Sag uns, was los ist:

(ots) - Presse - 04.12.12 ++ Lüneburg Lüneburg/Bad Bevensen - Serien-Täter - "Spinde in Salzthermen/Schwimmbädern aufgebrochen" Zu erneuten Fällen von Spindaufbrüchen im Umkleidebereich der Lüneburger Salztherme, Uelzener Straße, sowie in der Jod-Sole-Therme in der Dahlenburger Landstraße in Bad Bevensen kam es in den Nachmittags- und Abendstunden des 03.12.12. Bereits in den Morgenstunden des 03.10.12 hatten mehrere Täter im Salü in Lüneburg insgesamt 17 Spinde und in der Jod-Sole-Therme insgesamt sechs Spind gewaltsam geöffnet. Die Diebe erbeuteten diverse Wertgegenstände verschiedener Badegäste (siehe Pressemitteilung v. 04.10.12). In den Nachmittagsstunden des 03.12.12 zwischen 17:00 und 18:00 Uhr brachen vermutlich die selben Täter in der Therme in Bad Bevensen abermals sieben Spinde auf und erbeuteten einige hundert Euro Bargeld sowie eine Lederjacke. Kurze Zeit später schlugen die Aufbrecher dann zwischen 19:00 und 21:00 Uhr in Lüneburg zu. Dort öffneten sie unbemerkt sechs Spinde und erbeuteten einige hundert Euro Bargeld. Die Polizei geht bei den Taten vom 03.10. und 03.12. in beiden Schwimmbädern von identischen Tätern aus. Die Auswertungen der Aufnahmen von Videokameras in den Thermen dauern an. Eine Zeugin konnte bei gestrigen Tat in Bevensen einer der Täter beim Verlassen beobachten. Er wird wie folgt beschrieben: männlich ca. 185 cm groß ca. 40 Jahre alt südländische Erscheinung Glatze bzw. sehr kurze dunkle Haare Bekleidung: schwarze Jacke, grauer Pullover, dunkle Jeans mit schwarzer Sporttasche Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel. 04131-29-2215, bzw. Bad Bevensen, Tel. 05821-98781-0, entgegen. Barnstedt - Einbruch in Wohnhaus - Fernseher erbeutet In ein Einfamilienhaus in der Hauptstraße brachen Unbekannte in den Nachmittagsstunden des 03.12.12 ein. Die Täter schlugen zwischen 17:00 und 19:00 Uhr ein Fenster ein, durchsuchten das Gebäude und erbeuteten einen Flachbildfernseher sowie zwei Laptops. Es entstand ein Schaden von mehreren hundert Euro. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel. 04131-29-2215, entgegen. Lüneburg - "Betrunkenen überfallen" Opfer eines Angriffs wurde ein betrunkener 55-Jähriger in den Nachtstunden zum 04.12.12 in der Bardowicker Straße. Beamte griffen den im Gesicht blutenden Mann gegen 02:00 Uhr auf dem Fußweg auf. Der alkoholisierte (1,72 Promille) 55-Jährige gab gegenüber der Polizei an, kurz zuvor von einem Unbekannten geschlagen worden zu sein. Dabei sei vermutlich auch die Geldbörse des Manns geraubt worden. Der Lüneburger wurde durch einen Rettungswagenbesatzung ärztlich versorgt. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel. 04131-29-2215, entgegen. Bardowick - gegen Brücke gefahren Vermutlich aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit bei teilweise glatter Fahrbahn verunfallte eine 41-jährige Fahrerin eines Pkw Toyota Corolla in den Mittagsstunden des 03.12.12 im Bereich der Klappbrück in der Viti Furth. Die Frau war gegen 13:30 Uhr nach links von der Fahrbahn abgekommen und beschädigte das Motorgehäuse der Brücke, wodurch ein Gesamtschaden von gut 4500 Euro entstand. Die 41-Jährige sowie ihr 18-jähriger Beifahrer erlitten leichte Verletzungen. Nahrendorf - Verkehrsunfall beim Überholen Beim Ausscheren zum Überholen übersah der 53-jährige Fahrer eines Pkw Skoda Octavia aus dem Landkreis Lüchow-Dannenberg in den Nachmittagsstunden des 03.12.12 auf der Bundesstraße 216 einen bereits ihn überholenden 73-jährigen Autofahrer mit seinem Pkw BMW aus dem Landkreis Stade. Der BMW fuhr daraufhin gegen 17:40 Uhr auf den den Skoda sowie späten auf einen weiteren Pkw VW auf. Es entstand ein Sachschaden von gut 