Sag uns, was los ist:

(ots) Pressemitteilung der Polizeiinspektion Lüneburg/ Lüchow-Dannenberg/ Uelzen vom 25.10.2019 Lüneburg Lüneburg - Wem gehören die Uhren? Wie von hier berichtet wurde bereits am 22.09.19 ein mittlerweile 44 Jahre alter, amtsbekannter Lüneburger nach einem Einbruch in ein Wohnhaus im Wilschenbrucher Weg von der Polizei festgenommen. Der Festgenommene hatte u.a. drei Armbanduhren dabei, die er höchstwahrscheinlich zwischen dem 17. und 22. September gestohlen hat. Die rechtmäßigen Eigentümer der Uhren werden gebeten sich mit der Polizei Lüneburg, Tel.: 04131/8306-2215, in Verbindung zu setzen. ++ Ein Foto der Armbanduhren kann unter www.polizeipresse.de heruntergeladen werden. ++ Lüneburg - Geschwindigkeitsmessung Am 24.10.19, in der Zeit von 17.00 bis 19.00 Uhr, führte die Polizei eine Geschwindigkeitsmessung auf der K21 zwischen Lüneburg und Vögelsen durch. Neun Fahrzeuge waren zu schnell unterwegs. Der Schnellste war ein 56 Jahre alter Pkw-Fahrer, der mit 106 km/h statt der erlaubten 70 km/h gemessen wurde. Ein weiterer Autofahrer musste ein Verwarngeld bezahlen, da er den vorgeschriebenen Sicherheitsgurt nicht angelegt hatte. In der Zeit von 20.00 bis 21.30 Uhr wurde in der Straße Am Sande die Geschwindigkeit gemessen. In der dortigen Fußgängerzone darf lediglich Schrittgeschwindigkeit gefahren werden. Insgesamt sieben Fahrzeuge waren zu schnell unterwegs. Der Schnellste, ein 19-Jähriger, befuhr den Platz mit 48 km/h. Er muss mit einem Fahrverbot rechnen. Barum - Einbruch in Kindergarten und Schule Zwischen dem 23.10.19, 18.30 Uhr, und dem 24.10.19, 06.30 Uhr, brachen unbekannte Täter in einen Kindergarten in der Schulstraße im Ortsteil Horburg ein. Die Täter öffneten gewaltsam ein Fenster und betraten mehrere Räume sowohl des Kindergartens als auch des im gleichen Gebäude befindlichen Jugendtreffs. Ein Tresor wurde aufgebrochen und das darin befindliche Bargeld entwendet. Im gleichen Tatzeitraum wurde höchstwahrscheinlich von den gleichen Tätern auch versucht in die in der Nähe gelegene Grundschule einzubrechen. Die Täter versuchten gewaltsam unterschiedliche Fenster und Türen zu öffnen, was jedoch misslang. Es entstanden Schäden von ca. 1.500 Euro bei den Taten. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel.: 04131/8306-2215, entgegen. Lüneburg - Drogenkontrolle - Polizei stellt Drogen udn Messer sicher Ein 24-Jähriger und ein 26 Jahre alter Mann wurden am 24.10.19, gegen 12.30 Uhr, im Clamartpark von der Polizei kontrolliert. Beide Männer hatten jeweils mehrere kleine Tütchen bei sich, in denen sich höchstwahrscheinlich Marihuana befindet. Der 26-Jährige hatte außerdem ein verbotenes Einhandmesser dabei. Die Drogen und das Messer wurden sichergestellt und gegen die Männer Strafverfahren eingeleitet. Auch am Vormittag des 25.10.19 wurden mehrere Personen im Bereich des Clamartparks kontrolliert. Ein 30 Jahre alter Mann hatte diverse Tabletten und Marihuana dabei, welche von der Polizei sichergestellt wurden. Gegen den 30-Jährigen wird wegen des Verdachts des Handelns mit Betäubungsmittels ermittelt. Lüneburg - Taschendiebe unterwegs Unbekannte Täter haben am 24.10.19, zwischen 11.55 und 12.00 Uhr, einer 62-Jährigen aus dem Landkreis Lüneburg die Geldbörse aus ihrer Umhängetasche gestohlen, als sie sich in einem Bekleidungsgeschäft in der Grapengießerstraße aufhielt. In der Geldbörse befanden sich Bargeld und diverse persönliche Papiere. Der entstandene Schaden beläuft sich auf mehrere hundert Euro. