Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares
++ Schwerverletzte nach Zusammenstoß zwischen Radfahrer und Motorrad ++ entgegengesetzt durch die Einbahnstraße - 1,79 Promille ++ Einbruch in Bäckerei ++ Drogen am Steuer ++

(ots) - ++ Presse ++ 04.10.10 ++

Lüneburg

  1. Lüneburg - Autos aufgebrochen - "Navi" erbeutet

Drei in der Hindenburgstraße, Hinter der Bardowicker Mauer sowie

im Meisterweg abgestellte Pkw der Marken Opel Astra, Ford und Renault

brachen Unbekannte im Verlauf des 03.10.10 bzw. auf den 04.10.10 auf.

Die Täter beschädigten jeweils ein Fenster und gelangten ins Innere

der Fahrzeuge. In einem Fall erlangten die Unbekannten ein

Navigationsgerät mit Halterung. Es entstand ein Sachschaden von gut

300 Euro. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel. 04131-29-2215,

entgegen.

  1. Lüneburg - Einbruch in Bäckerei

In eine Bäckerei, Blümchensaal, brachen Unbekannte in der Nacht

zum 04.10.10 ein. Die Täter brachen eine Balkontür auf und gelangten

ins Gebäude. Dot stahlen sie einen geringen Bargeldbetrag sowie eine

Stereoanlage. Es entstand ein Sachschaden von mehreren hundert Euro.

Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel. 04131-29-2215, entgegen.

  1. Lüneburg - betrunken entgegengesetzt durch die Einbahnstraße -

1,79 Promille

Mit einem entgegenkommenden Pkw stieß der Fahrer eines Pkw Audi

Avant in den Abendstunden des 03.10.10 in der Hindenburgstraße

zusammen. Der betrunkene 50-Jährige war gegen 19:30 Uhr

entgegengesetzt in der Hindenburgstraße unterwegs. Dabei stieß der

Audi gegen den entgegenkommenden Pkw Renault Megane eines

55-Jährigen. Beide Fahrer blieben unverletzt. Es entstand ein

Sachschaden von gut 6500 Euro. Bei dem Verursacher stellten die

Beamten einen Alkoholwert von 1,79 Promille fest.

  1. Lüneburg - Fußgänger schwebt nach Kollision mit Mietwagen in

Lebensgefahr

Zu einem tragischen Verkehrsunfall auf der Dahlenburger Landstraße

kam es in den frühen Morgenstunden des 03.10.10. Ein 30-Jähriger

Disco-Gänger war plötzlich noch bei Dunkelheit gegen 05:50 Uhr auf

die Fahrbahn der Dahlenburger Landstraße in Höhe der Auffahrt zur

Ostumgehung gegangen und wurde dort durch einen

stadtauswärtsfahrenden Mietwagen erfaßt. Nach derzeitigen

Ermittlungen war der alkoholisierte 30-Jährige zusammen mit drei

weiteren Personen von einer Discothek Auf den Blöcken auf dem Fußweg

in Richtung stadteinwärts unterwegs. Der dunkel gekleidete 30-Jährige

aus Winsen (Luhe) trat plötzlich auf die Fahrbahn und wurde trotz

Ausweichmanöver durch den Mietwagen, VW Passat, frontal an der

vorderen linken Fahrzeugseite erfaßt. Der Passat fuhr nach links über

eine Verkehrsinsel sowie ein Schild und blieb dort verunfallt stehen.

Der 27-jährige Fahrer blieb unverletzt. Der Winsener wurde mit

schwersten Verletzungen mit einem Rettungswagen ins Klinikum nach

Lüneburg gebracht und später in eine Spezialklinik nach Hamburg

verlegt. Er schwebt nach Polizeiinformationen in Lebensgefahr. Es

entstand ein Sachschaden von gut 2500 Euro. Für die Unfallaufnahmen

wurde ein Sachverständiger eingeschaltet. Die Ermittlungen dauern an.

