Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares
101210-6-LEV Seniorin überfallen - Teenager festgenommen

(ots) - Gestern Nachmittag (10. Dezember) ist eine

Seniorin (76) bei einem Raubüberfall in Leverkusen schwer verletzt

worden. Dank aufmerksamer Zeugen wurde der Räuber (14) festgenommen.

Gegen 17 Uhr ging die 76-Jährige zu Fuß über die Alkenrather

Straße. Die Seniorin beabsichtigte gerade, die Eingangstür zu ihrer

Wohnung aufzuschließen. "Plötzlich ist jemand von der Seite gekommen

und hat mir meine Handtasche von der Schulter gerissen", so die

Angaben der Geschädigten gegenüber den hinzugerufenen Beamten. "Ich

habe versucht, meine Tasche festzuhalten. Daraufhin bin ich zu Boden

gestürzt. Aus eigener Kraft bin ich nicht mehr auf die Beine

gekommen. Ich kann mich noch daran erinnern, dass der Angreifer mir

ins Gesicht getreten hat", so das Opfer weiter.

Anschließend war der 14-Jährige mit seiner Beute zu Fuß in Richtung

Carlo-Mierendorff Straße geflüchtet.

Durch die Hilferufe der Geschädigten wurde ein Nachbar (69) auf

den Vorfall aufmerksam und informierte die Rettungskräfte.

Mit schweren Verletzungen wurde die Leverkusenerin in ein Krankenhaus

gebracht, wo sie längerfristig verbleiben muss.

Zwei weitere geistesgegenwärtige Zeugen beobachteten den 14-Jährigen

noch in Tatortnähe und gaben der Polizei den entscheidenden Tipp. Der

junge Täter wurde noch am selben Abend vor seiner Haustür

festgenommen.

In seiner Vernehmung gab der Teenager an, den Überfall mit einem

Freund (15) geplant zu haben. Sie wollten das Geld und die EC-Karte

der Seniorin rauben, um sich so Zigaretten kaufen zu können.

Darüber hinaus gestand der 14-Jährige noch über 40 Ladendiebstähle.

Der Täter wurde in die Obhut seiner Mutter übergeben. Im Rahmen

der Ermittlungen wurde mit dem Jugendamt der Stadt Leverkusen Kontakt

aufgenommen. Er muss sich nun in einem Strafverfahren wegen Raubes

verantworten. (dr)

Ort
Veröffentlicht
10. Dezember 2010, 13:59
Autor
Rautenberg Media Redaktion