Sag uns, was los ist:

Wie kann der Tourismus in Lübeck und Norddeutschland nachhaltig gestärkt werden? Die Lübecker Bundestagsabgeordnete und tourismuspolitische Sprecherin der SPD-Bundestagsfraktion, Gabriele Hiller-Ohm, lädt zu einer öffentlichen Veranstaltung ein, um über tourismuspolitische Strategien zu diskutieren. Die Veranstaltung findet statt am Donnerstag, den 23. Januar 2020 um 18 Uhr im Technikzentrum Lübeck, Breite Straße 6-8, 23552 Lübeck. Gemeinsam mit dem Bundestagsabgeordneten und Mitglied im Ausschuss für Tourismus, Frank Junge, wird Hiller-Ohm über die Nationale Tourismusstrategie informieren. Die Nationale Tourismusstrategie wird zur Zeit von der Bundesregierung konkret ausgestaltet und bietet erstmals in der Geschichte der Bundesrepublik einheitliche Rahmenbedingungen für die Stärkung des Tourismus in Deutschland. Über Strategien zur Stärkung des Tourismus in Norddeutschland und Lübeck informieren anschließend in einer Diskussionsrunde folgende Gäste: Dr. Catrin Homp, Geschäftsführerin des Tourismusverbands Schleswig-Holstein, Johannes Grunwald, Referent Tourismuswirtschaft IHK zu Lübeck, und Uwe Kirchhoff, Leiter des Kurbetriebs Travemünde. Wie kann man dem Fachkräftemangel im Bereich Tourismus begegnen? Sind Tourismus und ökologische Nachhaltigkeit miteinander vereinbar? Und an welchen Stellschrauben können Kommune, Land und Bund besser zusammenarbeiten, um Herausforderungen für den Tourismus zu bewältigen? Über diese und weitere Frage werden Gabriele Hiller-Ohm und Frank Junge mit ihren Gästen diskutieren. Die Veranstaltung ist kostenfrei. Um Anmeldung wird gebeten per Mail an gabriele.hiller-ohm@bundestag.de oder per Telefon unter 0451 384689. (Quelle: Hiller-Ohm) www.unserort.de/Luebeck
mehr 
mehr