Sag uns, was los ist:

(ots) Presse - 02.01.2020 ++ Lüneburg Lüneburg/Wendisch Evern - "Schäden in der Silvesternacht" Zu mehreren Sachschäden u.a. an Pkw in der Silvesternacht kam es in Stadt und Landkreis Lüneburg. Parallel kam es zu weiteren Beschädigungen durch Böller. Im Birkenweg in Wendisch Evern wurde die Beifahrerscheibe eines im Birkenweg abgestellten Pkw VW durch Böller beschädigt - Sachschaden: 400 Euro. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel. 04131-8306-2215, entgegen. Lüneburg - "Handy entrissen" Das Handy eines 25 Jahre alten Dahlenburgers entriss ein Unbekannter in den Abendstunden der Silvesternacht im Lüneburger Kurpark, Uelzener Straße. Der Mann hatte gegen 21:45 Uhr gerade telefoniert, als der Unbekannte das Mobiltelefon aus der Hand des Mannes riss und die Flucht ergriff. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel. 04131-8306-2215, entgegen. Lüneburg - Getränkedieb in Tankstelle Eine bereits im letzten Jahrzehnt polizeilich in Erscheinung getretenen 35 Jahre alten Lüneburger ertappten Mitarbeiter einer Tankstelle Vor dem Bardowicker Tore in den Morgenstunden des 01.01.20 beim Diebstahl mehrerer Getränkedosen. Der Lüneburger hatte gegen 10:15 Uhr versucht diese aus der "Tanke" zu schmuggeln. Ihn erwartet ein entsprechendes Strafverfahren. Dahlenburg - Altpapiercontainer brennen Zum Brand zweier Altpapiercontainer kam es in den Morgenstunden des 01.01.20 auf einem Parkplatz im Dornweg - beim Freibad. Die Feuerwehr war gegen 09:00 Uhr im Löscheinsatz. Die Polizei ermittelt. Hinweise nimmt die Polizei Dahlenburg, Tel. 05851-1611, entgegen. Lüchow-Dannenberg Lüchow/Wustrow/Woltersdorf/Jameln - "Schäden in der Silvesternacht" - u.a. Pkw-Scheiben eingeschlagen - Telefon & Internetverbindung unterbrochen Zu mehreren Sachschäden u.a. an Pkw in der Silvesternacht kam es im Landkreis Lüchow-Dannenberg. Parallel kam es zu weiteren Beschädigungen durch Böller. Die Scheiben zweier auf einem Parkplatz An der Kirche in Wustrow abgestellter Pkw VW Polo und Opel Astra schlugen Unbekannte in der Nacht zum 01.01.20 ein. Es entstand ein Sachschaden von gut 3000 Euro. In der Lange Straße in Wustrow wurde parallel eine Fensterscheibe eines gastronomischen Betriebs mit einer Bierflasche beschädigt. Die Seitenscheibe eines in der August-Kohrs-Straße in Lüchow abgestellten Pkw Audi 80 schlugen Unbekannte ebenfalls ein. Sachschaden hier: 500 Euro. Eine mobile Toilettenkabine zerstörten Unbekannte gegen Mitternacht mit Böllern im Bereich des Rastplatzes an der Bundesstraße 493 - Woltersdorf, OT. Oerendorf. Einen Telefonverteilerkasten in Breese Im Bruche demolierten Unbekannte in der Nacht zum 01.01. auch mit Böllern und zerstörten diesen. In der Folge wurde dadurch die Telefon- und Internetverbindung unterbrochen. Hinweise nimmt die Polizei Lüchow, Tel. 05841-122-0, entgegen. Schnega - mit Fußgänger kollidiert - schwer verletzt Schwerere Verletzungen erlitt ein 54 Jahre alter Fußgänger in den Nachmittagsstunden des 01.01.20 auf der Kreisstraße 41 - Bergener Straße. Ein 61 Jahre alter Fahrer eines Pkw Opel Vectra hatte den Mann gegen 16:30 Uhr