Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares
Frachtschiff kollidiert mit Leuchtpfahl

(ots) - Am Mittwochabend den 28.03.2012, um 18.10 Uhr, kollidierte beim Auslaufen das Motorschiff "Gerhard G." mit einem Leuchtpfahl auf der Trave bei Stromkilometer 22. Es kam lediglich zu leichten Sachschäden.

Der 53- jährige littauische Kapitän steuerte das 114 Meter lange Frachtschiff auslaufend mit erlaubter Geschwindigkeit im Fahrwasser der Seeschifffahrtstraße Trave Richtung Travemünde. Das Schiff war vorschriftsmäßig mit neun Besatzungsmitgliedern besetzt, ein Lotse befand sich an Bord. Kurz vor Erreichen des Landzunge "Stülper Huk" kam es zu einer Berührung mit dem Leuchtpfahl Nr. 9. Offensichtlich gab es Probleme beim Umschalten vom Automatikbetrieb auf manuellen Betrieb, so dass das Schiff aus dem Ruder lief. Am Schiff entstand geringer Sachschaden, der Leuchtpfahl wurde dabei verbogen. Personen wurden bei dem Unfall nicht verletzt, es entstand ein Sachschaden von ca. 15000EUR. Die Wasserschutzpolizei Lübeck-Travemünde hat die Ermittlungen aufgenommen.

Ort
Veröffentlicht
29. März 2012, 10:01
Autor
Unserort Redaktion