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel.: 04131/8306-2215, entgegen. Bleckede - Scheibe eingeschlagen In der Nacht zum 24.10.19 schlugen unbekannte Täter eine Glasscheibe der Eingangstür eines Betriebs in der Fritz-von-der-Berge-Straße ein. Betreten wurde das Gebäude nicht, jedoch entstand durch die Tat Sachschaden von mehreren hundert Euro. Hinweise nimmt die Polizei Bleckede, Tel.: 05852/978910, entgegen. Lüchow-Dannenberg Dannenberg - Fensterscheiben beschädigt Zwei Fensterscheiben beschädigten Unbekannte in den Nachmittagsstunden des 24.10.19 in der Lüneburger Straße. Dabei warfen die Täter zwischen 14:00 und 17:30 Uhr Steine gegen die Scheiben eines Wohnhauses. Es entstand ein Sachschaden von gut 150 Euro. Hinweise nimmt die Polizei Dannenberg, Tel. 05861-80079-0, entgegen. Uelzen Stoetze, OT. Bankewitz - beim Überholen verunfallt - Wild ausgewichen - leicht verletzt Leichte Verletzungen erlitt ein 30 Jahre alter Fahrer eines Pkw Audi in den Abendstunden des 24.10.19 auf der Bundesstraße 191 im Bereich Bankewitz. Der Mann aus dem Landkreis Lüchow-Dannenberg wollte gegen 19:50 Uhr einen vor ihm fahrenden Traktor überholen, nahm dabei vermutlich Wildwechsel wahr, wich aus und prallte dabei gegen den zweiten/letzten Anhänger des Traktors. Der Anhänger stürzte teilweise auf den Audi, so dass ein Sachschaden von mehr als 22.000 Euro entstand. Der 30-Jährige wurde leichtverletzt mit einem Rettungswagen ins Klinikum nach Uelzen gebracht. ++ Unfallbilder unter www.polizeipresse.de ++ Uelzen/Jelmstorf - Diesel aus Lkw abgezapft Aus zwei im Bereich des Parkplatzes Jelmstorf/Barumer Kreuz abgestellten Lkw zapften Unbekannte in der Nacht zum 25.10.19 jeweils gut 300 Liter Dieselkraftstoff ab. Es entstand ein Sachschaden von gut 800 Euro. Hinweise nimmt die Polizei Uelzen, Tel. 0581-930-0, entgegen. Uelzen - Mikrowelle brennt in Küche - Feuerwehr hilft Zum Brand einer Mikrowelle in der Küche eines Wohnhauses Vor den Fischteichen kam es in den frühen Nachmittagsstunden des 24.10.19. Die alarmierte Feuerwehr holte gegen 14:30 Uhr das Gerät aus dem Gebäude. Größerer Sachschaden entstand nicht.
mehr 
(ots) Lüneburg Lüneburg - Stativ sichergestellt Wie von hier berichtet wurde am Morgen des 14.10.19 ein 47-Jähriger von der Polizei festgenommen, da der dringende Verdacht besteht, dass gemeinsam mit zwei weiteren Tätern in ein Lager in der Zollstraße eingebrochen ist. Bei dem Tatverdächtigen stellte die Polizei u.a. ein in einer Tragetasche befindliches Stativ sicher, welches der 47-Jährige höchstwahrscheinlich gestohlen hat. Bislang ist nicht bekannt, wo dieses Stativ weggekommen ist. Der rechtmäßige Eigentümer des Stativs oder Zeugen, die Hinweise zur Herkunft des Stativs geben können, werden gebeten sich mit der Polizei Lüneburg, Tel.: 04131/8306-2215, in Verbindung zu setzen. ++ Fotos können unter www.polizeipresse.de heruntergeladen werden. ++ Vögelsen - Teile von Pkw abgebaut und entwendet Zwischen dem 19.10.19, 18.00 Uhr, und dem 21.10.19, 06.00 Uhr, bauten unbekannte Täter von einem Mazda, der in der Straße Am Deichfeld abgestellt war, die Abdeckungen der Außenspiegel ab und entwendeten diese. Es entstand ein Schaden von geschätzten 150 Euro. Hinweise nimmt die Polizei Bardowick, Tel.: 04131/925050, entgegen. Lüneburg - Scheiben beschädigt Unbekannte Täter haben zwischen dem 18.10.19, 19.00 Uhr, und dem 20.10.19, 14.00 Uhr, zwei Fensterscheiben eines Gebäudes in der Goseburgstraße versucht einzuschlagen. In dem Gebäude befindet sich eine Theaterwerkstatt. Es entstand ein Schaden von mehreren hundert Euro. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel.: 04131/8306-2215, entgegen. Bleckede - Sachbeschädigung an Buswartehäuschen Am 21.10.19, gegen 11.30 Uhr, haben unbekannte Täter an einem hölzernen Buswartehäuschen in der Straße Zum Kirchplatz in Radegast gekokelt. Es entstand Sachschaden von mehreren hundert Euro. Hinweise nimmt die Polizei Bleckede, Tel.: 05852/978910, entgegen. Lüneburg - Bauarbeiter angefahren Am 21.10.19, gegen 10.00 Uhr, bog eine 71-jährige VW-Fahrerin von der Straße Am Graalwall nach links in die Bastionsstraße ab. Hierbei übersah sie einen 41 Jahre alten Bauarbeiter, der gerade dabei war eine Straßenmarkierung auf der Fahrbahn zu ziehen. Der Pkw traf den 41-Jährigen an den Beinen, sodass er auf die Motorhaube des VW fiel und sich hierbei leicht verletzte. An