Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares
++ Familienvater von sechs Jugendlichen zusammengeschlagen ++ "Häusliche Gewalt" ++ Vorsicht Trickdiebe ++ Hund bei Unfall tödlich verletzt ++ "Schulstart mit Schrecken"

(ots) - Pressemitteilung vom 09.08.2013

Lüneburg

Lüneburg - Familienvater von sechs Jugendlichen zusammengeschlagen

Bereits in den Abendstunden des 30.07.13 wurde ein 51jähriger Familienvater von einer unbekannten Personengruppe zusammengeschlagen. Der Lüneburger war am besagten Dienstabend gegen 23.30 Uhr im Bereich der Schmiedestraße spazieren, als ihm auf Höhe der Bushaltestelle "Rehrweg" sechs alkoholisierte Jugendliche entgegen kamen. Die Personen kamen aus Richtung der angrenzenden Wohnsiedlung "Rosenkamp"; vielleicht von einer privaten Feier. Schon bevor der 51jährige auf die Gruppe traf, hörte er sie vom weiten durch die Nacht grölen. Unvermittelt schlug einer der Jungs mit der Faust in sein Gesicht, so dass der Mann zu Boden ging. Anschießend traten ihm zwei weitere Jugendliche ins Gesicht. Der 51jährige erlitt einen Nasenbeinbruch und eine schwere Gehirnerschütterung. Die Polizei ermittelt wegen Gefährlicher Körperverletzung. Hinweise werden von der Polizei Lüneburg Tel. 04131/29-2215 entgegen genommen.

Lüneburg - Laptops und Bargeld gestohlen

Diebe nutzen am Nachmittag des 08.08.13 offenbar einen günstigen Moment und machten Beute bei einer Firma für Veranstaltungstechnik in der Straße Am Schlachthof. Gegen 16.00 Uhr verließ ein Mitarbeiter die Büroräume der Firma; weitere Mitarbeiter waren nur im angrenzenden Lager anwesend. Unmittelbar darauf gelangten Unbekannte unbemerkt in die Büroräume und stahlen hieraus drei Laptops und eine Geldkassette mit mehreren hundert Euro. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg Tel. 04131/29-2215 entgegen.

Lüneburg - "wieder ein Pkw aufgebockt" - Räder gestohlen

Schon wieder haben unbekannte Täter in der Nacht zum 08.08.13 im Stadtgebiet einen Pkw mit Seinen aufgebockt, um anschließend die Räder zu stehlen. Das betroffene Auto, ein Audi A3 Sportsback mit Hambuger Kennzeichen, stand auf dem Pendlerparkplatz an der Hamburger Straße, Ecke Bei der Pferdehütte. Alle vier Räder wurden gestohlen; nur die Radschrauben ließen die Diebe zurück. Es entstand Sachschaden in Höhe von einigen hundert Euro. Hinweise werden von der Polizei Lüneburg Tel. 04131/29-2215 entgegen genommen.

Lüneburg - Ladendieb erwischt

Ein 33jähriger Lüneburger wollte am Donnerstagvormittag offenbar günstig eine Sportjacke erwerben, indem ich sie nicht bezahlt. Der Mann schlenderte gegen 11.40 Uhr an einem Sportgeschäft Am Sande vorbei, nahm sich von einem der Außenständer eine Trainingsjacke und verschwand damit in einen angrenzenden Hausflur. Ein Mitarbeiter konnte alles durch das Schaufenster beobachten und den 33jährigen Jackendieb in dem Moment stellen, als er sich gerade seine eigene Jacke über die frische erworbene Beute zog. Die Polizei ermittelt wegen Ladendiebstahls.

Lüneburg - "Häusliche Gewalt" - 28jährige schlägt auf schwangere Ehefrau ein

In einer Wohnung im Stadtteil Kaltenmoor schlug ein 28jähriger Familienvater am Donnerstagnachmittag auf seine hochschwangere Ehefrau ein. Ein Streit eskalierte, infolgedessen der Mann der 30jährigen ins Gesicht schlug. Sie erlitt leichte Verletzungen und flüchtete aus der Wohnung und rief die Polizei. Bereits am Abend zuvor, kam es zu Auseinandersetzungen zwischen den Eheleuten. Der 28jährige erhielt für 14 Tage eine Wegweisung aus der gemeinsamen Wohnung. Zudem ermittelt die Polizei wegen Körperverletzung.

