sondern tragen Sie sie möglichst körpernah!" So schützen Sie sich vor Taschendieben - Taschendiebe lassen sich am typisch suchenden Blick erkennen: Sie meiden den direkten Blickkontakt zum Opfer und schauen eher nach der Beute. - Tragen Sie Geld, Schecks, Kreditkarten und Papiere immer in verschiedenen verschlossenen Innentaschen der Kleidung möglichst dicht am Körper. - Tragen Sie Hand- und Umhängetaschen verschlossen auf der Körpervorderseite oder klemmen Sie sie sich unter den Arm. - Benutzen Sie einen Brustbeutel, eine Gürtelinnentasche, einen Geldgürtel oder eine am Gürtel angekettete Geldbörse. - Legen Sie Geldbörsen nicht oben in Einkaufstasche, Einkaufskorb oder Einkaufswagen, sondern tragen Sie sie möglichst körpernah. - Hängen Sie Handtaschen im Restaurant, im Kaufhaus oder im Laden (selbst bei der Anprobe von Schuhen oder Kleidung) nicht an Stuhllehnen und stellen Sie sie nicht unbeaufsichtigt ab.
mehr