beim Queren der Kreisstraße erfasst. Der 54-Jährige wurde mit einem Rettungswagen ins Klinikum nach Uelzen gebracht. Lüchow, OT. Kolborn - Quaderballen brennen - 8000 Euro Sachschaden Wegen Brandstiftung ermittelt die Polizei nach dem Brand von gut 300 Quaderballen auf einer Ackerfläche Lange Stücke in den Morgenstunden des 01.01.20. Unbekannte hatten vermutlich die Strohmiete gegen 05:45 Uhr in Brand gesetzt, so dass ein Sachschaden von gut 8000 Euro entstand. Die Feuerwehr war im Löscheinsatz. Hinweise nimmt die Polizei Lüchow, Tel. 05841-122-0, entgegen. Uelzen Römstedt - Polizei ermittelt nach Schwelbrand bei Silvester im ehem. Kuhstall Nach einem Schwelbrand bei einer privaten Silvester-Party in einem ehemaligen Kuhstall in der Kirchstraße in Römstedt ermittelt die Polizei. Gegen 06:00 Uhr am Neujahrsmorgen war es zu einer starken Rauchentwicklung unter dem Betonspaltenboden gekommen, wodurch ein 22-Jähriger leichte Rauchgasintoxikationen erlitt. Die Feuerwehr war im Löscheinsatz. Nach ersten Ermittlungen wurde der Schwellbrand vermutlich durch heiße Asche eines Holzkohlegrills bzw. einer Shisha-Pfeife verursacht. Die weiteren Maßnahmen dauern an. Uelzen/Oetzen/Bienenbüttel/Wrestedt - "Sachschäden über die Silvesternacht" - Pkw-Spiegel abgetreten Zu mehreren Sachschäden u.a. an Pkw in der Silvesternacht kam es auch im Landkreis Uelzen. Parallel kam es zu weiteren Beschädigungen durch Böller. In den Mitternachtsstunden wurde dabei im Bereich der Straße Amtsstieg in Uelzen vermutlich durch eine Gruppe Jugendlicher der Außenspiegel eines Pkw Skoda Yeti abgetreten, so dass ein Sachschaden von gut 250 Euro entstand. Auf einer Hofkoppel in Oetzen wurde darüber hinaus die linke Fahrzeugseite eines abgestellten Pkw Ford Focus zerkratzt. Einen Gartenzaun und Zigarettenautomaten in der Georgstraße in Bienenbüttel demolierten Unbekannte mit Knallkörpern sowie mit einer Eisenstange. Sachschaden: 300 Euro. Einen Zigarettenautomaten Unter den Eichen in Wrestedt demolierten Unbekannte ebenfalls durch Feuerwerkskörper. Es entstand ein Sachschaden von gut 250 Euro. Hinweise nimmt die Polizei Uelzen, Tel. 0581-930-0, entgegen. Bad Bevensen - Bagger auf Lkw touchiert Fußgängerbrücke Die Fußgängerbücke (zwischen Klinik und Therme) in der Dahlenburger Straße in Bevensen touchierte ein Bagger auf einem Lkw in den Mittagsstunden des 01.01.20. Nicht zu ersten Mal entstand an der Fußgängerbrücke Sachschaden. Durch herabfallende Holzteile wurde auch ein weiterer Pkw beim Durchfahren der Unfallstelle beschädigt. Für die weitere Überprüfung der Statik veranlasste die Polizei einer Sperrung der Fußgängerbrücke sowie der Dahlenburger Straße. Der entstandene Sachschaden kann noch nicht abschließend beziffert werden. Uelzen - ohne Führerschein unterwegs Einen 55 Jahre alten Fahrer eines Pkw VW Passat stoppte die Polizei in den Nachmittagsstunden des 01.01.20 Am Stadtgut. Bei der Kontrolle des Mannes gegen 14:30 Uhr stellte sich heraus, dass der Mann keinen Führerschein besaß. Ihn erwartet ein entsprechendes Strafverfahren. Wrestedt - nach Verkehrsunfall geflüchtet - Kennzeichen bleibt am Unfallort