Sag uns, was los ist:

Schwarzfahrer nach Widerstand und Pfeffersprayeinsatz in Haft

whatsapp shareWhatsApp

(ots) Eine Schwarzfahrt von Berlin nach Leipzig endete für einen 30-jährigen Mauretanier hinter Gittern.

Der Mann wurde am 24.01.2020 ohne gültigen Fahrschein im ICE von Berlin nach Leipzig erwischt. Eine Identitätsfeststellung der Bundespolizei ergab, dass sich der Mauretanier unerlaubt im Bundesgebiet aufhält. Außerdem ordnete die Staatsanwaltschaft Leipzig die Vernehmung des 30-jährigen zu anderen, bereits in der Vergangenheit eingeleiteten Strafverfahren, an.

Als der Mauretanier schließlich zur Haftprüfung zum Amtsgericht Leipzig gebracht werden sollte, wiedersetzte er sich der Maßnahme vehement und versuchte, die Bundespolizisten zu schlagen. Die Beamten mussten Pfefferspray gegen den Angreifer einsetzen und ihn fesseln.

Das Amtsgericht Leipzig ordnete Sitzungshaft an. Bis zu seiner Hauptverhandlung sitzt der 30-jährige in der Justizvollzugsanstalt Leipzig ein.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Leipzig Yvonne Manger Telefon: 0341-99799 107 Mobil: 0173-2766341 E-Mail: bpoli.leipzig.oea@polizei.bund.de http://www.bundespolizei.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/74165/4503829 OTS: Bundespolizeiinspektion Leipzig

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Leipzig, übermittelt durch news aktuell

Ort
Veröffentlicht
27. Januar 2020, 14:04
Autor
whatsapp shareWhatsApp