Sag uns, was los ist:

Eine literarisch-musikalische Collage zum 85. Geburtstag von Peter Rühmkorf Günter Grass-Haus Glockengießerstr.21 Montag, 08. Juni 2015 19:00 - 20:30 Uhr Mit Bernd Rauschenbach und Ulrich Jokiel (Piano) und Peter Missler (Saxophon). Die literarische Arbeit Peter Rühmkorfs blitzt aus jedem erhaltenen Schriftstück seines umfangreichen Werkes. Es ist die Untrennbarkeit von (Lebens-)Eindrücken und Verarbeitung, derer man ansichtig, ja einsichtig wird, sobald man mit dem Lesen beginnt. Seine Gedichte sind weltumspannende Reimkönnerschaft. Die Musikalität des Jazz schwingt aus ihnen. Aufbruch, Widerstand und Erschütterung sind die Blue Notes Rühmkorfs. Ätzend und schräg sind seine Beobachtungen bisweilen. Unverzeihend, selbstgerecht und doch kenntnisreich und augenzwinkernd im Umgang mit dem Menschlichen, allzu Menschlichen. Bernd Rauschenbach ist geschäftsführender Vorstand der Arno Schmidt-Stiftung. Ulrich Jokiel ist langjähriger musikalischer Leiter des Düsseldorfer "Kom(m)ödchen" und des Celler Schloßtheaters; Peter Missler unterrichtet Saxophon und Obertongesang. Eine Veranstaltung in Kooperation mit der Buchhandlung Hugendubel und dem Radisson Blu Senator Hotel. * Wir entleihen uns den Titel der Veranstaltung "Lyrische Beute" von gleichnamiger Gedichtsammlung von Günter Grass: (C) Steidl Verlag, Göttingen 2004 Mit freundlicher Genehmigung des Steidl Verlages. Karten gibt es nur bei Hugendubel, Veranstaltungskasse Tel. 0451 1600650 Eintritt: 8 / 6 EUR (Quelle: Günter Grass-Haus)
mehr