zurück - "Nachtrunk behauptet" Wegen Verkehrsunfallflucht und Fahren unter Alkoholeinfluss ermittelt die Polizei gegen einen 35 Jahre alten Fahrer eines Pkw VW Touran. Der Mann steht im dringenden Verdacht in den späten Abendstunden des 01.01.20 in der Uelzener Straße - Kreisstraße 7 - in einen Gartenzaun gefahren zu sein und einen Verkehrsunfall verursacht zu haben. Dabei riss gegen 21:45 Uhr das Kfz-Kennzeichen vom Pkw ab und blieb an der Unfallstelle liegen. Der Verursacher setzte die Fahrt fort. Durch den "Knall aufgeschreckte" Anwohner alarmierten die Polizei und stellten am Unfallort das vordere Kfz-Kennzeichen des beteiligten Fahrzeugs fest. Der vermeintliche Verursacher wurde zu Hause unter Alkoholeinfluss stehend mit dem Pkw in der Garage angetroffen. Bei dem Mann wurde ein Alkoholwert von 2,1 Promille festgestellt. Er behauptet "Nachtrunk" (Alkoholkonsum nach dem vermeintlichen Vorfall). Die Polizei veranlasste zwei Blutentnahmen und stellte den Führerschein des Mannes im Rahmen des Strafverfahrens sicher. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Lüneburg Pressestelle Kai Richter Telefon: 04131/8306-2324 o. Mobil 01520 9348855 E-Mail: pressestelle@pi-lg.polizei.niedersachsen.de http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdlg/lueneburg/ Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/59488/4482164 OTS: Polizeiinspektion Lüneburg Original-Content von: Polizeiinspektion Lüneburg, übermittelt durch news aktuell
mehr 
(ots) Presse - 11.12.2019 ++ Lüneburg Lüneburg - Scheibe eingeschlagen und "Liquids" gestohlen Am 11.12.19, gegen 02.00 Uhr, schlug ein unbekannter Täter die Scheibe eines Geschäfts in der Lünertorstraße ein und stahlen nach ersten Ermittlungen mehrere sogenannte "Liquids". Der Täter flüchtete anschließend in Richtung Stintmarkt. Der Täter wurde wie folgt beschrieben: - ca. 170 cm groß, - athletisch, dünn, - bekleidet mit einer blauen Jogginghose, einem schwarzen Pullover, schwarzer Wollmütze und schwarzem Schal. Es entstand ein Schaden von ca. 250 Euro. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel.: 04131/8306-2215, entgegen. Lüneburg/ Amelinghausen - Einbrüche in Wohnungen Am Vormittag des 10.12. 19 brachen unbekannte Täter in eine Wohnung in der Wilhelm-Hillmer-Straße ein. Zwischen 09.30 und 12.00 Uhr hebelten die Täter eine Tür auf, betraten die Wohnung, durchsuchten sie und nahmen Schmuck und Bargeld mit. Einige Stunden später, zwischen 15.30 und 18.45 Uhr, schlugen Unbekannte ein Fenster ein, um in eine Wohnung in der Soltauer Straße zu gelangen. Aus dieser Wohnung wurde u.a. ein Laptop entwendet. Auch in ein Wohnhaus in der Straße Gänseweide in Amelinghausen wurde am Dienstag, zwischen 07.00 und 18.20 Uhr, eingebrochen. Die Täter brachen eine Terrassentür auf und durchsuchten das Wohnhaus. Was entwendet wurde steht bislang noch nicht fest. Bei den Einbrüchen entstanden Schäden von insgesamt mehreren tausend Euro. