Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares

Sindelfingen: Autofahrt endet mit Blutentnahme und Spritmangel wird 46-Jährigem zum Verhängnis; Böblingen: Unfallflucht

(ots) /- Sindelfingen: 28-Jähriger wehrt sich gegen Polizeibeamte

Ein 28 Jahre alter Mann musste die Nacht zum Donnerstag in der Gewahrsamseinrichtung des Polizeireviers Sindelfingen verbringen, nachdem er mehrere Beamte beleidigt und versucht hatte, nach der Dienstwaffe eines Polizisten zu greifen. Kurz nach Mitternacht wurde die Polizei alarmiert, da es wohl in einer Gaststätte in der Calwer Straße zu einer Auseinandersetzung gekommen war. Im Bereich eines nahegelegenen Kreisverkehrs kam der 28-Jährige direkt auf eine anfahrende Streifenwagenbesatzung zu. Als die Polizisten erfragen wollten, was passiert war, reagierte er aggressiv. Der Mann ließ sich nicht beruhigen, sondern begann die Beamten zu beleidigen und lief mehrfach ohne auf den Verkehr zu achten auf die Straße. Als er hierauf in Gewahrsam genommen werden sollte, baute er sich drohend vor den Polizisten auf, griff plötzlich nach der Dienstwaffe eines Beamten und schlug um sich. Im Zuge dessen wurde der 28-Jährige zu Boden gebracht. Die Beamten legten ihm Handschließen an und brachten ihn anschließend zum Polizeirevier Sindelfingen. Auch währenddessen mussten sie sich eine Tirade von Beleidigungen anhören. Den Mann erwartet nun eine Anzeige wegen tätlichen Angriffs auf Vollstreckungsbeamte und Beleidigung.

Sindelfingen: Spritmangel wird 46-Jährigem zum Verhängnis

Da er beim Betanken seines Fahrzeugs erhebliche Mühe hatte, wurde ein Mitarbeiter einer Tankstelle in der Neckarstraße in Sindelfingen am frühen Donnerstagmorgen, gegen 03.30 Uhr, auf einen 46 Jahre alten Kunden aufmerksam. Vermutlich aufgrund Spritmangels blieb der Daihatsu-Fahrer in der Neckarstraße liegen. Also schob er seinen Wagen zu der nahegelegenen Tankstelle. Als beim Tanken einer Kleinstmenge dann mehr neben das Fahrzeug ging als in den Tank, alarmierte der Mitarbeiter die Polizei. Beamte des Polizeireviers Sindelfingen stellten vor Ort fest, dass der 46-Jährige wohl alkoholisiert war. Ein Atemalkoholtest bestätigte dies. Als der Führerschein des Mannes kontrolliert werden sollte, konnte er keinen vorweisen, da er keine gültige Fahrerlaubnis besitzt. Darüber hinaus war der Daihatsu nicht zugelassen. Der PKW wurde hierauf abgeschleppt. Der 46-Jährige musste sich einer Blutentnahme unterziehen und muss mit einer Anzeige unter anderem wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis und Trunkenheitsfahrt rechnen.

Böblingen: Unfallflucht

Mutmaßlich beim Einparken touchierte ein noch unbekannter Fahrzeuglenker am Montag zwischen 07.45 Uhr und 17.00 Uhr einen Mercedes, der in der Schickardstraße in Böblingen stand. Ohne sich anschließend um den Unfall zu kümmern, bei dem ein Sachschaden von etwa 3.000 Euro entstand, machte sich der Unbekannte aus dem Staub. Zeugen, die den Unfall beobachten konnten, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Böblingen, Tel. 07031/13-2500, in Verbindung zu setzen.

Ort
Veröffentlicht
22. November 2018, 13:53
Autor