Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares

Zwei Einbrüche in der Innenstadt, Auffahrunfall mit Folgen, Lilienthaler Polizei sucht roten Kleinbus oder Lieferwagen, Drei Verletzte bei Frontalzusammenstoß, Felgendiebstahl gescheitert

(ots) - Zwei Einbrüche in der Innenstadt Osterholz-Scharmbeck (jme). Donnerstagvormittag verzeichnete die Polizei zwei Einbrüche im Stadtgebiet. In der Bromberger Allee und in der Straße "Am Hochzeitswald" wurden Einfamilienwohnhäuser aufgebrochen. In beiden Fällen wurden Schmuck, Bargeld sowie teure Elektroartikel gestohlen. Aufgrund der Vorgehensweise der bislang noch unbekannten Täter geht die Polizei von einem Zusammenhang aus. Beide Taten ereigneten sich zwischen 07:30 Uhr und 13:00 Uhr. Anwohner, die am Donnerstagvormittag verdächtige Personen oder Fahrzeuge in den betreffenden Straßen beobachtet haben, werden gebeten, sich unter Telefon 04791/3070 an das Polizeikommissariat in Osterholz-Scharmbeck zu wenden.

Auffahrunfall mit Folgen Lilienthal (jme). In Höhe des Einmündungsbereiches zur Dr.-Sasse-Straße sind Donnerstagmittag auf der Lilienthaler Allee zwei Autos zusammen gestoßen. Der Schaden ist beträchtlich. Die Höhe wird von der Polizei mit rund 11.000 Euro angegeben. Verletzt wurde zum Glück niemand. Eine 53-jährige Autofahrerin hatte zu spät bemerkt, dass die Ampelanlage auf Rot umgesprungen war und eine vorausfahrende Autofahrerin eine Vollbremsung eingeleitet hatte. Es kam zu einem Auffahrunfall.

Lilienthaler Polizei sucht roten Kleinbus oder Lieferwagen Lilienthal (jme.). Nach einem Zusammenstoß mit dem Opel Corsa einer 52-jährigen Frau am Donnerstagnachmittag gegen 16:45 Uhr in der Klosterstraße fahndet die Lilienthaler Polizei nach einem rötlichen Kleinbus oder Lieferwagen, dessen bislang unbekannter Fahrer der Opel-Fahrerin aus Richtung Hauptstraße entgegen gekommen und seitlich mit ihr kollidiert war. Während die 52-Jährige am Fahrbahnrand anhielt, um den Schaden zu regulieren, setzte der Fahrer des Kleinbusses bzw. Lieferwagens seine Fahrt fort. Die Polizei sucht nach Zeugen, die den Unfall beobachtet haben. Hinweise nimmt die Polizeistation Lilienthal unter Telefon 04298/92000 entgegen.

Drei Verletzte bei Frontalzusammenstoß Grasberg (jme). Der Frontalzusammenstoß zweier Pkw auf der Landesstraße zwischen Grasberg und Tarmstedt hat am Donnerstagnachmittag drei Verletzte zur Folge gehabt. Trotz Nebel überholte ein 51-jähriger Lilienthaler einen vorausfahrenden Schlepper mit Viehanhänger. Dabei übersah er den VW Golf eines 77-jährigen Tarmstedters, der ohne Licht gefahren sein soll und zum Zeitpunkt des Unfalles unter Alkoholeinfluss gestanden haben könnte. Dem 77-Jährigen wurde eine Blutprobe entnommen, deren Auswertung allerdings noch aussteht. Beide Fahrer und ein siebenjähriges Mädchen im Auto des Unfallverursachers erlitten leichte Verletzungen und mussten in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Die Höhe des entstandenen Schadens wird von der Polizei mit rund 7.000 Euro angegeben. Neben Polizei- und Rettungsdienst kam an der Unfallstelle auch die Grasberger Feuerwehr zum Einsatz. Die Einsatzkräfte mussten ausgelaufene Betriebsstoffe aufnehmen und die Fahrbahn reinigen.

Felgendiebstahl gescheitert Worpswede (jme). Von einem VW Golf GTI, der auf dem Ausstellungsgelände eines Autohauses in der Osterweder Straße zum Verkauf steht, haben Unbekannte in der Nacht zu Donnerstag die Felgen stehlen wollen. Dazu schlugen sie eine Seitenscheibe des Fahrzeugs ein, um ins Innere zu gelangen. Zum Diebstahl der Felgen kam es nicht. Möglicherweise wurden die Täter gestört und ließen deswegen von ihrem Vorhaben ab. Die Polizei ermittelt wegen versuchten schweren Diebstahls und sucht nach etwaigen Zeugen. Hinweise nimmt die Polizeistation in Worpswede unter Telefon 04792/1235 entgegen.

Ort
Veröffentlicht
16. November 2012, 14:10
Autor