Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares

Sonntag, 15 Uhr: U23 zu Gast in Reinfeld

whatsapp shareWhatsApp

Nicht zuletzt nach der hohen 1:7-Pleite in der ersten Runde des Landespokals beim Ligakonkurrenten PSV Neumünster hatten viele Experten den Aufsteiger Preußen Reinfeld als Abstiegskandidaten auf dem Zettel. Eine überraschend positive Entwicklung allerdings ist in Reinfeld nicht zu übersehen: Aktuell stehen die Preußen auf Tabellenrang sechs, haben 15 Punkte eingesammelt und somit schon nach acht Spieltagen einen komfortablen 12-Punkte-Vorsprung auf den ersten Abstiegsplatz. Am Sonntag nun ist unsere U23 beim Aufsteiger zu Gast.

Trainiert werden die Preußen seit Beginn des Jahres 2017 von Michael Clausen, der auch eine VfB-Vergangenheit hat. Von 2002 bis 2004 war der heute 61-jährige A-Lizenzinhaber Nachwuchskoordinator an der Lohmühle und steter Begleiter der U23. Mit den Preußen gelang ihm im vergangenen Sommer als Tabellendritter der Landesliga Holstein der Aufstieg in die Oberliga.

Dort gelangen den Stormarnern in den so genannten Sechs-Punkte-Spielen die maximale Punktausbeute. Mit dem Heimsieg gegen den Eckernförder SV (1:0) und den beiden Auswärtserfolgen bei Inter Türkspor Kiel (5:1) und TSV Kropp (2:1) punktete Reinfeld gegen die drei auf den Abstiegsplätzen liegenden Konkurrenten jeweils dreifach, und auch gegen die unmittelbar davor platzierten Eutin 08 (2:0) und Frisia 03 Risum-Lindholm (3:1) gelang die volle Punktausbeute. Der Nächste im Ranking ist nun unsere U23.

Dieses Polster brauchen die Reinfelder allerdings auch, denn mit Ausnahme von den Duellen gegen den SV Todesfelde zum Saisonauftakt (2:4) und beim Tabellenführer SC Weiche Flensburg 08 II (0:6), stehen die Schwergewichte der Liga erst jetzt auf dem Programm. Gegen unsere U23 gab es in der letzten gemeinsamen Landesliga-Saison bereits zwei deutliche Niederlagen (1:6/0:6), danach folgen dann der 1. FC Phönix (A), das Stormarn-Derby gegen den SV Eichede (H), der PSV Neumünster (A) und der TSB Flensburg (A).

Unsere U23 konnte nach einem kleinen Tief von nur einem Punkt aus vier Spielen den Bock zuletzt umstoßen. Ausgerechnet gegen den bis dato verlustpunktfreien Tabellenführer SC Weiche Flensburg 08 II gab es einen deutlichen 4:1-Erfolg. Die Brust des lübschen Nachwuchses dürfte entsprechend breit sein.

Weitere Herrenspiele:

Freitag, 19:30 Uhr: Altherren – Türkischer SV (Kreisliga)

Sonntag, 13 Uhr: FC Scharbeutz – VfB Lübeck III (Kreisklasse A)

(Quelle: VfB Lübeck)

www.unserort.de/Luebeck

unserort : Du. Lokal. Mittendrin.
unserort : Du. Lokal. Mittendrin.
Das lokale Bürgerportal für Nachrichten. Aktuelle lokale Nachrichten, Veranstaltungsinfos, Vereine, Einrichtungen, Firmen und Lokales
www.unserort.de/Luebeck
Ort
Veröffentlicht
20. September 2019, 12:26
Autor
whatsapp shareWhatsApp