Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares

Digitaler Vertretungsplan für alle Jahrgangsstufen

Gymnasium kooperiert mit dem Lindlarer Softwareunternehmen Loco-Soft

"Das Gymnasium Lindlar hat einen weiteren Schritt hin zur moderen Schule gemacht", freut sich der Schulleiter des Gymnasiums, Ulrich Güth.

Dank einer Kooperation mit dem Lindlarer Softwareunternehmen Loco-Soft, ist es nun ab dem 2. Halbjahr dieses Schuljahres allen Schülerinnen und Schülern des Gymnasiums möglich, Stundenpläne und Vertretungspläne auf der Schul-Homepage einzusehen, und dies bereits am Vorabend, um sich zu informieren, ob ein Fach ausfällt und welche Vertretungsunterlagen dann mitzubringen sind. Ein von der Firma Loco-Soft erstellter Log-in-Bereich auf der Homepage der Schule macht es nun möglich, dass sich alle Jahrgangsstufen immer rechtzeitig informieren können! "Webuntis Info" nennt sich dieses System, das von der Fa. Loco-Soft mit insgesamt 2.500 €, verteilt über fünf Jahre, gesponsert wird.

Ralf Koke, Geschäftsführer der Fa. Loco-Soft: "Wir wollen als Unternehmen in Bildung investieren, denn hier wird Geld wirklich praktisch genutzt."

Schulleiter Ulrich Güth sieht in dem neuen Angebot vor allem eine Erleiterung des Schulalltags. Die Kooperation mit der Fa. Loco-Soft zeige deutlich, dass die Lindlarer Wirtschaftsunternehmen hinter den Schulen stehen.

SCHLAGWORTE:
Ort
Veröffentlicht
04. Februar 2017, 00:00
Autor