++ Unfallbilder unter www.polizeipresse.de ++

Lüchow-Dannenberg

  1. Göhrde, OT. Metzingen - Geschwindigkeitskontrolle

In den Abendstunden des 03.10.10 kontrollierte die Polizei die

Geschwindigkeit auf der Bundesstraße 216 in der Ortsdurchfahrt

Metzingen. Dabei waren insgesamt 23 Fahrer zu schnell unterwegs.

Uelzen

  1. Uelzen, OT. Mehre - zwei Schwerverletzte nach Zusammenstoß

zwischen Fahrrad- und Motorradfahrer

Schwerste Kopfverletzungen erlitten zwei Fahrrad- bzw.

Motorradfahrer in den Nachmittagsstunden des 03.10.10 bei einem

Verkehrsunfall auf der Kreisstraße 51. Der 39-jährige Radfahrer war

gegen 16:45 Uhr auf der Kreisstraße in Richtung Lehmke unterwegs und

bog ohne dieses anzuzeigen nach links in den Ortsverbindungsweg nach

Mehre ab. Der Fahrer eines Motorrades setzte in diesem Augenblick

gerade zum Überholmanöver an, so dass es zum Zusammenstoß kam. Der

39-Jährige sowie der 27-jährige Fahrer der Honda erlitten schwere

Kopfverletzungen. Es entstand ein Sachschaden von gut 1600 Euro.

  1. Oetzen, OT. Stöcken - unter Drogen am Steuer

Den Fahrer eines Pkw Volvo mit Anhänger stoppte die Polizei in den

Abendstunden des 03.10.10 auf der Landesstraße 254 am Ortseingang von

Stöcken. Bei dem 28-Jährige stellten die Beamten gegen 19:30 Uhr den

Einfluss von Drogen fest. Ein Urintest auf THC verlief positiv, so

dass den Mann jetzt Strafverfahren wegen Trunkenheit im

Straßenverkehr infolge Drogeneinfluss sowie Verstoß gegen das

Betäubungsmittelgesetz erwarten.

  1. Uelzen - Fahrzeug auf Gelände eines Autohauses aufgebrochen

Einen auf dem Gelände eines Autohauses in der Hansestraße

ausgestellten Pkw Opel Astra brachen Unbekannte im Verlauf des

Wochenendes zwischen dem 02. und 04.10.10 auf. Die Täter bauten aus

dem Fahrzeug ein DVD/CD-Receiver aus, so dass ein Sachschaden von

mehreren hundert Euro entstand. Hinweise nimmt die Polizei Uelzen,

Tel. 0581-930-0, entgegen.

  1. Uelzen - Motorroller gestohlen - in den Ilmenauauen wieder

aufgefunden

Einen Motorroller der Marke Kymco stahlen Unbekannte in den frühen

Morgenstunden des 03.10.10 vor einem Wohnhaus in der Schmiedestraße.

Der "Roller" wurde kurze Zeit später mit einem technischen Defekt in

den Ilmenauauen liegend aufgefunden, so dass ein Sachschaden von gut

1500 Euro entstand. Hinweise nimmt die Polizei Uelzen, Tel.

0581-930-0, entgegen.

  1. Lintzel - Polizei sucht flüchtigen Pkw weinroten Ford Fiesta

Nach einer Verkehrsunfallflucht sucht die Ebstorfer Polizei einen

beschädigten Pkw Ford Fiesta. Der Fahrer des weinroten Ford hatte in

der Nacht vom 29. auf den 30.09.10 bei einem Wendemanöver auf der

Landesstraße 250, Höhe Lintzeler Weg, eine Bushaltestelle verschoben

und diese stark beschädigt. Es entstand ein Sachschaden von gut 500

Euro. Der Ford Fiesta wurde dabei im Frontbereich beschädigt, u.a.

blieb das Scheinwerferglas am Unfallort zurück. Hinweise nimmt die

Polizei Ebstorf, Tel. 05822-96091-0, entgegen.

Ort
Veröffentlicht
04. Oktober 2010, 11:54
Autor
Unserort Redaktion