Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares
Lohmar Lions: Starkes Spiel gegen den Tabellenführer

Auch in dieser Woche waren beide Mannschaften der Lohmar Lions im Einsatz und erreichten einen Sieg und eine Niederlage.

Zunächst spielten am die Junglöwen gegen die Erftbaskets aus Euskichen/Bad Münstereifel. Aufgrund der Klausurenphase in den Schulen konnte Lohmar nur mit sechs Spielern antreten. Vom Hochball weg dominierte der Gegner aus der Voreifel das Spiel, verteidigte zwar selber nicht überzeugend, konnte sich das aber durch starke Offenseaktionen leisten. So gerieten die Lions nach 10 Minuten mit 14:27 in Rückstand. Im zweiten Viertel gelang es der Lohmarer U18, das Spiel ausgeglichen zu gestalten, den Vorsprung aber auch nicht nennenswert zu verkürzen: Halbzeitstand 36:48.

Im dritten Viertel zogen die Erftbaskets dann noch weiter davon, Lohmar konnte trotz eines Karriererekords von Léon Bräunling und von Christian Römer nicht mithalten - Stand nach 30 Minuten 52:77. Im letzten Viertel dann wieder ein ausgeglichenes Spiel, was aber an der deutlichen Niederlage nichts änderte: 74:101

Für Lohmar spielten: Tobias Sulitze, Felix Hamm (13 Punkte, 2/5 Freiwürfen), Christian Römer (8, 1/2, 1 Dreier), Léon Bräunling (19, 1/7), Jan Arenz (34, 3/4, 7), Felix Weitz.

Die Herrenmannschaft der Lions trat dann am Donnerstag gegen den ungeschlagenen Tabellenführer Hellas Siegburg an und tat sich gegen die sehr körperbetonte Spielweise des Gegners zunächst schwer: 2:6 nach 4 Spielminuten. Dann nahmen die Lions den Kampf jedoch an, ließen sich in ihren Aktionen nicht mehr beirren und drehten das Spiel bis zur Viertelpause zu einem 18:15.

Es folgte ein katastrophales 2. Viertel: nichts lief mehr zusammen, der Gegner zog davon zum 23:29-Rückstand zur Halbzeit.

Im dritten Viertel Lohmar dann plötzlich wieder präsent und zwingend in seinen Aktionen: Punkt um Punkt wurde aufgeholt und man ging mit einer 38:37-Führung in das letzte Spielviertel.

Nun ging das Spiel im hin und her, mal führte Siegburg, mal führte Lohmar, bis die Lions zwischen der 35. und 37. Minute mit einem 10:0-Lauf sich etwas absetzen konnte. Bis zum Spielende konnte Siegburg zwar noch mal heran kommen, die Lions retteten aber einen Punkt Vorsprung über die Zeit und gewannen nach lauten Protesten des Gegners, der das zunächst nicht wahrhaben wollte mit 57:56.

Für Lohmar spielten: Florian Zimmermann (8 Punkte, 1/2 Freiwürfe, 1 Dreier), Uwe Kögler (n.e.), Catalin Bucur, Adrian Adams (25, 5/8, 2), Frank Zimmermann (11, 1/1), Léon Bräunling (2, 0/2), Jan Arenz (10, 2/4, 2), Martin Overath (1, 1/2), Sören Steden.

Das sportliche Angebot des TV 08 Lohmar e.V. umfasst in acht Abteilungen nahezu alle Sportarten. Ballsportarten wie Volleyball, Badminton, Basketball und Tischtennis verbinden Ausgleichs- und Leistungssport in verschiedenen Klassen des Kreises und des Bezirks, die körperliche Fitness wird durch, Leichtathletik, Turnen gefördert, aber auch Tanzen, Aikido, ein Lauf- und Walkingtreff sowie Kinder- und Jugendsport gehören zum Angebot des TV 08 Lohmar e.V.

Weitere Informationen zu Zeiten und Aktionen, unter http://www.tv08lohmar.de oder per Mail geschaeftsstelle@tv08lohmar.de.

SCHLAGWORTE:
Ort
Veröffentlicht
09. Oktober 2015, 00:00
Autor