19.000 Euro. Der 73-Jährige erlitt leichte Verletzungen und wurde mit einem Rettungswagen ins Klinikum nach Dannenberg gebracht. Lüneburg - "angekarrt" - Verursacher flüchtet Einen im City-Parkhaus Neue Sülze/Auf der Rübekuhle abgestellten Pkw Opel Signum beschädigte ein unbekannter Fahrzeugführer in den Morgenstunden des 30.11.12. der Verursacher setzte seine Fahrt fort und flüchtete, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Am Opel entstand ein Sachschaden von gut 1500 Euro. Hinweise insbesondere auf einem möglicherweise dunkelblauen Pkw, der vermutlich neben dem Pkw Opel geparkt hatte, nimmt die Polizei Lüneburg, Tel. 04131-29-2215, entgegen. Lüchow-Dannenberg Dannenberg - Reh ausgewichen - gegen Baum gefahren An einem Straßenbaum endete in den Morgenstunden des 04.12.12 die Fahrt einer 39-jährigen Autofahrerin. Die Fahrerin eines Pkw Audi Q3 war gegen 06:30 Uhr auf der Kreisstraße nach eigenen Angaben einem Reh ausgewichen, kam nach rechts von der Fahrbahn ab und stieß gegen einen Baum. Die Frau blieb glücklicherweise unverletzt. Es entstand ein Sachschaden von gut 15.000 Euro. Lübbow, OT. Rebenstorf - Moped "frisiert" Eine Strafanzeige wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis erwartet einen 15-Jährigen Moped-Fahrer. Die Polizei hatte den jungen Mann am 03.12.12 gegen 17:30 Uhr in der Dorfstraße mit seinem Kleinkraftrad Peugeot kontrolliert und dabei festgestellt, dass an dem Moped manipuliert wurde und es dadurch schneller als erlaubt fuhr. Die Weiterfahrt wurde darüber hinaus untersagt. Uelzen Bad Bevensen/Lüneburg - Serien-Täter - "Spinde in Salzthermen/Schwimmbädern aufgebrochen" Zu erneuten Fällen von Spindaufbrüchen im Umkleidebereich der Lüneburger Salztherme, Uelzener Straße, sowie in der Jod-Sole-Therme in der Dahlenburger Landstraße in Bad Bevensen kam es in den Nachmittags- und Abendstunden des 03.12.12. Bereits in den Morgenstunden des 03.10.12 hatten mehrere Täter im Salü in Lüneburg insgesamt 17 Spinde und in der Jod-Sole-Therme insgesamt sechs Spind gewaltsam geöffnet. Die Diebe erbeuteten diverse Wertgegenstände verschiedener Badegäste (siehe Pressemitteilung v. 04.10.12). In den Nachmittagsstunden des 03.12.12 zwischen 17:00 und 18:00 Uhr brachen vermutlich die selben Täter in der Therme in Bad Bevensen abermals sieben Spinde auf und erbeuteten einige hundert Euro Bargeld sowie eine Lederjacke. Kurze Zeit später schlugen die Aufbrecher dann zwischen 19:00 und 21:00 Uhr in Lüneburg zu. Dort öffneten sie unbemerkt sechs Spinde und erbeuteten einige hundert Euro Bargeld. Die Polizei geht bei den Taten vom 03.10. und 03.12. in beiden Schwimmbädern von identischen Tätern aus. Die Auswertungen der Aufnahmen von Videokameras in den Thermen dauern an. Eine Zeugin konnte bei gestrigen Tat in Bevensen einer der Täter beim Verlassen beobachten. Er wird wie folgt beschrieben: männlich ca. 185 cm groß ca. 40 Jahre alt südländische Erscheinung Glatze bzw. sehr kurze dunkle Haare Bekleidung: schwarze Jacke, grauer Pullover, dunkle Jeans mit schwarzer Sporttasche Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel. 04131-29-2215, bzw. Bad Bevensen, Tel. 05821-98781-0, entgegen. Uelzen - "Fässer-Pfand-Rückgabe?" - Leergutlager aufgebrochen - Polizei sucht Hinweisgeber Nach dem Aufbruch eines Leergutlagers einer Getränkefirma im Wochenende vom 24. bis 26.11.12 erhofft sich die Polizei nun mögliche Hinweise von Getränkemärkten, bei denen entsprechende u.a. Fässer aus der Beute abgegeben und "zu Geld gemacht werden". Bei der Beute handelte es sich um 15 "Reissdorf-Kölsch-Fässer", 11 "Party-Fässer" Perfect Draft und 60 Kisten Coca-Cola. Die Täter schnitten ein Loch in den massiven Zaun des