Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares
Fahndungserfolg der Polizei: Festnahme eines Serieneinbrechers

(ots) - Nach einem versuchten Einbruch in den Lilienthaler Wörperpark in der Nacht zum 11. Dezember hatten Beamte des Polizeikommissariats Osterholz einen 40-jährigen Gnarrenurger festgenommen (wir berichteten), gegen den seither intensiv ermittelt wurde. Erst drei Wochen vor seiner Festnahme im Dezember war der 40-Jährige vom Amtsgericht Bremervörde wegen einer größeren Anzahl von Geschäftseinbrüchen zu einer Freiheitsstrafe von 3 Jahren und 6 Monaten verurteilt worden. Dieses Urteil ist noch nicht rechtskräftig. Auch davor war der Mann bereits mehrfach einschlägig verurteilt worden. Er ist drogensüchtig. Aktuell wird wegen mehrerer anderer Geschäftseinbrüche in Lilienthal gegen ihn ermittelt. Es besteht der dringende Verdacht, dass er in der selben Nacht, in der er in den Wörpepark eingestiegen ist, auch in ein Frisörgeschäft an der Falkenberger Landstraße eingedrungen ist. Dabei hatte er Friseurartikel erbeutet, die eine Zeugin anschließend bei ihm gesehen hatte. Inzwischen prüft die Polizei, ob der 40-Jährige auch noch für sechs weitere Einbruchsdiebstähle in ein Blumengeschäft, eine Therapiepraxis, einen Friseursalon, ein Sanitätshaus, ein Hörgerätegeschäft und einen Imbiss zwischen dem 19. Oktober und 9. Dezember infrage kommt. Motivlage ist für ihn die Finanzierung seiner Drogensucht. Zur Verhinderung weiterer Straftaten hatte das Amtsgericht Verden bereits am 23. Dezember letzten Jahres auf Antrag der Staatsanwaltschaft einen Haftbefehl erlassen. Seither wurde nach dem Gnarrenburger gesucht. In der vergangenen Woche konnte er von Fahndungskräften in Hamburg festgenommen werden. Die Ermittlungen dauern an.

Ort
Veröffentlicht
30. März 2011, 12:33