Sag uns, was los ist:

Lengerich, Fahndung mit einem Phantombild/Belohnung

(ots) - a) aktueller Nachtrag vom 24.11.2009:

Die polizeilichen Ermittlungen nach dem Raub auf die

Classic-Tankstelle an der Lienener Straße dauern an. Durch die

Veröffentlichung eines Phantombildes erhoffen sich die

Kriminalbeamten nun konkrete Hinweise auf den bisher unbekannten

Tatverdächtigen.

Am Samstagabend, 14. November, betrat der bisher unbekannte Täter

gegen 21.00 Uhr den Verkaufsraum der Tankstelle. Der Mann bedrohte

die Angestellte mit einem Messer und forderte die Herausgabe von

Bargeld. Nachdem er einen dreistelligen Bargeldbetrag erbeutet hatte,

flüchtete er schließlich stadtauswärts in Richtung Hohne.

Die betroffene Angestellte konnte der Polizei eine detaillierte

Beschreibung des etwa 20 bis 25 Jahre alten Mannes mitteilen. Mit

ihrer Hilfe gelang es, ein Phantombild des Täters zu erstellen. Er

ist cirka 165 cm groß, hatte eine kleine schmale Figur, ein helles,

glattes Gesicht und eine schmale Nase. Die Person sprach mit einem

deutlich osteuropäischen Akzent. Der Mann war komplett schwarz

bekleidet, mit einer schwarzen Bomberjacke und einer schwarzen Hose.

Er trug eine schwarze, eng anliegende Wollmütze auf dem Kopf, die

rundherum mit einem weißen Rand abgesetzt war. Zudem hatte er einen

beige-farbenen Jutebeutel dabei, auf dem ein roter Aufdruck zu

erkennen war.

Das geschädigte Unternehmen hat für Hinweise, die zur Ergreifung

des Täters oder zur Wiederbeschaffung der Beute führen, eine

Belohnung in Höhe von 300 Euro (dreihundert) ausgesetzt. (Der

Rechtsweg ist ausgeschlossen).

Hinweise bitte an die Polizei unter Telefon 05481/9337-2815.

b) Wiederholung der 1. Pressemitteilung

Raubüberfall auf Tankstelle

Lengerich, Hohne, Lienener Straße 104, Classic-Tankstelle

Samstag 14.11.2009, 21:00 Uhr

Gegen ca. 21:00 Uhr betrat eine männliche Person den Verkaufsraum der

Tankstelle. Diese Person kam unmaskiert, jedoch mit gesenktem Kopf in

den Verkaufsraum. Der Mann forderte unter Vorhalt eines Messers das

Bargeld aus der Kasse. Nachdem die Angestellte die Kasse geöffnet

hatte, nahm der Täter selbstständig einen dreistelligen Bargeldbetrag

aus der Kasse und packte es in einen mitgeführten Jutebeutel.

Anschließend flüchtete der Täter zu Fuß über die Lienener Str. in

Richtung Hohne/stadtauswärts. Umfangreiche Fahndungsmaßnahmen

verliefen ergebnislos.

Der Täter wird wie folgt beschrieben:

männlich, ca. 20-25 Jahre alt, kleine schmale Figur, ca. 165 cm groß,

helles

und glattes Gesicht, schmale Nase, Person sprach mit deutlichem

osteuropäischen Akzent, komplett schwarz bekleidet (schwarze

Bomberjacke, schwarze Hose, schwarze eng anliegende Wollmütze auf dem

Kopf, die Wollmütze war rundherum mit einem weißen Rand abgesetzt,

Person trug einen beige farbenen Jutebeutel mit rotem Aufdruck mit

sich

Zeugenhinweise nimmt die Polizei in Lengerich unter der Rufnummer

05481/ 93370 entgegen.

Ort
Veröffentlicht
24. November 2009, 10:47
Autor