Amelinghausen - Vorsicht Trickdiebe! - Tätergruppe erbeutet Goldschmuck

Bereits am 06.08.13 wurde ein 82jähriger Mann Opfer von Trickdieben. Der Senior unternahm in den Abendstunden mit seinem Hund einen Spaziergang auf dem Gehweg entlang der Bundesstraße 209 zwischen Etzen und Amelinghausen. Gegen 20.15 Uhr hielt plötzlich ein Pkw auf dem seitlichen Grünstreifen; eine darin sitzende Gruppe, zwei Männer und zwei Frauen, sprachen den 82jährigen an und fragten ihm nach dem Weg zum Krankenhaus. Nachdem der Senior ihnen eine Wegbeschreibung erteilte, drückte man ihm als Geschenk für die freundliche Auskunft einen Ring in die Hand und legte ihm eine Kette um den Hals. Danach setzte die Gruppe ihre Fahrt mit dem Auto fort. Erst später bemerkte der Senior, dass ihm seine eigene Halskette aus Gold im Wert von einigen hundert Euro gestohlen wurde. Hinweise werden von der Polizeistation Amelinghausen Tel. 04132/310 entgegen genommen.

Lüchow-Dannenberg

Waddeweitz - Polizeieinsatz: Drogen gefunden

Weil die Polizei anlässlich ziviler Streitigkeiten am Donnerstagnachmittag bei einem Mehrparteienhaus in Waddeweitz aufschlagen musste, machten die Beamten einen überraschenden Fund. In zwei Wohnungen der unter anderem beteiligten Personen, ein 40jähriger und eine 46jährige Mieterin entdeckten die Beamten Drogen. Eine Cannabispflanze stand auf der Fensterbank und war von außen sichtbar. Bei der anschließenden Inaugenscheinnahme der Wohnungen werden neben der Pflanze zudem Päckchen mit Cannabis aufgefunden und beschlagnahmt. Die Polizei ermittelt wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz.

Wustrow - Hund läuft auf die Straße - Autofahrer kann nicht mehr bremsen

Bei einem Verkehrsunfall in den Nachmittagsstunden des 08.08.13 wurde ein Hund tödlich verletzt. Ein 38jähriger Mann aus Salzwedel befuhr gegen 16.20 Uhr mit seinem VW Transporter die Bahnhofstraße (L 262) in Richtung Teplingen. Plötzlich rannte ein Hund, ein kleiner grau-brauner Mischlingshund, von rechts auf die Straße. Der 38jährige konnte nicht mehr bremsen, so dass das Tier vom Transporter erfasst und tödlich verletzt wurde. Am VW Transporter entstand kein Sachschaden; der Fahrer kam mit einem Schock davon. Da Vor Ort kein Hundehalter festgestellt werden konnte, beauftragte die Polizei die zuständige Samtgemeinde für die Abholung des Tieres. Als ein Mitarbeiter der Gemeinde an der Unfallstelle erschien, lag der Hund jedoch nicht mehr dort. Wer das Tier abtransportierte, ist unbekannt.

Uelzen

Uelzen - "Schulstart mit Schrecken" - Tochter ertappt Einbrecher

Als die 14jährige Tochter nach dem ersten Schultag gegen Mittag am 08.08.13 nach Hause kam, wurde der Einbrecher bei seiner Beutesuche gestört. Der bislang unbekannte Täter verschaffte sich zuvor durch ein aufgehebeltes Fenster Zutritt zum Einfamilienhaus im Wilhelm-Burmeister-Weg. Als der Täter die Jugendliche bemerkte, ergriff er ohne Beute sofort die Flucht. Hinweise nimmt die Polizei Uelzen Tel. 0581/9300 entgegen.

Uelzen - Polizei erwischt Fahrraddieb

Bei einer Kontrolle in den Abendstunden des 08.08.13 erwischten Beamten des Einsatz- und Streifendienstes Uelzen einen 22jährigen Fahrraddieb. Bei der Polizeikontrolle gegen 22.15 Uhr in der Hauenriede räumte der junge Mann aus Uelzen ein, dass Damenrad im Wert von einigen hundert Euro kurz zuvor beim ZOB am Bahnhof gestohlen zu haben. Die Beamten stellten das Rad sicher und schickten den Dieb zu Fuß auf die Weiterreise. Zudem ermittelt sie wegen Diebstahls.

