Sag uns, was los ist:

(ots) /- Lüneburg Lüneburg - Unbekannter bricht in Kirche ein Am 21.05.18, gegen 02.05 Uhr, hat ein unbekannter Täter ein Fenster der St. Johanniskirche eingeschlagen und war in die Kirche eingedrungen. Der Unbekannte löste jedoch den Alarm aus und flüchtete daraufhin, ohne etwas entwendet zu haben. Der Täter war männlich, von kräftiger Statur und bekleidet mit Jeans, einem weißen T-Shirt und weißen Turnschuhen. Außerdem trug der Unbekannte einen Rucksack. Es entstand ein Schaden von mehreren hundert Euro. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel.: 04131/8306-2215, entgegen. Bardowick - Fahrrad entwendet Von dem überdachten Abstellplatz für Fahrräder am Bahnhof im Vögelser Weg haben unbekannte Täter am 21.05.18, zwischen 11.30 und 16.30 Uhr, ein schwarzes Mountainbike Transalp entwendet. Der entstandene Schaden beläuft sich auf mehrere hundert Euro. Hinweise nimmt die Polizei Bardowick, Tel.: 04131/925050, entgegen. Lüneburg - Reifen abgebaut und entwendet Alle 4 Reifen auf Felge haben unbekannte Täter von einem Audi abgebaut und entwendet, der auf einem Firmengelände in der Straße An der Roten Bleiche steht. Die Tatzeit liegt zwischen dem 22.05.18, 23.00 Uhr, und dem 23.05.18, 03.05 Uhr. Der Audi wurde aufgebockt zurück gelassen. Der entstandene Schaden beläuft sich auf geschätzte 1.000 Euro. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel.: 04131/8306-2215, entgegen. Lüneburg - Pkw zerkratzt Unbekannte Täter haben in der Nacht zum 22.05.18 den Lack eines Pkw BMW zerkratzt, der in der Hindenburgstraße am Fahrbahnrand geparkt stand. Es entstanden Sachschäden in Höhe von mehreren hundert Euro. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel.: 04131/8306-2215, entgegen. Lüneburg - Radfahrer und Fußgängerin bei Verkehrsunfällen verletzt Am 22.05.18, gegen 16.30 Uhr, befuhr eine 28-jährige Daimler-Fahrerin die Lauensteinstraße und wollte in die Straße Am Springintgut einbiegen. Beim Abbiegen übersah die Daimler-Fahrerin einen 37 Jahre alten Radfahrer, der die Straße Am Springintgut befuhr. Es kam zum Zusammenstoß in Folge dessen der Radfahrer stürzte und sich hierbei leicht verletzte. Ein Rettungswagen brachte ihn in das Klinikum. Schwer verletzt wurde ein 43-jähriger Radfahrer, der am 22.05.18, gegen 17.00 Uhr, die Bögelstraße im Bereich des dortigen Kreisels überquerte. Es kam zum Zusammenstoß mit dem Pkw einer 32-Jährigen. Hierbei wurde der 43-Jährige schwer verletzt. Bei den Unfällen entstanden an den Fahrzeugen Sachschäden in Höhe von geschätzten 2.250 Euro. Ein 25-Jähriger befuhr am 22.05.18, gegen 20.35 Uhr, in zügigem Tempo die Heiligengeiststraße in Richtung Am Sande. Im Bereich der Rackerstraße kamen dem Radfahrer eine 78-jährige Fußgängerin entgegen. Sowohl der Radfahrer als auch die Fußgängerin versuchten einander auszuweichen, bewegten sich jedoch in die selbe Richtung. In Folge stieß der 25-Jährige frontal mit der Fußgängerin zusammen. Die 78-Jährige stürzte und zog sich u.a. schwere Kopfverletzungen zu. Lüneburg - über den Fuß gefahren Ein bislang Unbekannter ist am 22.05.18, gegen 14.00 Uhr, mit seinem Nissan einem 56-Jährigen über den Fuß gefahren und hat ihn leicht verletzt. Der Nissan-Fahrer hatte in der Straße Am Ochsenmarkt mit seinem Pickup gewendet und war nach dem Unfall davon gefahren. Der 56-Jährige hatte sich jedoch das Kennzeichen notiert, so dass in Folge ein 40 Jahre alter Mann aus dem Landkreis Harburg als Fahrer ermittelt werden konnte. Zeugen, die den Unfall beobachtet haben, werden gebeten sich mit der Polizei Lüneburg, Tel.: 04131/8306-2215, in Verbindung zu setzen. Bardowick - die Polizei kontrolliert Im Ortsgebiet Bardowick hat die Polizei am Vormittag des 22.05.18 diverse Verkehrsteilnehmer kontrolliert und insgesamt 9 Verstöße geahndet. 