Sag uns, was los ist:

(ots) /- + Pressemitteilung der PI Lüneburg/Lüchow-D./Uelzen vom 12.-14.07.2019 + Lüneburg Lüneburg - Schlangenlinien im Straßenverkehr Am Freitag wurde gegen 12:40 Uhr wird von einem Zeugen ein in Schlangenlinien fahrender PKW im Stadtgebiet gemeldet. In der Soltauer Straße konnte der PKW Skoda angehalten werden. Die 43-jährige Fzg.führerin aus Lüneburg war stark alkoholisiert. Die Atemalkoholkonzentration betrug über 1,8 Promille. Eine Blutentnahme wurde angeordnet und der Führerschein beschlagnahmt. Lüneburg - Diebstahl aus Wohnung Am Freitag gegen 14:30 Uhr erschienen zwei unbekannte Männer vor der Wohnung der 90-jährigen in der Straße Hinter der Saline. Unter dem Vorwand von den Johannitern zu sein, verschafften sie sich Zugang zur Wohnung. Während der eine Täter im Esszimmer ein Gespräch mit der Geschädigten führte, entwendete der zweite Täter diversen Schmuck aus dem Schlafzimmer und der Küche der Geschädigten. Danach verließen sie die Wohnung in unbekannte Richtung. Personenbeschreibung: beide Täter ca. 175cm groß, einer trug dunkle Kleidung, war dicklich und hatte graues Haar, ca. 40 Jahre alt; der zweite Täter sprach hochdeutsch, trug einen dunklen Mantel mit Anzug und soll auch ca. 40 Jahre gewesen sein. Hinweise bitte an die Polizei Lüneburg unter Tel. 04131-83062215. Lüneburg - Trunkenheitsfahrt die 2te Am Samstagmorgen gegen 01:24 Uhr fiel einer Zeugin ein Mann auf, wie er seinen hochwertigen PKW BMW in der Heiligengeiststraße anhält, dann aussteigt und schließlich stark schwankend zu einer Mauer geht und sich dort festhalten muss. Die eingesetzten Beamten stellten eine starke Alkoholisierung bei dem 59-jährigen Mann aus Vögelsen mit über 2,90 Promille fest. Auch in diesem Fall wurde eine Blutprobe angeordnet und der Führerschein beschlagnahmt. Lüneburg - Eingeschlagene Scheibe an PKW In der Zeit von Freitag 19:00 Uhr bis Samstag 10:40 Uhr schlug ein Unbekannter Täter die Seitenscheibe eines PKW Audi im Lüner Damm ein. Vermutlich durch die ausgelöste Alarmanlage des PKW wurde kein Diebesgut erlangt und der Unbekannte konnte flüchten. Der benutzte Hammer wurde im Fußraum liegend aufgefunden. Zeugen werden gebeten sich bei der Polizei Lüneburg unter Tel. 04131-83062215 zu melden. Lüneburg - Sachbeschädigungen an 6 PKW Am Sonntagmorgen gegen 02:56 Uhr werden Unbekannte von Zeugen beobachtet, wie sie die rechten Außenspiegel von insgesamt 6 PKW in der Straße Am weißen Turm beschädigten. Trotz Fahndung konnten die Unbekannten nicht ermittelt werden. Zeugen werden gebeten sich bei der Polizei Lüneburg unter Tel. 04131-83062215 zu melden. Lüneburg - Sachbeschädigungen an weiteren 6 PKW Am Sonntag gegen 04:25 Uhr Uhr wurden der Polizei von Zeugen zwei unbekannte Täter mitgeteilt, die im Ostpreußenring in Höhe 95-99 an insgesamt 6 PKW mittels eines spitzen Gegenstands Motorhaube und / oder Dach zerkratzten. Eine Fahndung verlief leider erfolglos. Es entstand hoher Sachschaden. Zeugen werden gebeten sich bei der Polizei Lüneburg unter Tel. 04131-83062215 zu melden. Lüneburg - Körperverletzung in einer Diskothek in der Goseburg Am Sonntagmorgen gegen 03:05 Uhr gerieten am Tresen einer Diskothek ein 22-jähriger Mann aus Lüneburg und ein 23-jähriger Mann aus Bleckede zunächst verbal aneinander. Kurze Zeit später griff der 22-jährige Mann den Älteren an. Dabei wurden auch weitere umstehende Personen verletzt. Da der Beschuldigte einem Platzverweis nicht nachkam wurde er für ein paar Stunden in Gewahrsam genommen. Zeugen zu der Schlägerei werden gebeten, sich bei der Polizei