Sag uns, was los ist:

(ots) /- LANDKREIS VERDEN Einbruch in die Volkshochschule Achim/Uesen. Unbekannte Täter sind zwischen vergangenem Freitag und zweitem Weihnachtsfeiertag in die Volkshochschule an der Steuben-Allee eingebrochen. Nach Aufhebeln eines Fensters machten sie sich in dem Gebäude an einem Getränkeautomaten zu schaffen. Unklar ist, ob die Täter Beute machten, bevor sie unerkannt flohen. Die Polizei Achim hat die Ermittlungen aufgenommen. Hinweise nehmen die Beamten unter Telefon 04202/9960 entgegen. Mit 2 Promille gestoppt Verden. Die Polizei Verden hat am frühen Mittwochmorgen einen Autofahrer mit 2 Promille aus dem Verkehr gezogen. Kurz vor 4 Uhr stoppten sie den 33-Jährigen auf der Straße Burgberg. Gegen den Mann leiteten die Beamten ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr sowie wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis ein, da der Fahrer zudem nicht im Besitz eines Führerscheins war. LANDKREIS OSTERHOLZ Zigaretten und Bargeld entwendet Schwanewede/Neuenkirchen. In der Nacht auf Donnerstag haben unbekannte Täter einen Zigarettenautomaten an der Rader Heide gewaltsam geöffnet. Sie sprengten den Automaten auf unbekannte Weise, um so an Zigarettenschachteln sowie Bargeld zu gelangen. Die Polizei Osterholz hat die Ermittlungen aufgenommen. Mögliche Zeugen werden gebeten, sich unter Telefon 04791/3070 mit den Beamten in Verbindung zu setzen. Einbrüche in Schwanewede Schwanewede. Über Weihnachten sind Einbrecher in Schwanewede unterwegs gewesen. Sie brachen in ein Eiscafe Am Markt sowie in Meyenburg in das Kinder- und Jugendheim am Seedorfer Weg ein. Im Café entwendeten sie einen Zigarettenautomaten und Bargeld, in Meyendorf stahlen die Diebe diverse Küchenmöbel und Geräte. In beiden Fällen hat die Polizei die Ermittlungen wegen schweren Diebstahls aufgenommen. Hinweise werden unter Telefon 04791/3070 entgegengenommen. Eindringling festgenommen Lilienthal. Am Mittwochabend kurz nach 19 Uhr trafen die heimkehrenden Eigentümer eines Einfamilienhauses an der Jürgen-Christian-Findorff-Straße im Gebäude auf zwei Eindringlinge. Um zu flüchten sprangen die zwei Ertappten daraufhin aus einem etwa fünf Meter hohen Fenster. Dabei landeten sie allerdings unsanft auf einer Fläche, die mit Betonplatten ausgelegt war. Während ein Täter trotzdem weiterhin zu Fuß flüchten konnte, blieb sein 29-jähriger Komplize mit Verletzungen am Tatort zurück und konnte hier von der alarmierten Polizei vorläufig festgenommen werden. Der Pkw des Duos stand in Tatortnähe und wurde beschlagnahmt. Hinweise zu dem flüchtigen jungen Mann nimmt die Polizei Osterholz unter Telefon 04791/3070 entgegen.
mehr 
(ots) /- Einbrecher in Grundschule Lilienthal. In der Nacht auf Dienstag sind unbekannte Täter in die Grundschule an der Lüninghauser Straße eingestiegen. Unklar ist bislang, wie sie in das Gebäude gelangt sind und ob sie hier Beute gemacht haben. Die Polizei Osterholz hat die Ermittlungen aufgenommen. Hinweise nehmen die Beamten unter Telefon 04791/3070 entgegen. Alarmanlage vertreibt Einbrecher Hambergen. Eine Alarmanlage hat am Dienstag Einbrecher vertrieben, die zwischen 13 und 15 Uhr versucht hatten, in ein Einfamilienhaus an der Ohlenstedter Straße einzusteigen. Die Täter hatten versucht, gewaltsam ein Fenster zu öffnen. Dabei löste die Alarmanlage aus, woraufhin die Unbekannten von ihrem Vorhaben abließen und ohne Beute flüchteten. Anwohner oder sonstige mögliche Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich unter Telefon 04791/3070 bei der Polizei Osterholz zu melden. VW-Teile gestohlen Schwanewede. Von einem älteren VW Golf, der auf dem Pendlerparkplatz am Habichthorster Weg Ecke L149 geparkt war, entwendeten unbekannte Täter zwischen Montagmorgen und Dienstagnachmittag Fahrzeugteile. Sie demontierten die Blinkerleuchten sowie die Gasdruckdämpfer der Heckklappe. Zuvor hatten sie eine Fahrzeugtür gewaltsam geöffnet und etwas Bargeld aus dem Innenraum gestohlen. Die Polizeistation Schwanewede hat die Ermittlungen aufgenommen. Brand zweier Pkw Schwanewede. In Schwanewede wurden in der Nacht auf Mittwoch zwei Pkw durch Feuer zerstört. Gegen 2:15 Uhr ging über Notruf der Hinweis ein, dass an der Mozartstraße sowie der Beethovenstraße jeweils ein Auto brennen würden. Tatsächlich trafen die alarmierten Einsatzkräfte der Feuerwehr kurze Zeit später auf die beiden brennenden Autos, die durch die Brandbekämpfer abgelöscht werden konnten. Da die Autos in einiger Entfernung abgestellt waren, geht das Polizeikommissariat Osterholz von Brandstiftung aus. Verletzt wurde durch den Brand niemand. Der Sachschaden an den beiden Altfahrzeugen beträgt schätzungsweise 2.000 Euro. Hinweise zur Brandentstehung nehmen die Beamten unter Telefon 04791/3070 entgegen.
mehr