Uelzen - Kombifahrer beleidigt 57jährige Frau und schlägt auf sie ein

Bereits in den Vormittagsstunden des 07.08.13 wurde in der Lindenstraße, gegenüber vom dortigen Friedhof, einer 57jährige Frau von einem unbekannten Mann attackiert. Die Uelzenerin war gegen 10.20 Uhr mit dem Fahrrad unterwegs, als ein weißer Kombi an ihr vorbeifuhr. Der Autofahrer hatte seinen Pkw stark abgebremst und dabei so an ihr vorbei gelenkt, dass die 57jährige gezwungen war, anzuhalten und abzusteigen. Dann ging der Mann auf sie los und beleidigte sie. Unmittelbar darauf schlug er ihr mit der Faust ins Gesicht, so dass die Brille der 57jährige zu Boden fiel und beschädigt wurde. Als Passanten der Frau zur Hilfe eilten, ließ der Unbekannte von ihr ab, setzte sich in seinen Pkw und fuhr weitere in Richtung Scharnhorststraße. Die Zeugen beschrieben den Täter wie folgt:

  • männlich - ca. 50 - 55 Jahre alt - ca. 185 cm groß - kräftige Statur - kurze Haare - bekleidet mit grüner Arbeitskombi

Die Polizei ermittelt wegen Körperverletzung, Beleidigung und Sachbeschädigung. Hinweise werden von der Polizei Uelzen Tel. 0581/9300 entgegen genommen.

Uelzen - VW Jetta beschädigt - Unfallflucht - Polizei sucht Zeugen

Der Pkw eines 25jährigen Uelzeners wurde vom Mittwoch auf den Donnerstag durch einen bislang unbekannten Verursacher beschädigt. Der junge Mann hatte seinen VW Jetta am Abend des 07.08.13 gegen 18.15 Uhr in der Luisenstraße abgestellt. Am Morgen danach musste er einen nicht unerheblichen Lackschaden am hinteren Kotflügel feststellen. Vermutlich beim Vorbeifahren touchierte ein anderer Fahrzeugführer den am Straßenrand geparkten VW Jetta und entfernte sich anschließend unerlaubt von der Unfallstelle. Der Sachschaden beläuft sich auf mehrere hundert Euro. Die Polizei ermittelt und sucht nach Zeugen. Hinweise nimmt die Polizei Uelzen Tel. 0581/9300 entgegen.

Uelzen/Ebstorf - Koffer gefunden - "Wer ist der Eigentümer?"

Bei der morgendlichen Streifenfahrt haben Beamte der Polizeistation Ebstorf an der L 250 bei Uelzen, Fahrrichtung Ebstorf, einen Reisekoffer aufgefunden. Gegen 09.00 Uhr sichteten die Beamten unmittelbar hinter dem Ortsschild den blauen Kinderreisekoffer der Marke Saxoline; beschriftet mit den Namen Tim&Lea. In den Koffer fanden die Beamten frisch gewaschene Mädchenbekleidung. Der Eigentümer kann sich den Koffer auf der Polizeistation in Ebstorf abholen, wo er jetzt erst einmal sicher steht.

++ Bild vom Koffer unter www.polizeipresse.de ++

Hinweise nimmt die Polizeistation Ebstorf Tel. 05822/960910 entgegen.

Ebstorf - Unfall zwischen Radfahrer und Fußgänger - 50jähriger leicht verletzt

In den Abendstunden des 08.08.13 kam es in der Ortschaft Ebstorf zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Radfahrer und einem Fußgänger. Ein 47jähriger Mann befuhr mit seinem Rad gegen 22.30 Uhr den Geh- und Radweg an der L 250 in Richtung Uelzen. Erst zu spät erkennt er den auf dem Weg stehenden 50jährigen, so dass er mit ihm kollidierte. Beide stürzten zu Boden, wobei der 50jährige mit Prellungen leichte Verletzungen erlitt und mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht wurde.

Ort
Veröffentlicht
09. August 2013, 09:03
Autor
Rautenberg Media Redaktion