Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares
U15 gnadenlos – U17 punktet gegen den Dritten – 3 Kreispokalsiege
  1. Juni 2017 von VfB Medien

Zur Belohnung gings ins Stadion: Die U15 des VfB Lübeck durfte ihr letztes Heimspiel der Saison gegen JFV Hanse nach Meisterschaft, Aufstieg und Landespokalsieg im Stadion bestreiten und wusste beim 8:0 (2:0)-Erfolg zu überzeugen. Die U17 holte gegen den VfL Wolfsburg II ein 3:3-Unentschieden. Nur U16 unterlag in Kisdorf mit 2:3. Heute gab es zum Abschluss des Pfingstwochenendes gleich noch drei Kreispokaltitel.

U17 – VfL Wolfsburg II 3:3

DIe U17 erwischte gegen den Tabellendritten VfL Wolfsburg II einen Traumstart und führte durch Marius Kluge (19.) nd Levent Meydaner (22.) schnell mit 2:0. „Wir haben es ⁠in der ersten Halbzeit verpasst, den Deckel drauf zu machen“, so Trainer Jan-Philipp Kalus nach der Partie. „Wir waren sehr verschwenderisch mit der Vielzahl an Torchancen, die uns eine etwas löchrige gegnerische Abwehr anbot.“

Anstatt die Führung auszubauen, gab es in der 28. Minute durch Lenn Jastremski den Wolfsburger Anschlusstreffer (28.).

Zwar konnte Marius Kluge mit seinem zweiten Tor des Tages zum Auftakt des zweiten Durchgangs den alten Abstand zunächst wieder herstellen, doch Lenn Jastremski (52.) und Abudul Sidnei Balde Djalo (62.) stellten auf Punkteteilung. Kalus: „In der zweiten Halbzeit war der Gegner deutlich konzentrierter. So mussten wir am Ende sogar noch froh sein, dass es für einen Punkt reichte.“

U15 – JFV Hanse 8:0

⁠⁠⁠In einem sehr einseitigen Lokalderby gegen den ersatzgeschwächten JFV Hanse hat die U15 in ihrem letzten Heimspiel noch einmal eine großartige Leistung gezeigt und am Ende auch in der Höhe verdient mit 8:0 (2:0) gewonnen.

„Dabei haben wir über 70 Minuten Spaß am Fußball gezeigt und über viele Kombinationen uns viele Torchancen erspielt“, so ein stolzer Trainer Ole Oberbeck, dem seine Jungs nach dem Spiel als Zeichen der Dankbarkeit ein selbstgefertigtes Banner ausrollten.

Velson (Fazlija (25./42.(43.), Timon Burmeister (34./37./59.), Marvin Scheibel (47.) und Perry Dodoo (62.) erzielten die Treffer.

„Danach konnten wir im Restaurant Tribüne und beim Wasserskifahren in Süsel den Tag noch weiterhin genießen“, so Oberbeck.

SSC Phönix Kisdorf – U16 3:2

Wir haben uns in der ersten Halbzeit den Schneid abkaufen lassen und lagen verdient mit 0:3 hinten“, gekannte Trainer Tim Kreutzfeld nach der 2:3-Pleite beim SSC Phönix Kisdorf. Leon Steinbrecher (1.), Lars Fabian Renfort (9.) und Torge Maximlian Hinrichsen (17.) sorgten für die schnelle 3:0-Führung.

Raymond Kastrati-Rrahmani (50.) und Jarne Maxim Schulz (58.) stellten nach dem Seitenwechsel den Anschluss her, zu mehr sollte es aber nicht mehr reichen. „In der zweiten Halbzeit haben wir uns zurück ins Spiel gekämpft und wären in der letzten Minute fast noch zum Ausgleich gekommen“, so Kreutzfeld weiter „Am Ende muss die junge Truppe aus solch einem Spiel lernen.“

Drei Titel im Kreispokal

Im Kreispokal konnten heute zudem die U19 (4:1 gegen JFV Hanse Lübeck), die U17 (5:0 gegen SG Grönau/TSV Schlutup) und die U15 (4:2 gegen die SG Eichholz-Stockelsdorf) drei Titel an die Lohmühle holen.

(Quelle: VfB Lübeck)

Ort
Veröffentlicht
05. Juni 2017, 20:15
Autor

KOMMENTARE

Melde dich an, um dich zu beteiligen. Du hast noch kein Konto? Registriere dich jetzt!