Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares
110322-3-LEV Ermittlungen führen zum Erfolg - Räuber gefasst

(ots) - Zwei Durchsuchungen in Leverkusen und Odenthal am Dienstagmorgen (22. März) haben nach intensiven Ermittlungen der Polizei Köln zur Auffindung von Beutestücken und der Festnahme eines Täters geführt.

Der Leverkusener (21) hatte bereits am 26. August letzten Jahres mit einem Komplizen vier Jugendliche in der Steinstraße in Leverkusen-Opladen überfallen und ihnen drei Handys geraubt. Teile seiner damaligen Beute wurden ihm nun zum Verhängnis.

Bei Durchsuchungen in der Wohnung des inzwischen nach Odenthal verzogenen Räubers und in der Wohnung seiner Mutter in Leverkusen - Quettingen konnte eins der damals erbeuteten Handys wieder aufgefunden werden. Der 21-Jährige räumte die Tat zwischenzeitlich ein. Ein Handy aus dem Raub schenkte er nach eigenen Angaben seiner Mutter, ein weiteres will er zwischenzeitlich verkauft haben. Auch der ebenfalls aus Leverkusen stammende Mittäter (21) konnte zwischenzeitlich identifiziert werden.

Die Ermittlungen des Kriminalkommissariats 14 dauern an. Beide Täter sind bereits der Polizei bekannt und müssen sich nun in einem Strafverfahren für ihre Tat verantworten. Gegen die Mutter des Geständigen wird wegen des Verdachts der Hehlerei ermittelt.(mö)

Ort
Veröffentlicht
22. März 2011, 11:04
Autor