Lüneburg unter Tel. 04131-83062215 zu melden. Lüneburg - Trunkenheitsfahrt die Dritte Ein Zeuge meldete am Sonntagmorgen um 03:45 Uhr einen in starken Schlangenlinien geführten PKW Seat im Bereich Bardowick. Auf der Hamburger Straße in Lüneburg konnte der rote PKW angehalten werden. Der 25-jährige Fzg.führer zeigte extreme Ausfallerscheinungen und pustete eine Atemalkoholkonzentration von knapp unter einem Promille. Die rechte Fahrzeugseite zeigte zudem frische Unfallspuren. Es ist von einem Verkehrsunfall auf der Fahrstrecke von Hamburg nach Lüneburg auszugehen. Ein Unfallort konnte bislang noch nicht ermittelt werden. Eine Blutprobe wurde angeordnet und der Führerschein sichergestellt. Rosenthal - Verkehrsunfall mit schwerverletztem Kradfahrer Um 10:25 Uhr am Sonntagmorgen wurde der Polizei ein Motorradunfall auf der L 219 zwischen Jürgenstorf und Rosenthal mitgeteilt. Ein 54-jähriger Kradfahrer aus dem Kreis Herzogtum Lauenburg befuhr die Landesstraße in Rtg. Rosenthal als ihm ein etwas größerer Vogel gegen den Helm flog. Der Kradfahrer verlor die Kontrolle über sein Motorrad und stürzte. Er trug schwere multiple Verletzungen davon und wurde mit dem Christof 19 nach HH-Boberg geflogen. Lüchow-Dannenberg Körperverletzung, Sachbeschädigung, Beleidigung Ereignisdatum: Fr., 12.07.2019, 23:20 - Fr., 12.07.2019 23:25 Ereignisort: 29456 Hitzacker (Elbe) Kurzsachverhalt: Zwei derzeit unbekannte Täter beleidigten zunächst das 38-jährige Opfer in der Nähe des Jeetzelufers in Hitzacker und beschädigten anschließend das mitgeführte Fahrrad durch Tritte. Daraufhin schlug einer der Täter dem Opfer mit dem Ellenbogen ins Gesicht. Schadenshöhe am Fahrrad: 400 EUR Hinweise bitte an die Polizei Hitzacker! Sachbeschädigung an Kfz Ereignisdatum: Do., 11.07.2019, 18:45 - Fr., 12.07.2019 07:15 Ereignisort: 29468 Bergen (Dumme), Breite Straße Kurzsachverhalt: Unbekannte Täter beschädigten in der Nacht zu Freitag jeweils einen Außenspiegel des auf dem Parkstreifen geparkten Renault-Transporters bzw. eines dort abgestellten Pkw Nissan. Schadenshöhe gesamt ca. 600 EUR Hinweise bitte an die Polizei Clenze! Verkehrsunfall mit leicht verletzter Person Ereignisdatum: Fr., 12.07.2019, 07:55 Ereignisort: 19273 Kaarßen, Amt Neuhaus, Bundesstraße 195 Kurzsachverhalt: Eine 31-jährige Fahrerin eines Opel Corsa befuhr die B195 aus Richtung Stixe kommend in Richtung Kaarßen. Auf Höhe der Unfallstelle geriet sie ausgangs einer Rechtskurve ins Schleudern und kam daraufhin nach links von der Fahrbahn ab. In der weiteren Folge überschlug sich die Pkw-Fahrerin mehrfach mit ihrem PKW und kam auf dem Dach liegend auf dem Grünstreifen neben der Fahrbahn zu Stehen. Hierbei wurde sie leicht verletzt. Schadenshöhe: 2.000 EUR Verkehrsunfallflucht Ereignisdatum: Fr., 12.07.2019 10:40 - Fr., 12.07.2019 11:45 Ereignisort: 29439 Lüchow, Amtsweg Kurzsachverhalt: Ein unbekannter Unfallverursacher touchierte vermutlich beim Ein- oder Ausparken mit seinem Fahrzeug die hintere linke Stoßstange des ordnungsgemäß auf einem Parkplatz geparkten Pkw VW Caddy. Dadurch wurde der Lack des Pkw des Geschädigten im Bereich der Anstoßstelle zerkratzt. Der Verursacher entfernte sich anschließend vom Unfallort, ohne sich um eine Schadensregulierung zu kümmern. Schadenshöhe: 200 EUR Hinweise an die Polizei Lüchow! Verkehrsunfall mit schwer und leicht verletzter Person Ereignisdatum: Fr., 12.07.2019 21:10 Ereignisort: 29462 Wustrow Kurzsachverhalt: Aufgrund überhöhter Geschwindigkeit kam ein 39-jähriger Fahrer mit seinem PKW Audi A4 in einer Rechtskurve zwischen