Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares

++ Wochenendpressemitteilung der PI Lüneburg/Lüchow-D./Uelzen vom 25.05.18 - 27.05.18

(ots) /- Presse - 25.05.18 - 27.05.18 ++

Lüneburg

Lüneburg - Am Freitagmittag gaben sich in der Goethestraße zwei Männer als Handwerker aus und verschafften sich so Zutritt zur Wohnung einer 88-jährigen Dame. Während einer der Männer die Frau ablenkte, entwendete der andere Mann Schmuck und Bargeld.

Lüneburg - Mehrfach mussten Feuerwehr und Polizei an diesem Wochenende zu Bränden ausrücken. Am Weißen Turm brannte sowohl am Freitag als auch am Samstag Müll im Außenbereich eines Mehrfamilienhauses. Ebenfalls am Samstag brannten am Abend in der Lübecker Straße Mülltonnen sowie am frühen Sonntagmorgen ein Kleidercontainer in der Kalandstraße. In allen Fällen konnte die Feuerwehr die Brände schnell löschen und es entstanden nur geringe Sachschäden. Ermittlungsverfahren wurden in allen Fällen eingeleitet.

Lüneburg - Zu einem Brand größeren Ausmaßes kam es aus bislang ungeklärter Ursache am frühen Sonntagmorgen in einem Holzkohlewerk in der Otto-Brenner-Straße. Hier geriet ein im Gebäudeaußenbereich befindliches Förderband mit Kohle in Brand. Das Feuer griff auch noch auf das Lager, in dem sich unzählige Kunststoffsäcke mit Kohle befanden, über. Dieses musste für die Löscharbeiten komplett geräumt werden, da sich die Kohle immer wieder entzündete. Verletzt wurde zum Glück niemand. Ein Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet.

Lüneburg - Am späten Freitagabend fiel einer Streifenbesatzung ein Pkw-Fahrer auf, der in der Lünertorstraße direkt vor ihnen eine Rotlicht zeigende Ampel ignorierte und einfach eine Kreuzung überquerte. Den Grund stellten die Beamten sehr schnell fest: Der 40-Jährige auf dem Fahrersitz hatte 1,76 Promille. Neben einer Blutprobe durfte er auch seinen Führerschein abgeben. Ein Strafverfahren wurde eingeleitet.

Lüneburg - Unbekannte sind in der Nacht von Freitag auf Samstag in eine Apotheke in der Lünertorstraße eingebrochen. Sie schlugen eine Scheibe ein und entwendeten eine geringe Menge Bargeld. Ein weiterer Einbruchversuch in der gleichen Nacht in eine Apotheke in der Roten Straße misslang.

Lüneburg - Zwei Pkw beschädigten Unbekannte am Samstagmorgen um 03:40 Uhr in der Neuetorstraße, indem sie die Außenspiegel abtraten. Zeugen hörten Geräusche, konnten aber keine Personen mehr feststellen. An beiden Pkw wurden Spiegel abgetreten. Am Samstagabend gegen 23:20 Uhr hörten Anwohner im Hasenburger Ring ebenfalls Geräusche und stellten zwei Männer fest, die dort geparkte Pkw beschädigten. Diese hatten sich bis zum Eintreffen der Polizei bereits entfernt. An insgesamt vier Pkw wurden ebenfalls abgetretene Spiegel festgestellt.

Scharnebeck - Drei Sprayer konnte die Polizei nach einem Zeugenhinweis am frühen Sonntagmorgen in Scharnebeck feststellen. Sie hatten die Eisenbahnbrücke am Inselsee mit Schriftzügen "verschönert". Ein Strafverfahren wegen Sachbeschädigung wurde eingeleitet.

Lüchow-Dannenberg

Körperverletzung 26.05.2018 02:45 Uhr 29451 Dannenberg, Splietau, Pfingstbierfest Zwischen zwei jungen Frauen (17 und 19 Jahre alt) kommt es nach verbalen Streitigkeiten zu wechselseitigen Körperverletzungen. Beide schlugen sich gegenseitig ins Gesicht und wurden dadurch jeweils leicht verletzt.

Brand 25.05.2018 18:13 Uhr 29465 Schnega, Gledeberg Vermutlich durch Selbstentzündung nach technischen Defekt gerät ein Aufsitzrasenmähertrecker in einem wirtschaftlichen Nebengebäude in Brand. Das Gebäude brennt komplett und wird von der Feuerwehr mittels Wasser gelöscht. Kein Personenschaden. Schadenshöhe: ca. 30000,- Euro

Brand 25.05.2018 19:45 Uhr 29459 Clneze, Kassau, Wald Der Meldende gibt an, dass das Feuer unmittelbar von der Holzbank an einem Feldweg ausgegangen sei. Das Feuer breitete sich im Unterholz aus und umfasste zwei Bäume. Die Freiwilliger Feuerwehr Clenze löschte den Brand mittels Wasser.