Lagers, gelangten in das Lager und transportierten Leergut "im großen Stil", u.a. 15 Fässer und mehr als 100 Kisten ab, so dass ein Schaden von mehreren hundert Euro entstand (siehe Pressemitteilung v. 27.11.12). Hinweise nimmt die Polizei Uelzen, Tel. 0581-930-0, entgegen. Ebstorf - Dachantennen in Serie gestohlen Die Dachantennen mehrerer im Von-Thünen-Weg abgestellter Pkw stahlen Unbekannte in der Nacht zum 02.12.12. Betroffen waren dabei u.a. Fahrzeuge der Marken VW Golf, Ford Fiesta und Fiat Punto. Es entstand ein Sachschaden von mehreren hundert Euro. Hinweise nimmt die Polizei Ebstorf, Tel. 05822-96091-0, entgegen. Bad Bevensen - unter Alkoholeinfluss unterwegs Den Fahrer eines Pkw VW Transporter stoppte die Polizei in den Morgenstunden des 04.12.12 in der Medinger Allee. Bei der Kontrolle des 42-jährigen Fahrers stellte die Polizei bei diesem gegen 09:45 Uhr einen Alkoholwert von 1,51 Promille fest. Ein entsprechendes Strafverfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr wurde eingeleitet. Uelzen - Scheiben zerkratzt Mehrere Glasscheiben eines Einkaufscenters in der St.-Viti-Straße zerkratzten Unbekannte in den späten Abendstunden des 03.12.12 gegen 23:00 Uhr. Es entstand ein Sachschaden von gut 4000 Euro. Hinweise nimmt die Polizei Uelzen, Tel. 0581-930-0, entgegen. Bad Bodenteich - betrunken & ohne Führerschein Einen 58-jährigen Fahrer eines Pkw VW Polo kontrollierte die Polizei nach einem Zeugenhinweis in den Nachmittagsstunden des 03.12.12 in der Bergstraße. Bei der Kontrolle stellten die Beamten gegen 15:30 Uhr bei dem 58-Jährigen einen Alkoholwert von 1,08 Promille fest. Was die Polizei nicht feststellen konnte, war ein Führerschein ... denn der Mann hatte keinen. Entsprechende Straf- bzw. Ordnungswidrigkeitenverfahren wurden eingeleitet. Eimke - Motorroller vs. Wildschwein Mit einem Wildschwein kollidierte ein 18-jähriger Fahrer eines Motorrollers in den Abendstunden des 03.12.12 auf der Bundesstraße 71. Das Schwein hatte die Fahrbahn gequert. Der junge Mann erlitt gegen 19:30 Uhr schwere Verletzungen und wurde mit einem Rettungswagen ins Klinikum nach Uelzen gebracht.
mehr 
(ots) - Lüneburg/Bad Bevensen Zu erneuten Fällen von Spindaufbrüchen im Umkleidebereich der Lüneburger Salztherme, Uelzener Straße, sowie in der Jod-Sole-Therme in der Dahlenburger Landstraße in Bad Bevensen kam es in den Nachmittags- und Abendstunden des 03.12.12. Bereits in den Morgenstunden des 03.10.12 hatten mehrere Täter im Salü in Lüneburg insgesamt 17 Spinde und in der Jod-Sole-Therme insgesamt sechs Spind gewaltsam geöffnet. Die Diebe erbeuteten diverse Wertgegenstände verschiedener Badegäste (siehe Pressemitteilung v. 04.10.12). In den Nachmittagsstunden des 03.12.12 zwischen 17:00 und 18:00 Uhr brachen vermutlich die selben Täter in der Therme in Bad Bevensen abermals sieben Spinde auf und erbeuteten einige hundert Euro Bargeld sowie eine Lederjacke. Kurze Zeit später schlugen die Aufbrecher dann zwischen 19:00 und 21:00 Uhr in Lüneburg zu. Dort öffneten sie unbemerkt sechs Spinde und erbeuteten einige hundert Euro Bargeld. Die Polizei geht bei den Taten vom 03.10. und 03.12. in beiden Schwimmbädern von identischen Tätern aus. Die Auswertungen der Aufnahmen von Videokameras in den Thermen dauern an. Eine Zeugin konnte bei gestrigen Tat in Bevensen einer der Täter beim Verlassen beobachten. Er wird wie folgt beschrieben: männlich ca. 185 cm groß ca. 40 Jahre alt südländische Erscheinung Glatze bzw. sehr kurze dunkle Haare Bekleidung: schwarze Jacke, grauer Pullover, dunkle Jeans mit schwarzer Sporttasche Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel. 04131-29-2215, bzw. Bad Bevensen, Tel. 05821-98781-0, entgegen.
mehr