Sag uns, was los ist:

(ots) /- Lüneburg Lüneburg - Überfall auf Tankstelle - Ermittler nehmen Tatverdächtigen fest Am 12.08.19, gegen 05.10 Uhr, wurde der Polizei über Notruf mitgeteilt, dass soeben ein unbekannter Täter eine Tankstelle in der Straße Vor dem Bardowicker Tore überfallen hatte. Der mit einem Tuch maskierte Täter hat die 38-jährige Angestellte mit einer Schusswaffe bedroht und von ihr Bargeld gefordert. Mit dem Geld sowie einigen Flaschen Alkohol und mehreren Schachteln Zigaretten flüchtete der Täter auf einem Fahrrad. Ein Zeuge verfolgte den Täter noch, verlor ihn jedoch schließlich aus den Augen. Es entstand ein Schaden von mehreren hundert Euro. Die betroffene Angestellte erlitt einen Schock, blieb jedoch unverletzt. Ein polizeilich bekannter 36-Jähriger geriet noch am Vormittag in den Fokus der Polizei und bereits am frühen Nachmittag klickten die Handschellen. Am 13.08.19 wurde der Tatverdächtige einer Haftrichterin am Amtsgericht Lüneburg vorgeführt, die auf Antrag der Staatsanwaltschaft Lüneburg Haftbefehl zur Untersuchungshaft erließ. Der 36-Jährige wurde daraufhin in der Justizvollzugsanstalt untergebracht. Lüneburg - 10 Tage weggewiesen Einen 32 Jahre alten Mann hat die Polizei am Spätnachmittag des 12.08.19 aus seiner Wohnung im Stadtteil Kaltenmoor weggewiesen. Der 32-Jährige steht im dringenden Verdacht in alkoholisiertem Zustand seine 33-jährige Lebensgefährtin getreten zu haben. Weiterhin soll er in der Wohnung randaliert haben. Der 32-Jährige wurde für 10 Tage weggewiesen und ein Strafverfahren gegen ihn eingeleitet. Lüneburg - Volltrunkener zieht sich vor Kindern aus - Platzverweis Ein polizeilich bekannter 33-Jähriger hat am Nachmittag in volltrunkenem Zustand einen Spielplatz in der Alfred-Delp-Straße aufgesucht. Dort beleidigte der Mann zwei Mädchen im Alter von sieben bzw. neun Jahren und zog seine Hose hinunter. Weiterhin kniff er eines der Mädchen in den Arm und zog am T-Shirt eines weiteren Kindes. Die Mädchen liefen davon und holten einen Erwachsenen hinzu, der den Täter aufforderte sich anzuziehen und zu gehen. Eine eingesetzte Polizeistreife sprach einen Platzverweis gegen den Täter aus und leitete ein Strafverfahren gegen ihn ein. Lüneburg - Geldbörse aus Pkw gestohlen Unbekannte Täter haben am 12.08.19 eine Geldbörse aus einem Pkw VW gestohlen, der in der Zeit von 11.00 bis 12.30 Uhr auf einem Parkplatz an der Rote Schleuse abgestellt war. Eine Seitenscheibe des VW war einen Spalt breit geöffnet. Diese wurde von den Unbekannten offenbar gewaltsam weiter heruntergeschoben, um an die Geldbörse zu gelangen. In der Geldbörse befanden sich diverse persönliche Papiere. Hinweise nimmt die Polizei Melbeck, Tel.: 04134/917900, entgegen. Lüchow-Dannenberg Gartow - Radfahrerin nach Unfall leicht verletzt Am 12.08.19, gegen 14.30 Uhr, befuhr eine 55-Jährige mit ihrem Fahrrad die L256 von Gartow in Richtung Gorleben. Als sich die Radfahrerin spontan entschloss statt der Fahrbahn den linksseitig gelegenen Radweg zu benutzen, zog sie mit dem Fahrrad