6 "Gurtmuffel" wurden zur Kasse gebeten, 2 Fahrer nutzten während der Fahrt das Mobiltelefon und ein Fahrzeugführer war mit einem roten Kennzeichen am Pkw unterwegs, ohne das vorgeschriebene Fahrtenbuch ordnungsgemäß ausgefüllt zu haben. Lüchow-Dannenberg Göhrde, OT. Tripkau - unter Alkohol- und Drogeneinfluss Den Fahrer eines VW Transporter aus dem Landkreis Harburg stoppte die Polizei in den Nachmittagsstunden des 22.05.18 auf der Bundesstraße 216. Der 38-Jährige Transporterfahrer war in Schlangenlinien unterwegs und stand bei der Kontrolle gegen 17:10 Uhr unter Alkohol- und Drogeneinfluss. Die Beamten beschlagnahmten den Führerschein des Mannes im Rahmen des Strafverfahrens. Clenze - betrunkener Ford-Fahrer versucht zu flüchten - zwei Pkw beschädigt Einen Alkoholwert von mehr als zwei Promille stellte die Polizei bei einem 60 Jahre alten Fahrer eines Ford Transit in den Nachmittagsstunden des 22.05.18 fest. Der Senior war gegen 17:00 Uhr betrunken mit seinem Fahrzeug von der Lange Straße auf das Gelände eines Einkaufsmarktes abgebogen und hatte dabei einen Pkw Honda touchiert. In der Folge versuchte der Mann mit seinem Fahrzeug noch vor Eintreffen der Polizei abzuhauen und beschädigte dabei beim Rückwärtsfahren noch einen weiteren geparkten Pkw Audi. Es entstand ein Sachschaden von gut 2500 Euro. Die Beamten beschlagnahmten den Führerschein des Mannes im Rahmen des Strafverfahrens. Höhbeck, OT. Vietze - Kollision mit Reh Mit einem Reh kollidierte ein 51 Jahre alter Motorradfahrer in den späten Abendstunden des 22.05.18 auf der Kreisstraße 28. Der Kradfahrer stürzte gegen 22:30 Uhr und verletzte sich. Das Reh verendete an der Unfallstelle. Es entstand ein Sachschaden von gut 2500 Euro. Uelzen Suderburg/Breitenhees - Motorradfahrer schwer verletzt - Kollision mit Leichenwagen Schwere Verletzungen erlitt ein 66 Jahre alter Fahrer eines Motorrads Suzuki aus dem Landkreis Uelzen in den Mittagsstunden des 23.05.18 auf der Bundesstraße 4 in Fahrrichtung Süden. Der Senior hatte einen Leichenwagen VW Crafter überholen wollen. Der Crafter-Fahrer hatte jedoch gerade zu einem Abbiegevorgang in einen Seitenweg angesetzt, so dass es zur Kollision kam. Der Motorradfahrer erlitt schwere Verletzungen und wurde mit einem Rettungswagen ins Klinikum gebracht. Es entstand ein Sachschaden von mehr als 25.000 Euro. Uelzen - "Auseinandersetzung zwischen Jugendlichen" Zu einer Auseinandersetzung zwischen mehreren jugendlichen Personen kam es in den Nachmittagsstunden des 22.05.18 im Bereich des Herzogenplatzes. Gegen 15:50 Uhr waren ein 14-Jähriger sowie eine 16-Jährige im Beisein diverser weiterer Jugendlicher aneinandergeraten, so dass sich der Junge und das Mädchen gegenseitig verletzten. Die alarmierte Polizei trennte die Streitparteien und ermahnten diese zur Ruhe, so dass man "getrennte Wege ging". Strafverfahren wegen Körperverletzung wurden eingeleitet. Rosche - Zusammenstoß mit Motorrad Zu einem Zusammenstoß zwischen einem Pkw und einem Motorrad kam es in den Nachmittagsstunden des 22.05.18 in der Bevensener Straße - Einmündung Borger Weg. Eine 41 Jahre alte Fahrerin eines Pkw Skoda Fabia hatte gegen 14:30 Uhr einen von links kommenden 34 Jahre alten Fahrer einer Motorrads Buell aus Hannover übersehen. Es entstand ein Sachschaden von gut 3500 Euro.
mehr