Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares

++ "Trickbetrügerinnen" geben sich als Wunderheilerinnen aus und erbeuten Bargeld ++ Einbruch in Schulgebäude - Laptops erbeutet ++ frontal gegen Baum gefahren ++ Sackkarre gestohlen

whatsapp shareWhatsApp

(ots) - Presse - 05.08.2014 ++

Lüneburg

Lüneburg - Einbruch in Schulgebäude - Laptops erbeutet

Mehrere Laptops erbeuteten Unbekannte im Zeitraum des Wochenendes zwischen dem 01. und 04.08.14 bei einem Einbruch in das Schulzentrums Graf-Schenk-von-Stauffenberg-Straße. Die Täter kletterten auf das Flachdach , warfen mehrere Oberlichter ein und kletterten ins Gebäude. Dort durchsuchten die Einbrecher mehrere Klassenräume sowie das Lehrerzimmer und erbeuteten die Laptops. Es entstand erheblicher Sachschaden in Höhe von gut 7000 Euro. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel. 04131-29-2215, entgegen.

Lüneburg - "Tageswohnungseinbrecher"

In eine Wohnung in der 5. Etage eines Wohnhauses in der Adolf-Reichwein-Straße brachen Unbekannte in den Morgenstunden des 04.08.14 zwischen 08:30 und 09:40 Uhr ein. Die Täter öffneten gewaltsam die Wohnungstür, durchsuchten die Wohnung und erbeuteten Münzen sowie Bargeld im Wert von einigen hundert Euro. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel. 04131-29-2215, entgegen.

Lüneburg - Autos aufgebrochen

Einen auf dem Parkplatz Rote Schleuse abgestellten Pkw VW Caddy brachen Unbekannte in den späten Nachmittagsstunden des 04.08.14 auf. Die Täter schlugen zwischen 17:15 und 17:30 Uhr eine Scheibe ein und erbeuteten eine Handtasche, ein Smartphone, eine Digital-Kamera sowie diverse Papiere, so dass ein Sachschaden von mehreren hundert Euro entstand.

Zu einem weiteren Pkw-Aufbruch kam es im Zeitraum vom 03. auf den 04.08.14 Am Altenbrücker Ziegelhof. Hier hatten Unbekannte einen Pkw Skoda Superb aufgebrochen und ein Navigationsgerät erbeutetet. Es entstand ein Sachschaden von einigen hundert Euro. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel. 04131-29-2215, entgegen.

Neetze, OT. Neu Neetze - frontal gegen Baum gefahren

Leichte Verletzungen erlitt ein 71-jähriger Fahrer eines Pkw Daimler-Chrysler in den Nachmittagsstunden des 04.08.14 bei einem Verkehrsunfall in der Karzer Straße. Der Senior war gegen 14:00 Uhr einem Reh ausgewichen, geriet in den linken Seitenraum, lenkte zwischen zwei Bäumen hindurch und kollidierte frontal mit einem weiteren Baum. Er erlitt leichte Verletzungen und wurde mit einem Rettungswagen ins Klinikum nach Uelzen gebracht. Es entstand ein Sachschaden von gut 5000 Euro.

Amelinghausen - älterer blauen VW Polo gestohlen

Einen älteren Pkw VW Polo stahlen Unbekannte im Zeitraum vom 03. auf den 04.08.14 von einem Hinterhof eines Zweifamilienhauses im Röthenweg. Die Polizei hat Fahndungsmaßnahmen nach dem blauen Pkw mit dem amtlichen Kfz-Kennzeichen WL-KK 2222 eingeleitet. Hinweise nimmt die Polizei Amelinghausen, Tel. 04132-310, entgegen.

Lüneburg - Sackkarre gestohlen

Eine kurz auf einem Hof in der Schröderstraße abgestellte Sackkarre stahlen Unbekannte in den Morgenstunden des 05.08.14. Die Diebe nutzten gegen 09:50 Uhr die Abwesenheit in einem Keller des Nutzers (Mitarbeiter eines Getränkespediteurs) der Sackkarre und nahmen diese mit. Es entstand ein Sachschaden von gut 300 Euro. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel. 04131-29-2215, entgegen.

Lüchow-Dannenberg

Lüchow - "Trickbetrügerinnen" geben sich als Wunderheilerinnen aus und erbeuten Bargeld

Opfer von zwei angeblichen Wunderheilerinnen wurde eine 62-Jährige in den Mittagsstunden des 01.08.14. Die russisch-sprachige Frau hatte sich am gestrigen Tage der Polizei anvertraut. Eine ebenfalls russisch-sprachige Frau hatte die 62-Jährige in den Mittagsstunden des 01.08.14 im Bereich eines Geldautomaten in Junkerstraße angesprochen und diese in ein Gespräch verwickelt. Dabei baute die Täterin ein Vertrauensverhältnis auf, so dass es zusammen mit einer weiterer Mittäterin zu einem längeren Gespräch im Amtspark kam. Dort boten die Betrügerinnen ihre Heilkünste an. Dafür benötigten die Frauen angeblich das gesamte Barvermögen der 62-Jährige sowie weitere Utensilien, wie ein Ei, Wasser und ein Handtuch. Die Geschädigte schaffte die Gegenstände sowie mehrere tausend Euro herbei, übergab diese an die Betrügerinnen, die u.a. das Bargeld im Rahmen eines Heilrituals in ein Tuch einwickelten und der Frau zurückgaben. Die 62-Jährige bemerkte erst geraume Zeit später, dass die Betrügerinnen das Bargeld aus dem Tuch mit wertlosen Papierschnipseln ersetzten.

