Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares
Mitgliederversammlung des FöS

Verein zur Förderung der Seniorenarbeit in Lohmar

Dr. Hans Günther van Allen informierte als Vorsitzender des Vereins die Mitlieder über die Aktivitäten des Vereins im vergangenen Jahr und gab einen Ausblick auf die kommenden Veranstaltungen. Zum 31. Dezember 2016 hatte der FöS 162 Mitglieder. Der Jahresbeitrag beträgt unverändert 12 Euro.

2016 beschloss der Vorstand einstimmig, Rolf Binnenbrücker in Anerkennung seiner Verdienste um den Verein zum Ehrenvorsitzenden zu ernennen. In Jahren mit gerade Zahl verleiht der FöS den Seniorenpreis, der im Frühjahr des Folgejahres übergeben wird. 2016 ging der Preis an Annemarie van Allen und an Erich Wiemer. Mit dem Preis ist jeweils ein Preisgeld in Höhe von 750 Euro verbunden, das wieder in die Seniorenarbeit nach Maßgabe der Preisträger investiert wird.

Insgesamt konnte der FöS die Seniorenarbeit in Lohmar 2016 mit 5.800 Euro fördern.

Dr. van Allen bedauerte, dass es nicht gelungen ist, eine weitere Seniorenmesse zu organisieren. Es fanden sich leider zu wenige Ehrenamtliche, die bereit waren, Vorbereitungsaufgaben zu übernehmen. Auch an der Überarbeitung des Konzeptes für die langfristige Seniorenarbeit in Lohmar hatte der FöS mitgewirkt. Aus den verschiedenen Seniorengruppen gab es leider keine Beteiligung. Dr. van Allen hofft, dass sich die neugewählte Seniorenvertretung mit dem Konzept beschäftigen wird.

Vorstandswahlen standen nicht an. Die beiden Kassenprüfer, Rolf Schrupp und Hans-Josef Speer, übernehmen diese Funktion auch für das Geschäftsjahr 2017.

Herr Rübben, Amtsleiter im Bauaufsichts- und Planungsamt der Stadt Lohmar, informierte in seinem Vortrag die Anwesenden über die Stadtentwicklung in Lohmar.

So konnte zusammengefasst ein Überblick vermittelt werden, was in den vergangenen Jahren geschehen ist und wie sich Lohmar in den nächsten Jahren verändern wird.

Dr. van Allen beim Rechenschaftsbericht.

Foto: Frank Kremer

SCHLAGWORTE:
Ort
Veröffentlicht
26. Mai 2017, 00:00