Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares

Segelyacht kollidiert mit Fahrwassertonne

(ots) - Gestern, am 02.07.2013, gegen 14.00 Uhr kollidierte eine Segelyacht mit einem Leuchtpfahl auf der Trave. Personen wurden dabei nicht verletzt.

Der 67-jährige Skipper und seine Ehefrau aus Ginsheim-Gustavsburg fuhren zusammen auf ihrer 9,3 Meter langen Segelyacht die Trave aufwärts. In Höhe der Landzunge "Stülper Huk" prallte das Boot aufgrund Unachtsamkeit gegen die dortige grüne Fahrwasserbetonnung Nr. 11. Am Bugkorb der Segelyacht entstand erheblicher Sachschaden, eine ca. 5 m lange Metallstange am Leuchtpfahl löste sich und knickte ab. Zu einem Wassereinbruch im Schiff kam es nicht. Beide Personen wurden nicht verletzt. Sie konnten ihre Fahrt zu ihrem Liegeplatz in Lübeck fortsetzen. Die Gesamtschadenshöhe wird auf ca. 5 000EUR geschätzt.

Ort
Veröffentlicht
03. Juli 2013, 10:24
Autor