Die "Wunderheilerinnen" waren 50 Jahre alt, 170 bzw. ca. 155 cm groß, hatten schwarze bzw. dunkelblonde, zu einem Dutt geformte Haare und wirkten gepflegt.

Hinweise nimmt die Polizei Lüchow, Tel. 05841-122-0, entgegen.

Lemgow/Trabuhn - "Stopp-Schild" missachtet - Zusammenstoß

Zu einem Zusammenstoß zweier Pkw kam es in den Morgenstunden des 04.08.14 auf der Landesstraße 260 - Kreuzung Trabuhn zur Landesstraße 259. Eine 72-jährige Fahrerin eines Pkw BMW aus Parchim war geradeaus über die Kreuzung gefahren, ohne ihrer Wartepflicht nachzukommen. Dabei kollidierte der BMW mit einem Pkw Audi A6 eines 64-Jährigen, so dass ein Sachschaden von gut 8000 Euro entstand. Beide Fahrer erlitten leichte Verletzungen.

Hitzacker, OT. Wietzetze - alle vier Reifen mit Alufelgen gestohlen

Alle vier Reifen auf Alufelge eines in Klöterhörn abgestellten Pkw VW demontierten Unbekannte in der Nacht zum 05.08.14. Die Täter transportierten die Reifen ab, so dass ein Schaden von einigen hundert Euro entstand. Hinweise nimmt die Polizei Hitzacker, Tel. 05862-378, entgegen.

Uelzen

Oetzen - "Einschleichdiebin" erbeutet Schmuck - von rotem Pkw Ford Focus abgeholt

Nach einer Einschleichdiebin fahndet die Polizei nach einem Diebstahl in den späten Nachmittagsstunden des 04.08.14 in der Margonstraße. Eine südosteuropäisch wirkende ca. 40 Jahre alte Frau hatte sich gegen 18:00 Uhr unbemerkt durch eine Wintergartentür in ein Wohnhaus schleichen können. Dabei betrat die Täterin mehrere Räume und diversen Schmuck. Beim Verlassen des Gebäudes sehen Nachbarn die Frau, nehmen die Verfolgung auf und können noch sehen, wie die Täterin als Beifahrerin in einen roten Pkw Ford Focus Kombi steigt. Eine Fahndung nach dem Fahrzeug verlief in der Folge ohne Erfolg.

Die Einschleichdiebin wird wie folgt beschrieben:

weiblich ca. 40 Jahre alt ca. 170 cm groß schlank südosteuropäische Erscheinung schwarze Haare zum Zopf gebunden Bekleidung: weiße Hose, blaues Oberteil, trug eine große Sonnenbrille, mit Umhängetasche und Schreibblock in der Hand

Die Diebin erbeutete Schmuck im Wert von einigen hundert Euro. Hinweise nimmt die Polizei Uelzen, Tel. 0581-930-0, entgegen.

Römstedt - Hausbewohner stören Einbrecher

In ein Wohnhaus in der Rosengasse versuchten Unbekannte in der Nacht zum 05.08.14 einzubrechen. Die Täter versuchten sich gegen 00:45 Uhr an einer rückwärtigen Terrassentür. Die Bewohner hörten Geräusche, so dass die Täter flüchteten, jedoch ihr Einbruchswerkzeug, einen Schraubendreher, zurückließen. Hinweise nimmt die Polizei Uelzen, Tel. 0581-930-0, entgegen.

Ebstorf - Zeugen nach erneuter Straßenverkehrsgefährdung gesucht - Ermittlungen gegen VW Polo-Fahrer

Nach einer erneuten Straßenverkehrsgefährdung in den Nachmittagsstunden des 02.08.14 ermittelt die Polizei Ebstorf und sucht mögliche Zeugen. Gegen 14:15 Uhr war der Fahrer eines Pkw VW Polo in der Bahnhofstraße, Einmündung Koppelring, ohne zu bremsen auf eine die Straße querende 61-Jährige zu gefahren. Der Ehemann konnte die Seniorin gerade noch zurückreißen, so dass es zu keinem Zusammenprall kam. In diesem Zusammenhang sucht die Polizei mögliche Zeugen, insbesondere den Fahrzeugführer oder die Fahrzeugführerin eines weißen PKW Kombi, der gerade in den Koppelring aus Richtung Ort kommend einbog. Hinweise nimmt die Polizei Ebstorf, Tel. 05822-96091-0, entgegen.

Uelzen-Oldenstadt/Hanstedt II - betrunken mit dem Mofa die Vorfahrt genommen und gestürzt

Einen Alkoholwert von 2,4 Promille hatte ein 61-jähriger Mofa-Fahrer bei einem Sturz in den Mittagsstunden des 01.08.14 gegen 11:15 Uhr auf der Bundesstraße 71. Er erlitt leichte Verletzungen. Bei der Fahrt mit dem Mofa wurde einer Autofahrerin in Gr. Liedern auf der Straße Ronnewiesen Einmündung Salzwedeler Straße (B 71) die Vorfahrt genommen. Diese musste nach Zeugenaussagen stark abbremsen, um einen Unfall zu vermeiden. Diese Autofahrerin ist unbekannt und wird gebeten sich mit der Polizei Uelzen, Tel. 0581-930-0, in Verbindung zu setzen.

Ort
Veröffentlicht
05. August 2014, 11:05
Autor
whatsapp shareWhatsApp