nach links, ohne auf den nachfolgenden Verkehr zu achten. Eine 21-jährige Motorradfahrerin, die mit ihrer Honda in die gleiche Richtung fuhr und bereits zum Überholen ausgeschert hatte, konnte trotz einer Vollbremsung nicht verhindern, dass sie die Fahrradfahrerin noch touchierte. Die 55-Jährige stürzte in Folge und verletzte sich leicht. An Motorrad und Fahrrad entstanden Sachschäden von mehreren hundert Euro. Lüchow - nach Unfall geflüchtet - Zeugen gesucht Ein bislang Unbekannter ist am 11.08.19 gegen einen Audi gestoßen und hat mehrere hundert Euro Sachschaden an dem Pkw verursacht, der in der Zeit von 16.00 bis 18.00 Uhr, auf einem Parkplatz in der Junkerstraße abgestellt war. Der Unfallverursacher fuhr davon, ohne sich um die Schadensregulierung zu kümmern. Hinweise nimmt die Polizei Lüchow, Tel.: 05841/122215, entgegen. Uelzen Uelzen - Schlag auf die Motorhaube - Hinweise auf Radfahrer erbeten Am 06.08.2019, gegen 13.30 Uhr, befuhr ein 68-Jähriger mit seinem BMW die Birkenallee. An der Einmündung Bernhard-Nigebur-Straße hielt der BMW-Fahrer an. Als er seine Fahrt fortsetzen wollte, kreuzte ein Radfahrer den Radweg von rechts kommend, vor dem BMW-Fahrer in falscher Richtung. Es kam zu einer leichten Berührung zwischen dem Radfahrer und Pkw. Der Radfahrer schlug auf die Motorhaube des BMW und beschädigt diese durch den Schlag und fuhr dann die Birkenallee in Richtung Oldenstädter Straße davon, ohne seine Personalien zu hinterlassen. Der Radfahrer war mit einem E-Bike unterwegs. Er wurde wie folgt beschrieben: - maximal 25 Jahre alt, - ca. 170 cm groß, - dunkelbraune, lockige Haare, - schlank, - sprach mit osteuropäischem Dialekt, - das linke Auge hatte eine auffällige Fehlstellung Hinweise nimmt die Polizei Uelzen, Tel.: 0581/930215, entgegen. Uelzen - Griff durchs offene Fenster Am 12.08.19 hatte ein 32-Jähriger sein Handy auf die Fensterbank eines offenen Fensters einer Erdgeschosswohnung in der Salzwedeler Straße abgelegt. Zwischen 12.00 und 15.00 Uhr, griff ein bislang unbekannter Täter durch das offene Fenster und stahl das Mobiltelefon. Es entstand ein Schaden von mehreren hundert Euro. Hinweise nimmt die Polizei Uelzen, Tel.: 0581/930215, entgegen. Uelzen - Besucherkanzel am Damwildgatter beschädigt Unbekannte Täter haben zwischen dem 09. und 12.08.19 die Besucherkanzel am Damwildgatter im Stadtwald Uelzen mit einer Motorsäge beschädigt. Weiterhin wurden u.a. Hinweistafeln mit Farbe beschmiert. Es entstand Sachschaden von ca. 1.000 Euro. Hinweise nimmt die Polizei Uelzen, Tel.: 0581/930215, entgegen. Uelzen - Pkw angefahren und geflüchtet - Zeugen gesucht Am 12.08.19, gegen 06.15 Uhr, stellte ein 25-Jähriger seinen Pkw BMW auf einem Parkplatz in der Straße Am Funkturm ab. Als er gegen 15.45 Uhr zu den BMW zurückkehrte, musste er feststellen, dass ein bislang Unbekannter mit seinem Fahrzeug gegen den BMW gefahren und Sachschaden von mehreren hundert Euro verursacht hatte. Der Unbekannte war nach dem Unfall davongefahren, ohne sich um die Schadensregulierung zu kümmern.
