Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares

++ Küsten - Traktor trifft Fahrzeuge und Garage ++ Bienenbüttel - angetrunkener Fahrer flüchtet und wird am Waldrand gestellt

(ots) /- Pressemitteilung der Polizeiinspektion Lüneburg/Lüchow-Dannenberg/Uelzen vom 02.02.18

Lüneburg

Lüneburg - Geburtstagsparty veranstaltet - Gäste stehlen Bargeld und Uhren

Eine böse Überraschung erlebte ein Lüneburger an seinem Geburt. Nachdem er in seiner Wohnung in der Innenstadt am 01.02. ab 20 Uhr eine Geburtstagsparty veranstaltetet hatte, merkte er gegen 01 Uhr morgens, dass jemand die Party genutzt hatte, um sich sich in der Wohnung genauer umzusehen. Dabei fiel das Augenmerk des Täters auf Bargeld und zwei Armbanduhren im Wert von mehreren tausend Euro, die der Täter unbemerkt mitnahm. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel. 04131-8306-2215, entgegen.

Adendorf - Haustür aufgehebelt - Bargeld und Uhren entwendet

Die Zeit zwischen 20:40 Uhr und 21:00 Uhr nutze ein Einbrecher, um im Breslauer Weg in Adendorf eine Haustür aufzuhebeln und aus dem Obergeschoss Geldbörsen mit Bargeld und zwei Uhren zu entwenden, während sich die Bewohner in einer anderen Etage aufhielten. Es entstand ein Gesamtschaden von mehreren hundert Euro. Hinweise nimmt die Polizei Adendorf unter Telefon 04131 - 991069 - 0 entgegen.

Lüneburg - Audi A3 im Schildsteinweg gestohlen

Am 30.01. gegen 20:45 Uhr parkte ein Artlenburger seinen grauen Audi A3 im Schildsteinweg am dortigen Fahrbahnrand. Als er am 01.02. gegen 11 Uhr sein Fahrzeug wieder abholen wollte, war es entwendet worden. Auch eine Absuche des Nahbereichs war nicht erfolgreich. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel. 04131-8306-2215, entgegen.

Lüchow-Dannenberg

Elbtalaue - 52jähriger würgt Ehefrau - Polizei verweist ihn der Wohnung

"Wer schlägt, der geht!" hieß es am 01.02. gegen 20 Uhr Uhr für einen 52jährigen Mann aus der Samtgemeinde Elbtalaue. Nachdem er in Streit mit seiner Ehefrau geraten war, trat der 52jährige in der gemeinsamen Wohnung zwei Türen ein, stieß seine Frau gegen eine Wand und würgte sie am Hals. Die Frau flüchtete aus dem Haus und rief die Polizei. Die Beamten trafen den stark angetrunkenen Mann im Eingangsbereich der Wohnung und befragten ihn zum Sachverhalt. Im Anschluss verwiesen sie ihn der Wohnung, die er in den kommenden Tagen auch nicht wieder betreten darf.

Küsten - Traktor kommt von Straße ab und stößt gegen Fahrzeuge und Garage

Am 02.02. kam gegen 07:50 Uhr ein 52jähriger Traktorfahrer in der Ortschaft Klein Wietzeetze nach links von der Straße ab. Neben der Fahrbahn rammte er zunächst einen Zaun, dann stieß er gegen einen VW Sharan und danach mit einer gemauerten Garagenwand zusammen. Ein in der Garage stehender VW Caddy wurde dabei sowohl durch den Traktor als auch durch herunterfallendem Schutt beschädigt. Eine vor Ort durchgeführte Atemalkoholmessung ergab, dass der Traktorfahrer angetrunken war. Den Fahrer erwartet nun ein Strafverfahren, die Garage wurde bei dem Zusammenstoß soweit beschädigt, dass sie einsturzgefährdet ist. An den beiden PKWs und dem Traktor entstand hoher Sachschaden.

Uelzen

Bienenbüttel - angetrunkener Fahrer flüchtet und wird am Waldrand gestellt

Eigentlich sollte der Fahrer eines VW Golf am 02.01. gegen 20:45 Uhr in der Niendorfer Straße kontrolliert werden, da er eine abgelaufene Hauptuntersuchung hatte. Doch dann flüchtete der Fahrer vor dem Streifenwagen und schaltete trotz Dunkelheit seine Fahrzeugbeleuchtung aus.

Als die Beamten den Wagen auf einem Feldweg stoppen konnte, stieg der 51jährige Fahrer aus und rannte in Richtung eines angrenzenden Waldstückes. Dort konnte er dann von den Beamten gefasst werden. Einen schlüssigen Grund für sein Verhalten nannte der 51jährige nicht.

Ein am Fahrzeug durchgeführter Atemalkoholtest legt jedoch den Grund der Flucht nahe, da er über 0,9 Promille ergab. Die Beamten untersagten daraufhin die Weiterfahrt. Den Fahrer erwartet nun eine Anzeige wegen des Fahrens unter Alkoholeinfluss.

Bad Bevensen - geparkten PKW touchiert und dann geflüchtet

Am 02.02. parkte in der Straße Im Hagen ein schwarzer VW Polo am Fahrbahnrand in Höhe einer Pension. Zwischen 07:30 Uhr und 11:30 Uhr wurde der PKW von einem anderen Fahrzeug im Vorbeifahren touchiert und beschädigt. Der Fahrzeugführer flüchtete daraufhin unerkannt. Am Tatort aufgefundene Lackspuren lassen vermuten, dass es sich um einen blauen PKW gehandelt haben dürfte. Hinweise nimmt die Polizei Bad Bevensen unter Telefon 05821 - 98781 - 0 entgegen.

Ort
Veröffentlicht
02. Februar 2018, 12:44
Autor