Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares
Geburtstagsfeier mit verkehrsrechtlichen Folgen

(ots) - Augenscheinlich etwas zu ausgiebig feierte ein Mann in der Nacht zum Dienstag seinen Geburtstag. Die übermäßige Einnahme von alkoholischen Getränken vertrug sich nicht mit der Absicht, einen Pkw führen zu wollen und erregte das Aufsehen einer Streifenwagenbesatzung.

Gegen 01.30 Uhr konnten die Ordnungshüter zunächst beobachten, wie der Dürener erhebliche Probleme hatte, das von ihm geführte Fahrzeug beim Anfahren von der Kreisstraße 27 auf die Bundesstraße 399 in Gang zu setzen. Anschließend fuhr er zwar auf der Monschauer Landstraße in Richtung Rölsdorf nicht zu schnell, aber eben deutlich zu langsam und somit auch wieder auffällig. Letzte Zweifel über eine nicht vorhandene Fahrtüchtigkeit beseitigte das Geburtstagskind, als die Polizisten auch noch deutlich Schlangenlinien in den Fahrbewegungen des Pkw wahrnehmen konnten.

Ein durchgeführter Alkoholtest ergab einen Wert von 1,46 Promille (AAK) und hatte eine Blutprobenentnahme sowie eine Strafanzeige wegen Trunkenheit im Straßenverkehr zur Folge. Eine Sicherstellung des Führerscheins konnte nicht erfolgen - eine Fahrerlaubnis besitzt der Jubilar nämlich gar nicht.

Ort
Veröffentlicht
12. Juli 2011, 10:27
Autor
Rautenberg Media Redaktion