mehr 
(ots) /- Lüneburg Lüneburg - Fahrradcodierung voller Erfolg Wie berichtet, konnte man auf dem Hof der Polizeiinspektion am Freitag und Samstag sein Fahrrad codieren lassen, um es gegen Diebstahl zu schützen. 233 Codierungen nahmen die Polizeibeamten an den beiden Tagen vor. Größtenteils waren es natürlich Fahrräder, aber auch einige Fahrradanhänger und einen Rollator wurden mit einer Individualnummer versehen. Wer Freitag und Samstag keine Zeit hatte, kann sich den 6. bzw. 7. September schon im Kalender notieren, wenn wieder auf dem Hof der Polizeiinspektion die voraussichtlich letzte Codieraktion in Lüneburg in diesem Jahr stattfinden wird. Lüneburg - Schwangere geschlagen - 14 Tage weggewiesen Am 11.08.19, gegen 00.20 Uhr, suchte eine Polizeistreife eine Wohnung im Ortsteil Kreideberg auf. Nach ersten Ermittlungen steht ein 35-Jähriger im dringenden Verdacht seine hochschwangere, 27 Jahre alte Lebensgefährtin geschlagen, am Hals gepackt und geschubst zu haben. Der alkoholisierte 35-Jährige wurde für 14 Tage der gemeinsamen Wohnung verwiesen. Weiterhin wurde gegen ihn ein Strafverfahren wegen Körperverletzung eingeleitet. Die 27-Jährige wurde im Klinikum medizinisch versorgt. Lüneburg - zum 3. Mal in der Zelle Wie von hier berichtet, hatte ein 31-Jähriger aus Irland am Wochenende bereits zweimal mehrere Stunden im Polizeigewahrsam verbracht. Er sollte jedoch noch ein drittes Mal bei der Polizei ein Quartier finden. Nach Angaben von Zeugen war es am frühen Sonntagnachmittag zunächst zwischen einem 36-Jährigen und seinem 28 Jahre alten Bruder zu einer tätlichen Auseinandersetzung in der Straße Am Weißen Turm gekommen. Der 31-Jährige, ein Bruder der Streithähne, versuchte zunächst die Auseinandersetzung zu schlichten, verlor jedoch nach kurzer Zeit die Geduld und schlug seine Brüder kurzerhand zu Boden. Die Polizeibeamten sperrten das erheblich alkoholisierte Trio zur Ausnüchterung ein. Lüneburg - Einbruch in Mehrfamilienhaus Unbekannte Täter brachen zwischen dem 10.08.19, 19.00 Uhr, und dem 11.08.19, 11.45 Uhr, in ein Mehrfamilienhaus in der Straße Bei der St. Johanniskirche ein. Die Täter öffneten gewaltsam die Haustür und versuchten in Folge in zwei Wohnungen einzubrechen. Aus dem Hausflur nahmen die Täter eine Stehlampe mit. Es entstand ein Schaden von mehreren hundert Euro. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel.: 04131/8306-1991 bzw. 2215, entgegen. Lüneburg - Pkw aufgebrochen Zwischen dem 10.08.19, 17.20 Uhr, und dem 11.08.19, 17.00 Uhr, haben unbekannte Täter einen Toyota aufgebrochen, der in der Straße Am Schifferwall geparkt stand. Die Täter schlugen eine Scheibe ein, um in das Fahrzeuginnere zu gelangen. Was entwendet wurde, steht bislang noch nicht fest. Der entstandene Schaden beläuft sich auf mehrere hundert Euro. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel.: 04131/8306-2215, entgegen. Kirchgellersen - Kennzeichen gestohlen In der Nacht zum 11.08.19 haben unbekannte Täter die Kurzzeit-Kennzeichen LG - 06323 von einem Pkw abgebaut und entwendet, der auf einem Parkplatz im Einemhofer Weg abgestellt war. Hinweise nimmt die Polizei Reppenstedt, Tel.: 04131/66388, entgegen. Lüneburg - Jugendliche kontrolliert - Marihuana sichergestellt Bei der Kontrolle von drei 15-Jährigen, die sich am 11.08.19, gegen 22.30 Uhr, auf dem Parkplatz eines Einkaufszentrums im Häcklinger Weg aufhielten, konnten die Polizeibeamten deutlichen Marihuana-Geruch wahrnehmen. In Folge stellten die Beamten einen Klemmleistenbeutel sicher. Die Jugendlichen wurden ihren Erziehungsberechtigten übergeben. Dahlenburg - volltrunken am Steuer Gegen einen 35-Jährigen, der im dringenden Verdacht steht am 11.08.19, gegen 12.05 Uhr, mit einem Daimler gefahren zu sein, obwohl er aufgrund seiner Alkoholisierung nicht mehr dazu in der Lage war, hat die Polizei ein Strafverfahren eingeleitet. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von 2,69 Promille. Zudem ist der 35-Jährige nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis und an dem nicht zugelassenen Daimler war ein Kennzeichen angebracht, welches für einen anderen Pkw ausgegeben ist. Lüchow-Dannenberg Bergen (Dumme) - Brand im Carport Aus bislang ungeklärter Ursache fing am 11.08.19, gegen 15.10 Uhr, ein Holzregal in einem Carport in der Straße Am Sonnenberg an zu brennen. Das Feuer breitete sich auf den gesamten Carport und dessen Dachstuhl aus. Erst die alarmierte Feuerwehr konnte den Brand löschen. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 10.000 Euro. Die Ermittlungen zur Brandursache dauern an. Lüchow - Jugendliche kontrolliert - Polizei stellt Drogen sicher Nach einem Zeugenhinweise kontrollierte die Polizei am 11.08.19, gegen 19.00 Uhr, im Bereich des Busbahnhofes und in der Kalandstraße zwei 17-Jährige. Bei beiden Jugendlichen fanden die Polizeibeamten einige Gramm Marihuana, welche sichergestellt wurden. Gegen beide Jugendlichen wurden Strafverfahren eingeleitet. Lüchow - versuchter Einbruch in Kraftfahrzeughalle In die Kraftfahrzeughalle der Berufsschule in der Straße Amtsfreiheit haben unbekannte Täter versucht im Laufe des vergangenen Wochenendes aufzubrechen. Es entstand Sachschaden von mehreren hundert Euro. Die Täter gelangten jedoch nicht in das Gebäude hinein. Hinweise nimmt die Polizei Lüchow, tel.: 05841/122215, entgegen. Uelzen Uelzen - Handtaschendieb auf Friedhof Am 11.08.19, gegen 15.00 Uhr, entwendete ein unbekanntes Täterpaar die Handtasche einer 85-Jährigen. Die Seniorin war gerade dabei ein Grab auf dem Friedhof in der Scharnhorststraße zu pflegen, als die Täter ihre Handtasche aus dem Korb ihres in der Nähe abgestellten Fahrrades nahmen. Die Tasche konnte in der Nähe wieder aufgefunden werden, jedoch fehlte daraus das Bargeld. Die Täter wurden wie folgt beschrieben: Täterin: - ca. 20 Jahre alt, - schlank, - ca. 165 cm groß, - schwarze, längere, zum Zopf gebundene Haare, - südeuropäisches Aussehen, - bekleidet mit einem bunten Shirt und einer hellgrünen, engen Hose oder Strumpfhose. Täter: - ca. 20 Jahre alt, - schlank, - ca. 180 cm groß, - schwarze, sehr kurze Haare, - südeuropäisches Aussehen, - bekleidet mit einem dunkelgrünen Shirt. Hinweise nimmt die Polizei Uelzen, Tel.: 0581/930215, entgegen. Bienenbüttel - Strohballenpresse gerät in Brand Vermutlich aufgrund eines technischen Defekts fing eine Strohballenpresse zu brennen an. Der Vorfall ereignete sich am 11.08.19, gegen 14.50 Uhr, in der Moorteichstraße. Das Feuer breitete sich auf dem Stoppelfeld aus, so dass letztliche eine Fläche von ca. 200 bis 300 m² verbrannten. Mehrere Feuerwehren aus unterschiedlichen Gemeinden löschten den Brand. Rosche - Sattelzug verunfallt - Fahrer verletzt Am 12.08.19, gegen 04.30 Uhr, befuhr der 62-jährige Fahrer eines Sattelzuges die B191 in Richtung Uelzen. Im Bereich Rosche, Neumühlen fuhr der 62-Jährige zunächst in den Gegenverkehr, überfuhr eine Verkehrsinsel und kam nach rechts von der Fahrbahn ab. Im seitenraum prallte der Sattelzug gegen mehrere Straßenbäume und kam schließlich im Graben zum Stillstand. Der Fahrer des Sattelzuges wurde verletzt. Der entstandene Sachschaden wurde auf ca. 150.000 Euro geschätzt. ++ Ein Foto kann unter www.polizeipresse.de heruntergeladen werden. ++
mehr