Sag uns, was los ist:

(ots) (kup) In der Zeit zwischen Freitag (3.1.), um 19.00 Uhr und Mittwochmittag brachen bislang unbekannte Täter in mindestens vier Lauben und ein Vereinsheim einer Kleingartenkolonie an der Albert-Schweitzer-Straße ein. In einem Fall hebelten die Täter eine hölzerne Eingangstür der Laube einer 78 Jahre alten Frau aus Löhne mit einem unbekannten Werkzeug auf. Im Anschluss durchsuchten sie die Laube. In einem zweiten Fall gingen sie die Laube eines 67-Jährigen Löhners an. Eine der Türen wurde mit Gewalt aus dem Rahmen gehebelt. Auch hier gelangten die Täter in den Innenraum. In einem dritten Fall verschafften sich die Unbekannten auf die gleiche Weise Zugang zu der Laube eines 55-jährigen Mannes aus Bünde. Auch diese Laube durchsuchten sie und brachen zudem eine weitere innenliegende Tür auf. Im vierten Fall zerstörten sie die Scheibe einer Tür zu der Laube eines Mannes (40 Jahre) aus Löhne. Hier entwendeten sie zwei Flaschen Wodka sowie diverse Flaschen Cola. Zudem gingen die Täter das Vereinsheim der Kolonie an. Sie versuchten in das Gebäude einzudringen und verursachten dabei Schäden an der Tür und dem Mauerwerk. Der Schaden aller Fälle zusammen beträgt mindestens 2.000 Euro. Die Polizei in Herford bittet Zeugen, sich bei der Direktion Kriminalität unter 05221 - 888 0 zu melden. Rückfragen bitte an: Kreispolizeibehörde Herford Pressestelle Herford Telefon: 05221 888 1250 E-Mail: pressestelle.herford@polizei.nrw.de Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/65846/4487388 OTS: Kreispolizeibehörde Herford Original-Content von: Kreispolizeibehörde Herford, übermittelt durch news aktuell
mehr