den Ortschaften Teplingen und Blütlingen nach links von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einem Baum. Der Fahrer wurde schwer verletzt, die Beifahrerin kam mit leichten Verletzungen davon. Im Rahmen der Unfallaufnahme wurde bekannt, dass der Fahrer unter Einfluss von Alkohol und Drogen gestanden haben könnte. Schadenshöhe: 2.500 EUR Uelzen Behinderung von Rettungskräften Samstagabend, gegen 23.45 Uhr wurden Rettungssanitäter zu einem Einsatz auf dem Stadtfest an der Gudesstraße gerufen. Während sich die Sanitäter um die hilflose Person kümmerten, stand ein 22-jähriger Uelzener aggressiv daneben und beleidigte die Helfer. Einem von der Polizei ausgesprochenen Platzverweis kam er nicht nach, so dass er gegen seinen Willen zum Ausnüchtern in das Polizeigewahrsam kam. Baum kippt auf Pkw Samstag, gegen 19.30 Uhr, werden 2 Fahrzeuge durch einen umgekippten Baum beschädigt. Vermutlich sind die Wurzeln des Baumes, der an der Böschung zur Ilmenau stand, unterspült worden, so dass der Baum mit ca. 35cm Umfang auf den Parkplatz einer Lokalität an der Gudesstraße fiel. Durch die Feuerwehr wurde der Baum in Stücke zersägt und am Böschungsrand abgelegt. Brand einer Papiertonne Sonntagmorgen, gegen 03.00 Uhr, gerät eine Papiertonne an der Oldenstädter Straße in Uelzen in Brand. Nach wenigen Minuten brennt die Holzumzäunung und andere Müllcontainer, die ca. 1,5 m vom Haus entfernt stehen. Durch die Feuerwehr kann der Brand gelöscht werden, bevor die Flammen auf das Haus übergreifen können. Da von Brandstiftung ausgegangen wird, hat die Polizei die Ermittlungen aufgenommen. Sachdienliche Hinweise an die Polizei Uelzen, 0581-9300. Radarmessungen Samstag, in der Zeit von 12.30-13.30 Uhr, wurde auf der B4 Höhe der Ortschaft Kirchweyhe eine Geschwindigkeitsmessung durchgeführt. Es wurde 6 Anzeigen und 4 Verwarnungen ausgesprochen, der schnellste Fahrzeugführer lag bei 135 km/h. Teststrecken für Amphibienfahrzeuge Der starke Regen am Samstagnachmittag führte nicht nur zur Meldung über vollgelaufene Keller, sondern auch zu Überschwemmungen der drei Bahnunterführungen innerhalb der Stadt Uelzen. Die Bahnunterführungen Ebstorfer Straße, der Bahnhofstraße und der Bohldamm wurden nicht nur durchfließendes Regenwasser gefüllt, sondern aus der Kanalisation sprudelte das Wasser nach oben. Gullideckel könnten durch den Wasserdruck herausgedrückt werden, diese Gefahrenstelle ist für durchfahrende Fahrzeugführer nicht ersichtlich. An der Bahnunterführung soll das Wasser zusätzlich auch aus der Wand gelaufen sein, während es am Bohldammtunnel für eine Unterspülung der Fahrbahndecke sorgte. Dieser Tunnel wurde daraufhin von der Stadt gesperrt. Vor der Sperrung fuhr sich noch ein Autofahrer fest, der die Tiefe des Wassers und die Leistungsfähigkeit seines Autos offenbar unterschätzt hatte. Auch in Bad Bevensen lief die Unterführung an der Ebstorfer Straße voll, was ein dortiger Autofahrer offensichtlich ignorierte. Als er durchfuhr, ging sein Fahrzeug aus, was ihn zu einer Wasserstandsmeldung an die Polizei veranlasste, dass hier das Wasser einen halben Meter hochsteht und er steht jetzt auch. Die Feuerwehr Bad Bevensen "rettete" ihn. Dass sehr viele Kraftfahrzeugführer, ohne im Besitz eines Amphibienfahrzeugs zu sein, die Tiefe des Wassers in den Unterführungen an getestet haben, konnte die Polizei nach Ablauf der Wassermassen feststellen. In den Unterführungen wurden diverse abgerissene Kennzeichen von durchgefahrenen Fahrzeugen festgestellt, die derzeit auf der Polizeiwache in Uelzen zur Abholung bereitliegen.
