Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares
Bundespolizei stellt eingeschleuste Syrer fest

(ots) - Am 19.03.2015 gegen 12:20 Uhr bekam die Bundespolizeiinspektion Ebersbach einen Bürgerhinweis, dass sich in der Ortslage Löbau vermutlich illegal eingereiste Personen aufhalten. Nach dem Eintreffen der Streife, stellten diese zwei Personen, eine 47-jährige syrische Staatsangehörige mit ihrem 13-jährigen Sohn fest. Die Personen wiesen sich mit syrischen ID - Karten aus und konnten kein erforderliches Visum für das Bundesgebiet vorweisen. Die Frau und ihr Sohn wurden auf Grund des Straftatverdachts der unerlaubten Einreise und des unerlaubten Aufenthalts im Bundesgebiet in Gewahrsam genommen und zur weiteren Bearbeitung zur Bundespolizeiinspektion Ebersbach verbracht. Erste polizeiliche Ermittlungen haben ergeben, dass die beiden Personen nach Deutschland eingeschleust und in Löbau abgesetzt wurden. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen und der Anzeigenerstattung wurden die beiden Personen, die ein Schutzersuchen stellten, zur Zentralen Ausländerbehörde nach Chemnitz gesandt.

Ort
Veröffentlicht
20. März 2015, 09:22
Autor