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel.: 04131/8306-1991 bzw. -2215, entgegen. Bleckede - Weihnachtsstern gestohlen - Beleuchtung beschädigt Unbekannte Täter haben in der Nacht zum 10.12.19 von einem Grundstück in der Breetzer Straße einen beleuchteten Herrnhuter Stern nebst Zeitschaltuhr gestohlen. Der entstandene Schaden wurde auf ca. 100 Euro beziffert. Bereits am 05.12.19, zwischen 18.00 und 18.30 Uhr, zerstörten Unbekannte in einem Vorgarten im Sonnenweg Lichterketten und -stäbe. Der entstandene Schaden beläuft sich hier auf ca. 50 Euro. Hinweise nimmt die Polizei Bleckede, Tel.: 05852/951170, entgegen. Lüneburg - Papiercontainer in Brand gesetzt Der Inhalt eines in der Zeppelinstraße aufgestellten Containers für Altpapier wurde von unbekannten Tätern am 10.12.19, zwischen ca. 22.35 und 23.10 Uhr, in Brand gesteckt. Es entstand Sachschaden von mehreren hundert Euro. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel.: 04131/8306-2215, entgegen. Lüneburg - Schwerpunktkontrollen "Drogen- und Straßenkriminalität" - Polizei stellt Drogen sicher Ihre Schwerpunktkontrollen "Drogen- und Straßenkriminalität" setzte die Polizei auch in Zusammenarbeit mit Beamten der Lüneburger Bereitschaftspolizei am 10.12.19 im Lüneburger Stadtgebiet fort. Mehrere Jugendliche im Alter von 15 bzw. 17 Jahren wurden am Nachmittag des 10.12.19 von der Polizei auf einem Verbindungsweg im Bereich der Straße Am Altenbrücker Ziegelhof kontrolliert. Bei der Kontrolle wurden mehrere Klemmleistenbeutel mit Marihuana sowie ein verbotenes Einhandmesser aufgefunden und sichergestellt. Parallel überprüften die Beamten auch weitere Personen u.a. eine Gruppe algerischer Staatsbürger, die im Umfeld von Geschäften einem Ladendetektiv aufgefallen waren. Zu Diebstahlshandlungen kam es nicht. Weitere Kontrollen folgen ... Barendorf - Kennzeichen gestohlen In der Nacht zum 11.12.19 bauten unbekannte Täter von einem BMW, der in der Lüneburger Straße auf einem Parkplatz abgestellt stand, beide Kennzeichen LG - DX 9999 ab und entwendeten diese. Hinweise nimmt die Polizei Barendorf, Tel.: 04137/808870, entgegen. Lüneburg - Pedelec-Fahrer bei Verkehrsunfall leicht verletzt Am 10.12.19, gegen 08.45 Uhr, befuhr ein 56 Jahre alter Pedelec-Fahrer den parallel zur K37 verlaufenden Fahrradweg von Wendisch Evern in Richtung Kaltenmoor. Ein bislang Unbekannter befuhr mit seinem dunklen Transporter die K37 in die gleiche Richtung und wollte nach rechts in Richtung B4 einbiegen. Der Transporter geriet auf der winterglatten Fahrbahn ins Rutschen. Um einen Zusammenstoß mit dem Transporter zu vermeiden bremste der 56-Jährige ab und kam zu Fall. Der Transporter-Fahrer setzte seine Fahrt fort, ohne seine Personalien zu hinterlassen. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel.: 04131/8306-2215, entgegen. Lüneburg - von der Fahrbahn abgekommen - Pkw prallt gegen Baum Die 28 Jahre alte Fahrerin eines Audi wurde am Morgen des 10.12.19 bei einem Unfall leicht verletzt und in Folge von einem Rettungswagen ins Klinikum gebracht. Die Audi-Fahrerin hatte die Straße Auf der Höhe in Richtung Reppenstadt befahren. Kurz hinter dem Ortsausgang Lüneburg-Mittelfeld kam die 28-Jährige mit ihrem Pkw auf winterglatter Fahrbahn nach rechts von der Straße ab und prallte gegen einen Baum. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 10.000 Euro. Lüchow-Dannenberg Hitzacker - ins Schleudern gekommen und überschlagen - leicht verletzt Glücklicherweise leichte Verletzungen erlitt eine 71 Jahre alte Fahrerin eines Pkw Opel Meriva aus Hamburg in den späten Abendstunden des 10.12.19 auf der Kreisstraße 36. Die Dame war gegen 22:30 Uhr alleinbeteiligt bei überfrorener Fahrbahn ins Schleudern gekommen und überschlug sich. Sie wurde verletzt mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. Es entstand ein Sachschaden von gut 500 Euro. Hitzacker - Motorradfahrer stürzt - leicht verletzt Leichte Verletzungen erlitt ein 42 Jahre alter Motorradfahrer in den Morgenstunden des 10.12.19 auf der Kreisstraße 36. Der Mann war gegen 09:00 Uhr mit seiner Kawasaki zu Fall gekommen und verletzte sich. Es entstand ein Schaden von mehreren hundert Euro. Uelzen Uelzen - bei Streit ausgerastet - mit Bierflasche geworfen Zu einem Streit zwischen einem 17-Jährigen und seiner Ex-Freundin kam es in den Nachmittagsstunden des 10.12.19 in einem Einkaufsmarkt in der Bahnhofstraße. Dabei rastete der Jugendliche gegen 16:15 Uhr aus und warf mit einer Bierflasche in Richtung der jungen Frau. Diese erlitt eine leichte Schnittverletzung am Schienbein. Die Polizei ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung. Suhlendorf - 5RM Brennholz mit Schubkarre abtransportiert Gut fünf Raummeter Brennholz stahlen Unbekannte bereist im Zeitraum des Wochenendes zwischen dem 06. Und 09.12.19 von einem Grundstück in der Dorfstraße. Dabei waren die Diebe fleißi und transportierten den Holz zur Nachtzeit vermutlich mit einer Schubkarre weg. Es entstand ein Schaden von mehr als 250 Euro. Hinweise nimmt die Polizei Bodenteich, Tel. 05824-96598-0 (neue Telefonnummer), entgegen. Uelzen - E-Bike gestohlen Ein verschlossenes E-Bike der Marke BBF Lyon RH 46 stahlen Unbekannte in den späten Nachmittagsstunden des 09.12.19 vor einem Wohnhaus Am Stadtgut. Es entstand ein Schaden von mehreren hundert Euro. Hinweise nimmt die Polizei Uelzen, Tel. 0581-930-0, entgegen. Ebstorf - Verkehrsunfall mit drei beteiligten Fahrzeugen Zu einem Verkehrsunfall mit drei beteiligten Fahrzeugen kam es in den Morgenstunden des 11.12.19 in der Hauptstraße/Lüneburger Straße. Ein 53 Jahre alter Fahrer eines Transporters Iveco bog gegen 07:00 Uhr von der Hauptstraße nach links ein und stiess dabei mit einem Pkw Renault Twingo einer 56-Jährigen zusammen, welche von Uelzen kommend unterwegs war. Durch den Aufprall wurde der Renault gegen einen an der Ampel wartenden Pkw Ford eines 59-Jährigen geschoben. Die 56-Jährige erlitt leichte Verletzungen. Es entstand ein Sachschaden von gut 8000 Euro. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Lüneburg Pressestelle Kai Richter Telefon: 04131/8306-2324 o. Mobil 01520 9348855 E-Mail: pressestelle@pi-lg.polizei.niedersachsen.de http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdlg/lueneburg/ Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/59488/4465475 OTS: Polizeiinspektion Lüneburg Original-Content von: Polizeiinspektion Lüneburg, übermittelt durch news aktuell
mehr