mehr 
(ots) /- Lüchow-Dannenberg/Dannenberg Verkehrssicherheitstag - zum Mitmachen für Jung und Alt Gemeinsam mit der Kreisfeuerwehr, der Polizei, der Verkehrswacht, des ADAC, des Fahrlehrerverbandes, des Straßenverkehrsamtes, der Firma Autokranverleih Pengel, der AOK, dem Deutschen Roten Kreuz, dem Deutschen Verkehrssicherheitsrat, der Firma Willam-Optik, der Stadt Dannenberg (Elbe), der Samtgemeinde Elbtalaue, der LSE GmbH und der Berufs Bildenden Schulen in Lüchow möchte der Kreispräventionsrat auf die Gefahren im Straßenverkehr aufmerksam machen und Sie herzlich am 19. Juni 2019 nach Dannenberg rund um den Adolfsplatz und den Marktplatz einladen. Die Veranstaltung beginnt um 8.30 Uhr und endet gegen 12.30 Uhr. Alle Infos finden Sie hier in unserem Flyer. Dieser wurde von Schülerinnen und Schülern der Nicolas-Born-Schule der Klasse 9B entworfen und erstellt. Wir alle nehmen täglich am Verkehr teil. Egal ob jung oder alt, zu Fuß, gemütlich mit dem Fahrrad, dem Motorrad oder Auto. Hierbei erwarten uns täglich, unverhofft zahlreiche Tücken - wir zeigen, wie Sie sich im Straßenverkehr am besten verhalten und mit unerwarteten Situationen umgehen. Der Vorsitzende des Kreispräventionsrates und Erste Kreisrat des Landkreis Lüchow-Dannenberg Claudius Teske sagt: "Sicherheit im Straßenverkehr ist und bleibt ein wichtiges Thema. Vor allem bei Fahranfängerinnen und Fahranfängern ist die Unfallquote vergleichsweise hoch: mangels Fahrerfahrung werden Risiken im Straßenverkehr allzu oft unterschätzt und die Fähigkeit, das Fahrzeug auch in heiklen Situationen kontrollieren zu können, überschätzt. So wird beispielsweise das Handyverbot am Steuer immer wieder missachtet oder die Fahrtüchtigkeit nach Alkohol- oder Cannabiskonsum "schön geredet"." Geplant sind viele verschiedene Aktionen. Der Höhepunkt des Tages wird sicherlich die Fallsimulation eines PKWs aus 10 Meter Höhe gegen einen Baumstamm sein, mit anschließendem Einsatz einer Rettungsschere und einer Rettungsübung der Feuerwehr und des DRK. An dieser Stelle möchte sich der Kreispräventionsrat bei der Firma Autokranverleih Pengel für die kostenlose Unterstützung mit einem Kran herzlich bedanken. Auch an die LSE GmbH geht ein Dank für die kostenlose Bereitstellung eines Busses, um in Fahrsituationen das richtige Verhalten im Bus zu üben, ebenso das sichere Ein- und Aussteigen. Ernüchternd wird es bei Aktionen der Polizei werden, wenn sogenannte Rauschbrillen zum Einsatz kommen und Jugendliche sich damit am Go-Kart - Parcours beteiligen dürfen. Für die kleinsten wird "Hugo, der Verkehrsgeier" von der Polizeipuppenbühne auftreten. Betrunken Auto fahren ist verboten und einen Autoüberschlag sollte man auch nicht aus Spaß provozieren - bei uns können Sie austesten, wie Sie bei solchen Situation reagieren und erhalten gleichzeitig nützliche Tipps falls ein Extremfall eintreten sollte. Der Fahrlehrerverband bietet neben einem Infostand gemeinsam mit dem ADAC eine Überschlagssimulation mit dem Motorrad an. Die Verkehrswacht wird vor Ort die Fahrradcodierung anbieten. Die Codierung ist kostenlos, eine Voranmeldung nicht erforderlich. Bitte beachten Sie, dass Sie neben den Fahrrädern auch einen Eigentumsnachweis und Ihren Personalausweis mitbringen müssen. Für das leibliche Wohl und Getränke zum kleinen Preis sorgt die Kreisfeuerwehr in bewährter Weise. Zur Veranstaltung sind alle Einwohnerinnen und Einwohner des Landkreises, sowie auch Gäste herzlich eingeladen. Alle Stationen sind für Jung und Alt interessant. Unter www.luechow-dannnenberg.de oder auch bei der Samtgemeinde Elbtalaue unter https://www.elbtalaue.de/home/aktuelles/pressemitteil ungen/verkehrssicherheitstag-am-19-07-2019-in-dannenberg-3.aspx können Sie weitere wichtige Informationen finden. Wir freuen uns auf Ihren Besuch. Anlagen: Landkreis Lüchow-Dannenberg
mehr