Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares

Südhessen / Lorsch: Polizei stellt Rauschgift sicher und stoppt Autofahrer unter Drogeneinfluss / Verkehrskontrollen anlässlich der Time Wrap 2013

whatsapp shareWhatsApp

(ots) - Wie bereits in den vergangen Jahren überwachten auch in diesem Jahr zahlreiche Polizeibeamte auf den Autobahnen in Südhessen den An- und Abreiseverkehr zur Techno-Großveranstaltung "Time Warp" in der Mannheimer Maimarkthalle am Wochenende (06.-07.04.2013). Hierbei gelang es den Beamten nicht nur Autofahrer unter Drogeneinfluss aus dem Verkehr zu ziehen, sie konnten auch einen mutmaßlichen Rauschgifthändler im Alter von 24 Jahren dingfest machen. In dem Auto, in dem der junge Mann unterwegs war, fanden die Beamten am Samstagabend bei einer Kontrolle auf der Autobahn 67 im Bereich Lorsch über 500 Gramm Marihuana und 1000,- Euro Bargeld. In einem anderen Fahrzeug fanden die Beamten am gleichen Abend Elektroartikel, Parfum und Sonnenbrillen im Gesamtwert von über 10.000,- Euro. Die Insassen des Autos, zwei Männer im Alter von 30 und 23 Jahren stehen im Verdacht, die Ware über betrügerische Handlungen erlangt zu haben. Die Ermittlungen hierzu dauern an.

Trotz der regelmäßigen Kontrollen in den Vorjahren waren einige Veranstaltungsteilnehmer immer noch nicht einsichtig und setzten sich unter Drogeneinfluss hinter das Steuer. Insgesamt stoppten die Beamten 27 Autofahrer, bei denen ein Drogentest positiv reagierte. Hinzu kamen noch zwei Autofahrer, die Alkohol konsumiert hatten. Bei mehr als 620 Personenüberprüfungen fanden die Beamten mehrere Gramm Amphetamin, Kokain, Haschisch, Marihuana, Ecstasy und Speed. Meist waren die Drogen zum Eigenverbrauch bestimmt. Gegen 55 Personen wurde ein Verfahren wegen unerlaubten Besitzes von Betäubungsmitteln eingeleitet. Da unter den Kontrollierten auch einige Personen aus dem Ausland waren, wurden in zwölf Fällen Sicherheitsleistungen in einer Gesamthöhe von 5.480,- Euro zur Sicherung des Strafverfahrens erhoben.

Nicht schlecht staunte auch eine Streife der Polizeiautobahnstation Südhessen am Samstag kurz vor Mitternacht. Die Beamten kontrollierten die Insassen eines Taxis, das sich auf dem Weg zur Time Warp befand. Im Laufe der Kontrolle fielen den Beamten bei dem Fahrer deutliche Anzeichen auf, die für einen Drogenkonsum sprachen. Der 21-jährige Taxifahrer musste daraufhin auch einen Drogentest machen. Nachdem dieser positiv auf Amphetamin regierte, war seine Fahrtätigkeit beendet. Bei dem jungen Mann wurde eine Blutentnahme durchgeführt und Anzeige erstattet.

Ort
Veröffentlicht
08. April 2013, 12:07
Autor
whatsapp shareWhatsApp