Sag uns, was los ist:

Vom Brieftaubenwesen überzeugen Brieftaubenzüchter öffnen die Türen ihrer Taubenschläge OPPENDORF (hm). Brieftaubenzüchter in ganz Deutschland öffnen die Türen ihres Taubenschlags und laden Interessierte ein, das schönste Hobby der Welt, das Brieftaubenwesen, kennenzulernen. Sonntag, 14. April ist der "Tag der Brieftaube". Auch Vereinsmitglieder der "Dümmerreisetaube" werden dann ihre Pforten öffnen. Brieftauben sind einzigartige Tiere. Sie zeichnen sich durch ihr natürliches Heimfindevermögen, ihre außerordentliche Orientierungsfähigkeit und ihre Leistungsfähigkeit, in kürzester Zeit weite Strecken zurückzulegen, aus. Brieftauben prägen seit weit mehr als 100 Jahren unsere Kultur und haben den Menschen schon wichtige Dienste zu Kriegszeiten sowie in der Nachrichtenübermittlung erwiesen. Wo heute Emails und WhatsApp-Nachrichten versendet werden, wurden früher Brieftauben eingesetzt. "Aber Brieftauben sind noch viel mehr", weiß Werner Lohaus-Möhlfeld. Die Beschäftigung mit Tieren fördere den Gemeinschaftssinn, die Kommunikationsbereitschaft und das Verantwortungsbewusstsein. Für Brieftaubenzüchter seien Brieftauben der perfekte Ausgleich zum Alltagsstress. Im Brieftaubenwesen begleiten die Züchter Ihre Brieftauben beim Aufwachsen, bei der Zucht und bei der Vorbereitung auf die Flug- und Ausstellungssaison. Außerdem pflegen Brieftaubenzüchter eine tolle Gemeinschaft untereinander! "Das Brieftaubenwesen ist vielseitig und geprägt von Liebe, Faszination und Tradition", sagt der Vorsitzende und lädt ein: "Überzeugen Sie sich selbst und lernen Sie die spannende Welt des Brieftaubenwesens kennen!" In der Frühjahrsversammlung gab Lohaus Möhlfeld in Reiseplan für Jung- und Alttiere bekannt. Vom Heimatschlag aus werden die Alttauben am 27.April ins 137 Kilometer entfernte Breuna gebracht, am 4. Mai nach Homburg-Efze (181 Kilometer), 11. Mai nach Bad Hersfeld (211), 18. Mai nach Hammelburg (290 km), 25. Mai nach Forchheim (352 km) und am 1.,8. und 15. Juni nach Amberg (411 km), 22., 29. Juni und 6. Juli nach Plattling, Amberg und Forchheim, 13. Juli nach Wels, Forchheim und Amberg. Im August und September geht es für die Tauben nach Korbach, Bad Hersfeld, Hammelburg und Bamberg.
mehr