dem Pkw entstand zudem Sachschaden von mehreren hundert Euro. Lüneburg - Radfahrer prallt gegen Pkw Am 21.10.19, gegen 13.00 Uhr, befuhr eine 34-Jährige mit ihrem VW Caddy die Straße Hasenburger Berg und wollte nach links in die Soltauer Straße einbiegen. Die 34-Jährige hielt mit ihrem Pkw an um zu warten, als von links ein 38 Jahre alter Fahrradfahrer angefahren kam und gegen den Pkw prallte. Es entstand Sachschaden von ca. 2.000 Euro. Der 38-Jährige, der höchstwahrscheinlich unter dem Einfluss von Drogen stand, versuchte vom Unfallort zu flüchten. Er wurde jedoch von Zeugen verfolgt und konnte dank deren Eingreifen von den eingesetzten Polizeibeamten gestellt werden. Barendorf - Hund an Leine überfahren - Senior mit Pkw VW Passat fährt weiter - Polizei ermittelt Wegen Verkehrsunfallflucht ermittelt die Polizei nach einem Vorfall in den späten Nachmittagsstunden des 17.10.19 im Bereich der Kreisstraße 40 - Einmündung Kreisstraße 28. Nach derzeitigen Ermittlungen hatte ein älterer Fahrer eines Pkw VW Passat gegen 18:40 Uhr im Bereich der dortigen Fußgängerfurt den Hund einer 50 Jahre alten Fußgängerin überfahren. Die Frau hatte ihren Dackel an der Leine, der ihr über die Fußgängerfurt folgte, als plötzlich der VW-Fahrer in Richtung Vastorf einbogen und den Hund erfasste. Der Fahrer hielt kurz an, sprach mit der Frau, fuhr jedoch weiter. Der Dackel verstarb an der Unfallstelle. Die 50-Jährige wandte sich noch am 17.10.19 an die Polizei, die Ermittlungen bzgl. des Fahrzeugführers des Pkws aufnahm. Bei dem betroffenen Pkw handelt es sich um einem Pkw VW Passat, Kombi, älteres Modell, grün oder dunkelblau mit dem amtlichen Kfz-Kennzeichen aus Uelzen und den Endziffern 80. Am Steuer befand sich ein älterer Mann (ca. 70 bis 80 Jahre alt) mit Vollbart. Die weiteren Ermittlungen der Polizei dauern an. Hinweise nimmt die Polizei Scharnebeck, Tel. 04136-91239-0, entgegen. Amt Neuhaus - Tripkau - mit nichtzugelassenem Quad unterwegs Wegen des Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz ermittelt die Polizei gegen einen 30 Jahre alten Fahrer eines Quads. Der junge Mann aus der Region war in den Nachmittagsstunden des 21.10.19 in der Laaver Straße mit einem nichtzugelassenen und nicht versicherten Quad unterwegs. Lüchow-Dannenberg Jameln, OT. Mehlfien - Ladeklappe schwenkte aus - Gegenverkehr wich in Seitenraum aus Vermutlich aufgrund eines technischen Defekts öffnete sich in den Nachmittagsstunden des 21.10.19 während der Fahrt auf der Kreisstraße 8 die Ladeklappe eines Sattelaufliegers. Dabei schwenkte die Klappe des Lkw MAN zwischen Sallahn und Mützingen aus, so dass ein entgegenkommender 44 Jahre alter Fahrer eines Transporters VW Crafter gegen 15:15 Uhr in den Grünstreifen in einen Seitengrasen ausweichen musste. Der Crafter kollidierte mit der Böschung, so dass ein Sachschaden von gut 30.000 Euro entstand. Der 44-Jährige erlitt leichte Verletzungen. Schnega - ... die Polizei kontrolliert die Geschwindigkeit Die Geschwindigkeit kontrollierte die Polizei in den Nachmittagsstunden des 21.10.19 auf der Bundesstraße 71. Dabei waren insgesamt neun Fahrer zu schnell unterwegs; darunter auch ein 60 Jahre alter Lkw-Fahrer, der mit 82 bei erlaubten 60 km/h gemessen wurde. Uelzen Oetzen - Lkw verliert Bauschutt auf einer Länge von gut 100 Metern - mehrere entgegenkommende Fahrzeuge leicht beschädigt Aufgrund einer nichtgeschlossenen Containerluke verlor ein Lkw mit Anhänger in den Mittagsstunden des 21.10.19 auf der Landesstraße 254 zwischen Bevensen und Oetzen auf einer Länge von mehr als 100 Metern Bauschutt. Zwei entgegenkommende Pkw der Marken VW und Nissan fuhren gegen 13:15 Uhr über diesen Schutt, so dass Sachschaden an den Pkw in Höhe von gut 4500 Euro entstand. Warum sich die Luke des mit Bauschutt beladenen Containers öffnete, steht aktuell nicht fest. Der 47 Jahre alte Fahrer des Lkw Daimler kümmerte sich um die Beseitigung des Bauschutts von der Fahrbahn.
mehr