Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares

Endlich kommt der Skaterpark

whatsapp shareWhatsApp

Am 23. April war es endlich soweit - der Spatenstich zum Skaterpark im Lindlarer Freizeitpark konnte gemacht werden. Für den Lindlarer Bürgermeister Dr. Georg Ludwig ist dieser Spatenstich "ein Meilenstein für die Jugend". Doch auch besonders für die Projekt-Initiatoren der Lindlarer Jugend gemeinsam mit der Streetworkerin Nascha Munis, wird dieser Tag ein besonderer bleiben. Vor zweieinhalb Jahren bereits haben die Jugendlichen angefangen sich für ihren Skatepark einzusetzen und Gelder zu sammeln, bis heute haben sie 20.000 Euro zusammen. Die restlichen Gelder zur Finanzierung, rund 75.000 Euro, kommen aus Mitteln der Gemeinde. Die Jugendlichen designten damals eine Anlage nach ihren Vorstellungen und mussten immer wieder gemeinsam mit der Gemeinde umdenken und neue Wege finden. Sie brauchten einen langen Atem, für den der Bürgermeister ihnen seinen Respekt aussprach. Im Laufe des Projekts kam unerwartete Hilfe einer niederländischen Architektenfirma, die zufällig Experten auf dem Gebiet Skateanlagen sind. Gemeinsam gab es viele Gespräche und Treffen, die letztendlich mit dazu führten, dass die Bauarbeiten nun in vollem Gang sind. Am 11.07. soll die Anlage eingeweiht werden und darf befahren werden, auch von Dirtbikes. Dazu gibt es ab 13 Uhr ein riesiges Fest mit Live-Musik verschiedener Bands, ein Skate-Shop, Catering und vor allem jeder Menge Spaß! LD

Spatenstich Skatepark im Freizeitpark

SCHLAGWORTE:
Ort
Veröffentlicht
07. Mai 2015, 00:00
Autor
whatsapp shareWhatsApp