Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares

Karambolage am Kraghammer Sattel bei Attendorn

(ots) - Bei dem Zusammenstoß mehrerer Pkw auf der L512 zwischen Attendorn und Olpe in Höhe des Kraghammer Sattels an der Biggetalsperre erlitten am Mittwochnachmittag fünf Personen leichte Verletzungen. Gegen 17.30 Uhr befuhr eine Fahrzeugschlange die Landstraße in Richtung Olpe. Ein 55-jähriger Autofahrer aus Wenden, der als Zweiter in der Schlange unterwegs war, musste sein Fahrzeug anhalten, weil der vor ihm fahrende Autofahrer nach links auf den sogenannten Taucherparkplatz an der Biggetalsperre abbiegen wollte. Die beiden dahinter in gleicher Richtung fahrenden Pkw-Fahrer, ein 18-jähriger Mann aus Bergneustadt und ein 46-jähriger Mann aus Kirchhundem, erkannten die Situation und hielten rechtzeitig hinter dem 55-Jährigen an. Ein dahinter fahrender 46-jähriger Autofahrer aus Olpe bemerkte jedoch zu spät, dass die Fahrzeuge vor ihm anhielten. Mit voller Wucht fuhr er auf die Fahrzeugschlange auf und schob die drei vor ihm stehenden Autos aufeinander. Zu guter Letzt fuhr ein weiterer nachfolgender 47-jähriger Autofahrer aus Olpe auf den Pkw des 46-jährigen Olpers auf. Alle Fahrzeugführer verletzten sich bei der Karambolage glücklicherweise nur leicht. Drei wurden mit Rettungswagen zu ambulanten Behandlungen in Krankenhäuser transportiert, die anderen beiden begaben sich selbständig in ärztliche Behandlung. An den fünf beteiligten Fahrzeugen entstanden Schäden in Höhe von 24000 Euro. Vier Pkw waren nicht mehr fahrbereit und mussten von der Unfallstelle abgeschleppt werden. Während der Unfallaufnahme und den anschließenden Bergungs- und Reinigungsmaßnahmen entstanden für die Dauer von etwa einer Stunde erhebliche Behinderungen mit Stauungen für den Verkehr in beiden Fahrtrichtungen.

Ort
Veröffentlicht
24. Oktober 2013, 11:29
Autor