Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares

Wahlscheider Wölfe siegte gegen Oberwiehl

Mit dem 25:18 (12:9) Sieg über die Mannschaft des CVJM Oberwiehl 3 konnten die Wahlscheider Wölfe weiter Distanz zwischen sich und der Abstiegszone legen.

Von Beginn an setzten die Hausherren die Forderung ihres Trainers Oliver Geib, sich über 60 Minuten den Allerwertesten aufzureißen, um. Aus einer stabilen und aggressiven 6:0-Abwehr wurden die meisten Tore durch Tempogegenstoß erzielt. Gerade Rechtsaußen Christian Gottreich verwertete nahezu 100 Prozent seiner Würfe. In den wenigen Aktionen, in denen die starken Wölfe in den Positionsangriff mussten, spielten die guten Regisseure Bastan Solbach und Felix Leng eingeübte Spielzüge aus. Davon profitierten vor allem Kreisläufer Christoph Lucassen und Halblinker Tino Hünseler. Dass es zur Halbzeit nur 12:9 stand, war der zum Teil fahrlässigen Chanenverwertung der Wölfe geschuldet. Auch in Halbzeit zwei spielten die Wahlscheider ihr Programm durch. Erst beim Stande von 18:10 nach 42 gespielten Minuten schaltete die Mannschaft, im Angesicht des sicheren Sieges, einen Gang zurück und erlaubte dem Gast aus Oberwiehl Ergebniskosmetik. Die guten Schiedsrichter pfiffen das Spiel beim Stand von 25:18 ab.

Weiter geht es für die Mannschaft am Sonntag, den 03. Dezember wenn es zum Lokalderby nach Overath geht. Das Spiel wird um 17 Uhr im Schulzentrum Cyriax angepfiffen.

Es spielten und trafen: Bruch, Tischer (Tor), Gottreich, Luccasen (je 5), Hünseler (4), Fach (3), Leng (3/3), Kux, Schleiner (je 2), Dietz (1), Solbach, Arend, Meierjürgen.

SCHLAGWORTE:
Ort
Veröffentlicht
24. November 2017, 00:00
Autor