Brand 26.05.2018 04:45 Uhr 29439 Lüchow, Kolborn, Osterfeuerplatz Durch zur Zeit unbekannte Täter wurde die Hütte am Osterfeuerplatz in Brand gesetzt. Holzhütte ist vollständig niedergebrannt. Schaden: ca. 500,- Euro

Trunkenheit im Verkehr 25.05.2018 18:20 Uhr 29465 Schnega, Hauptstraße Ein Einwohner der Gemeinde Schnega (54 Jahre) befuhr mit Kleinkraftrad (Mofa bis 25 Km/h) öffentlichen Verkehrsraum, obwohl er zuvor alkoholische Getränke zu sich genommen hatte. AAK: 1,64 Promille. Es wurde eine Blutentnahme durchgeführt und die Weiterfahrt untersagt.

Verkehrsunfall mit Personenschaden 26.05.2018 11:15 Uhr 29473 Göhrde, B 216 Göhrde-Metzingen, Abfahrt Schmessau Beide Beteiligten befuhren mit ihren PKW die B 216 von Metzingen in Rtg. Göhrde. Die vorausfahrende Fahrzeugführerin wollte kurz hinter Metzingen nach links in Rtg. Schmessau abbiegen, musste jedoch verkehrsbedingt wegen Gegenverkehr bis zum Stillstand abbremsen. Dies erkannte die hinter ihr herannahende Fahrzeugführer zu spät und fuhr auf. Dabei wurde der auffahrende Fahrzeugführer sowie die beiden Insassen des abbiegenden Fahrzeugs leicht verletzt. Beide Fz. nicht mehr fahrbereit. Gesamtschaden ca. 3000,- Euro.

Uelzen

Uelzen - Gefährliche Körperverletzung In der Nacht von Freitag auf Samstag kam es im Bereich des Schnellenmarktes zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen 17- und 18jährigen Jungs. Der eine 17jährige wurde von den beiden Anderen geschlagen und getreten, auch als das Opfer bereits auf dem Boden lag. Vermutlich wurde dem Opfer im Rahmen der Auseinandersetzung auch noch mit einem Messer in den Arm gestochen. Das Opfer verweigerte im Anschluss eine medizinische Behandlung. Gegen die beiden Täter wurde ein Strafverfahren eingeleitet.

Lüder - Hausbrand Am 26.05.2018, gegen 03:40 Uhr, geriet aus ungeklärter Ursache ein entkerntes Einfamilienhaus in Brand. Auslöser könnte ein ladender Handmaschinenakku gewesen sein, der sich während des Ladeprozesses unter einer Holztreppe befand. Die Ermittlungen dauern an.

Uelzen - Ladendiebstähle Am Samstag begingen drei Mädchen im Alter von 12 bis 13 Jahren einen Ladendiebstahl in einem Uelzener Modehaus. Gegen 12 Uhr versuchten sie zwei Paar Socken, Sport Shorts und Sportschuhe im Wert von 120 Euro zu stehlen. Während der Sachverhaltsaufnahme räumten die Drei noch einen Diebstahl am Vortag im Marktcenter ein. Hier stahlen sie eine Flasche Berentzen Waldmeister. Die Kinder wurden zu ihren Eltern nach Hause gebracht. Strafverfahren wurden eingeleitet.

Während der Anzeigenaufnahme kam es zu einem Diebstahl durch 3 junge Mädchen in einem Textilgeschäft im Marktcenter. Sie stahlen 2 Oberteile im Gesamtwert von 12 Euro und flüchteten mit dem Stehlgut, als die Verkäuferin auf sie aufmerksam wurde. Die Ermittlungen zu den drei Mädchen dauern noch an.

Uelzen - Ruhestörungen Im Verlauf der Nacht von Samstag auf Sonntag kam es des Weiteren zu diversen Ruhestörungen und auch der ein oder anderen kleinen Auseinandersetzung. Meist wurden die Auseinandersetzungen lediglich lautstark geführt. In einem Fall kam es jedoch auch zu einem körperlichen Übergriff zwischen einem Ex-Pärchen.

Ort
Veröffentlicht
27. Mai 2018, 10:53
Autor